Lt. FÄ MORGEN ES, obwohl...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 1234bibo 02.12.09 - 16:57 Uhr

... Hallo Mädels,

ich hatte am 07.11.09 den Beginn meiner Periode. Mein Zyklus beträgt in der Regel *haha* 28 Tage. So, ich DACHTE ich hätte am 21. meinen ES gehabt (kein Zyklusblatt oder OVUS!), hatte halt einen starken Mittelschmerz.

Seit Dienstag hatte ich das Gefühl mir einen Scheidenpilz "eingefangen" zu haben. Als die Schmerzen heute echt schlimm wurden, bin ich zu meiner FÄ. Die sagte mir dann, dass ich verm. MORGEN meinen ES hätte (Follikel bei 21mm und bei 22mm würde er "platzen") #schock!

Aber ich würde doch rein rechnerisch am 04.12 meine nächste Periode bekommen!!? Was denn nun? kann der ES sich so sehr verschoben haben?? Tut er das vielleicht regelmäßig? Seit diesem Monat wollen wir gerne probieren, schwanger zu werden, daher war ich echt "schockiert"!

Kann es "mal" vorkommen und ist das dann normal? Meine FÄ meinte, wir sollten das morgige "Ei" nutzen und sie schien nicht verwundert, dass mein ES morgen erst ist!

Alles sehr verwirrend....

LG
BiBo