Ich bewunder manche hier!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von aaaaaaaaa 02.12.09 - 17:01 Uhr

Hallo zusammen,
ich frage mich wie Ihr das aushaltet, so viele Monate bzw. Jahre auf eine Schwangerschaft zu warten. Ich bin jetzt im 1.!!! ÜZ und werde ja schon verrückt weil ich auf meinen ES warte. Legt sich diese Anspannung noch? Wird man irgendwann gelassener?
Wie sieht es denn bei mir aus? Wo bleibt der ES?
Hier ist mein ZB http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=462466&user_id=650046

Beitrag von huddelduddeldei 02.12.09 - 17:04 Uhr

Ich denke mal, dass es einem nichts anderes übrig bleibt, oder?

Klar wünscht man das keinem, aber die Regel ist ja nun mal so, dass man schon mal ein paar Monate warten muss.

Ich hab auch gedacht, dass geht ratzfatz... immerhin haben wir ja Jahre damit zugebracht penibel auf Verhütung zu achten...

Aber auch ich musste 10 ÜZ warten...

Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass es schnell geht und kann dir nur mit dem altbekannten Tipp kommen, dass du dich nicht darauf versteifen solltest. Dann klappt es nämlich wirklich eher nicht. Also locker und entspannt bleiben, auch wenn es echt manchmal schwer fällt.

Beitrag von aaaaaaaaa 02.12.09 - 17:20 Uhr

Vielen Dank ;-). Ich versuchs ja schon, manchmal da klappt es, da denk ich kaum daran, aber dann gibt es wieder so Momente in denen ich an gar nichts anderes mehr denken kann. Ohje ich sollte das mit dem denken ganz sein lassen. :-D

Beitrag von schneehasl 02.12.09 - 17:05 Uhr

Irgendwann wirst du gefrustet, danach sauer und erst später ist dir das alles schei...-egal.

Ich übe auch schon wieder (4. ÜZ) aber bis jetzt nüscht...

Und soll ich dir was sagen??

Es nervt mich jetzt schon total an. :-[:-[:-[

Hab bald keine Böcke mehr auf Kinder bekommen. Klar Frauen mit 20 hier im Forum haben noch ewig Zeit für Kinder-da wär ich auch total gelassen.
Aber mit 30 siehste das ganz anders... du siehst die Felle davon schwimmen.

Verstehst???#augen

Beitrag von aaaaaaaaa 02.12.09 - 17:18 Uhr

Na das hört sich ja viel verprechend an :-D Ja ich weiss ich bin noch jung und habe noch ganz viel Zeit, da hast du recht. Aber dann sehe ich so viele andere Mädchen/Frauen in meinem alter bzw. die sind meist noch jünger, ohne Mann, haben keine Ausbildung, keinen Job, keine eigene Wohnung aber hauptsache alle sind Schwanger und dann denke ich immer solche Leute werden sofort schwanger und ich muss wahrscheinlich wie viele andere auch warten, warten, warten .. #schmoll

Beitrag von 5kids 02.12.09 - 17:05 Uhr

Na dann übe dich mal in Geduld....

Ich empfehle dir zudem,mal ein paar Bienchen in kürzeren Abständen zu setzen ansonsten nützt dir ein ES auch herzlich wenig....:-p

LG
Andrea

Beitrag von aaaaaaaaa 02.12.09 - 17:11 Uhr

Ja erzähl das mal meinem Schatz =) Ich predige es ja auch schon seit einigen Tagen aber gut .. gezwungen ist auch blöd. :-p

Beitrag von -frosch- 02.12.09 - 17:09 Uhr

hallo aaaaaaaaaaa,
kann dir zwar keine Antwort auf deine Frage geben, aber kann dir sagen - ich habe heute mit meiner ersten Femibion gestartet - und bin auch schon ganz nervös.
Vielleicht hilft es dir zu wissen, dass dieser Zustand wohl auch irgendwie dazu gehört...
also, ich drück uns die Daumen
Alles Liebe
-frosch-

Beitrag von aaaaaaaaa 02.12.09 - 17:21 Uhr

Das wird vielleicht nun peinlich aber was ist den eine Femibion? #hicks

Beitrag von kmie23 02.12.09 - 17:28 Uhr

Hey, bin im ÜZ 5 ... ich bin auf jeden Fall entspannter. Hab jetzt ein neues Hobby ;-)

Warte mal ab mit deinem ES.. Bei mir sah es letzten Monat auch so aus..

LG

Beitrag von pregnafix 02.12.09 - 17:28 Uhr

je mehr zeit vergeht desto ruhiger wird man irgendwann...
ich war 4 jahre verheiratet und wir haben 4 jahre versucht ein kind zu bekommen.
anfangs war alles easy. so das erste jahr war friede freude eierkuchen, keine gedanken gemacht und nichts... dann irgendwann hab ich angefangen mir gedanken zu machen. nach einem weiteren jahr (also 2 jahren kiwu) hat mein mann ein spermiogramm machen lassen, dass hundsmiserabel war. hätten ne icsi machen müssen, war sonst echt nichts zu holen... aber ich hab weiter gehofft. noch ein jahr tierisch unter druck gesetzt. tempikurve, alle möglichen tabletten gefressen (ich und auch mein mann). dann hatte ich die schnauze gestrichen voll, war trotzig und das vierte jahr bestand aus "Leck mich am arsch" so ungefähr... da wars mir dann auch egal. hab gedacht, ich krieg eh nie kinder, scheiß drauf, such ich mir halt irgendwann ne tolle brücke und spring runter -.- so ungefähr...

nach 4 jahren ehe haben wir uns getrennt (aus anderen gründen)...

jetzt mit neuem partner haben wir mitte september die verhütung abgesetzt. ich hab total schiss gehabt sowas wie in meiner ehe nochmal durchleben zu müssen. hab gesagt, wenns nach 3-4 zyklen nicht geklappt hat, dann schick ich ihn direkt zum doc!
wie gesagt das war mitte september...
am 1.10. (2 Wochen später !!!!!!!!!!!) hielt ich den positiven test in der hand und hab ungefähr so geguckt #schock#schock#schock danach dann #heul#heul und seitdem nur noch #huepf#verliebt

wünsch dir viel glück!!

LG Pregnafix (die ihrem Namen alle Ehre macht = ganz FIX PREGNANT :-p) und Wunschbaby 13+1 (14. Woche) #schwanger

Beitrag von aaaaaaaaa 02.12.09 - 17:35 Uhr

Oh man ganze 4 Jahre..Ich kann mir denken das dass an einem nagt. Dann mal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft, ich freue mich für euch :-).

Beitrag von pregnafix 02.12.09 - 17:42 Uhr

Ja, die Zeit war wirklich sehr hart... war zwischenzeitlich sogar für 11 Wochen in der Psychiatrie, hatte ne Essstörung etc... war echt krass...
Aber da lief bei mir natürlich auch einiges schief.

Zum Glück ist alles wieder in Ordnung...

und vielen DANK für die Glückwünsche!! #herzlich

Beitrag von ana.. 02.12.09 - 17:45 Uhr

Herzlichen Glückwunsch#klee

Bei mir ist es genau andersrum:-(

In meiner Ehe war ich im 1.ÜZ schon schwanger und überglücklich.Als mein Sohn 3war,haben wir uns getrennt.

Nun wünschen wir,mein neuer Partner und ich, uns so sehr ein gemeinsames Kind.
Bin jetzt im 15.ÜZ und ziemlich am verzweifeln#heul

Kann an nichts anderes mehr denken...Ich werd noch wahnsinnig:-[