Aribinring/Cerclage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von frolleinmelanie 02.12.09 - 16:33 Uhr

Hi Ihr Lieben.

Bin heute nach 10 Tagen wieder aus dem KH zurück- zum Glück noch mit Zwerg im Bauch.

Hatte mehrere Tage starke Rückenschmerzen und mir nicht viel dabei gedacht. Wollte nur bei meiner Hebamme nach evtl. Linderungsmöglichkeiten fragen. Die schickte mich direkt zum FA, und der mich ins KH. Frühzeitige Wehen-verkürzter Gebärmutterhals (1,7 cm).
Dann das volle Programm: 3 Tage Wehenhemmer, strikte Bettruhe, Lungenreife für den Zwerg, Antibiotika.
Danach wurde ich wieder untersucht- Gebärmutterhals weiter verkürzt und trichterförmig.
Ich sollte hinzufügen, daß seit dem Organ-US bekannt ist, daß ich seeeehr viel Fruchtwasser habe.

Nun habe ich gestern einen Aribinring/Cerclage eingesetzt bekommen. Das ist dieses Teil, was den Gebärmutterhals/Muttermund verschließt.

Mir wurde gesagt, das das nicht mehr häufig gemacht wird, aber die Ärzte halt dort gute Erfahrungen damit gemacht hätten.
Ich fühle mich auch deutlich sicherer dadurch, vor allem jetzt daheim.

Hat jemand von Euch auch so ein "Tennisball-Durchmesser-Großes-Blaues" Silikonteil in sich?

Merken tue ich nix, und fühle mich wie gesagt, beruhigter.

Beitrag von zaubernisel 02.12.09 - 19:13 Uhr

Hallo,

ich hatte bei meiner ersten SS
auch so ein Teil bekommen.
In der 30 SSW,das blieb dann 6 Wochen drin
und danach lag ich bis zur Entbindung im KH.
Das rausnehmen war sehr unangenehm.

Hoffe dir gehts soweit gut und alles verläuft normal

LG Denise