seit der geburt meines kindes ständig krank

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von krissi1983 02.12.09 - 18:30 Uhr

hallo ihr lieben,
weiß zwar nich ob das jetzt hier her gehört,aber es hat ja mit meinem baby zu tun;-)
also es geht darum,das ich seit der geburt meines sohnes vor 5 monaten irgendwie überhaupt kein immunsystem mehr hab.das bedeutet ich hatte seit dem schon 3 mal mandelentzündung,bronchitis und nun is glaub ich schon wieder ne mandelentzündung im anmarsch.kann einfach langsam nicht mehr.hab die 3 letzten mandelentzündungen jedesmal mit antibiotikum auskuriert,aber es kommt immer wieder was neues.mir tut mein kind so leid,weil ich mich nich gescheit kümmern kann und oft bei 40 fieber auch mal im bett liegen muss,er is sehr auf mich fixiert und geht kaum zu jemand anderem.mein mann nimmt ihn mir dann zwar ab,aber da hör ich ihn nur schreien und er beruhigt sich bei meinem mann nich das bringt mir dann auch nix,also kommt er wieder zu mir und so kann ich mich nicht auskurieren.hat jemand nen tip,wie ich endlich wieder fit werden kann.ärzte wissen auch nix mehr,nur immer antibiotikum,will ich aber nicht ständig,weil ich ja auch noch teilweise stille.vielen dank schonmal für eure tips.
lg,kristin

Beitrag von carameli 02.12.09 - 19:19 Uhr

Naja,
da gibts nur ein Rezept:

dein Freund Urlaub....
dein Freund oder Oma...deinen Nachwuchs und nur zum Stillen zu dir kommen.

Wenn alles nicht hilft, wuerd ich mit dem Stillen aufhoeren,
ist auch ne koerperliche Hoechstleistung.
Und MuMi voll mit Antibiotikum...ich weiss ja net#kratz

Somit, ab ins Bett, gib das Wuermchen ab, wie gesagt du kannst dich ohnehin nicht richtig um ihn kuemmern.

Kurier dich richtig aus, dann kannste wieder 100% Mami sein#pro

Ansonsten wird das wahrscheinlich immer so dahin gehn.....

Lg und gute Besserung#blume

Beitrag von krissi1983 02.12.09 - 19:59 Uhr

is halt alles schwierig,mann kann kein urlaub nehmen zu viel zu tun,oma nimmt kinder nicht,is damit überfordert und freunde haben selbst 2 kinder und keine zeit,alles blöd.hab auch schon überlegt mit stillen aufzuhören,still ja nich voll.arzt hat auch immer ein stillfreundliches antibiotikum verschrieben.ging also mit weiterstillen,ach ich weiß auch nich warum ich jetzt ständig krank bin,echt schrecklich

Beitrag von moehrchen-27.02. 02.12.09 - 19:25 Uhr

Ich bin auch seit der Geburt meiner Tochter vor 4 Monaten ständig krank. Das war vor der Schwangerschaft schon und jetzt danach wieder. Habe auch drei mal hintereinander akute Mandelentzündung gehabt, immer mit hohem Fieber. Irgendwann müssen die Mandeln halt mal raus genommen werden, weil das ist ja nicht gut auf Dauer Antibiotika zu nehmen.
Ich weiß auch nicht woran das liegen könnte das man jetzt so anfällig ist. In der Schwangerschaft war ich das blühende Leben, mir ging es besser wie je zuvor.

lg moehrchen mit den zwei Mädels

Beitrag von krissi1983 02.12.09 - 20:03 Uhr

ich war vor der schwangerschaft nie krank,hattes schon 20 jahre nicht mit den mandeln,echt komisch....hast du auch immer antibiotikum bekommen???ich will die nich rausnehmen lassen,hatte damit nie probleme und die op is auch nich ganz komplikationslos.stillst du??hattest dus vorher auch oft mit den mandeln???

Beitrag von sannylove 02.12.09 - 20:06 Uhr

Hallo Kristin,

laß mal bitte das Antibiotika weg. Wenn du das nächste Mal krank wirst und Fieber hast, dann laß das Fieber wüten, nur so wirst du Abwehr aufbauen.

Ansonsten beherzige die üblichen Tipps, gesund ernähren, viel Bewegung.

Ich würde dir noch empfehlen, wenn du an Homöopathie "glaubst", befasse dich mal mit Schüssler Salzen, da gibt auch wunderbare Aufbaukuren, die das Immunsystem stärken.

Übrigens, einen lieben Gruß an deinen Mann! Wenn er schon so lieb ist und dir das Kind abnimmt, sollte er mit seinem Sohn mal lieber einen langen Spaziergang oder Einkauf oder sonstwas machen. Dir nützt es überhaupt nichts, wenn du schon flach liegst, dann noch ein schlechtes Gewissen zu haben, weil du ihn schreien hörst!

LG Sanny
und gute Besserung

Beitrag von moehrchen-27.02. 02.12.09 - 20:26 Uhr

ich war vor der schwangerschaft nie krank,hattes schon 20 jahre nicht mit den mandeln,echt komisch....hast du auch immer antibiotikum bekommen???ich will die nich rausnehmen lassen,hatte damit nie probleme und die op is auch nich ganz komplikationslos.stillst du??hattest dus vorher auch oft mit den mandeln???

Ich war schon als Kind sehr anfällig für die Mandeln, sonst bin ich eigentlich fit. Möchte mir die auch nicht raus nehmen lassen, ist nicht ohne. Ja habe auch immer Antibiotikum bekommen, meistens zu leichtes, weil es nach kurzer Zeit wieder gekommen ist, habe dann ein stärkeres bekommen und dann wurde ich schwanger und auf einmal hatte ich es zehn Monate lang gar nicht.
Nein, ich stille nicht.