Menno...., wie haltet ihr eure Minis vom *Sitzenwollen* ab??? SILOPO

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von belebice 02.12.09 - 18:57 Uhr

Das ist echt ziemlich mühsam hier im Moment. Leni (am 13.12. stolze 6 Monate alt#verliebt) will am liebsten IMMER sitzen. Dabei kann sie es noch nicht wirklich alleine. Zwar ist sie in der Lage sich im HALBLIEGEN hochzustemmen und sich dann auch RELATIV gut zu halten...., aber sonst klappt das nicht wirklich. Und das auch liebsten nur auf meinem Schoß, ansonsten ist hier Gejammere ohne Ende. Mann, das ist doch nicht gut für den Rücken, aber das kann ich ihr auch ruhig *ironieon;-)*erklären, sie hört einfcah nicht auf mich *ironieoff;-)*. Was macht ihr, um eure Kidz zu überzeugen, das zu lassen. Auf dem Bauch liegen ist hier auch echt n Thema für sich. Will ´Prinzessin Leni auf der Erbse nämlich mal partout nicht. Sie kann es..., sie hält auch ihr Köppchen prima...., aber es beliebt ihr nüscht. So wird das nix mitm Drehen und so. Boah..., das ist ne Schlawinerin ohne Ende

Lg Bianca mit Leni, die alle und alles im Griff hat (mich eingeschlossen#schwitz)

Beitrag von maxi4188 02.12.09 - 19:00 Uhr

ehrlich gesagt gar nicht ich habe ihn nicht ganz hingesetzt aber ein stück höher im arm gehalten so das mein kleiner auch was sehen konnte oder wenn er lag abgelengt mit spielzeug das in interressiert hat


lg maxi mit maurice 14M. + 16ssw

Beitrag von belebice 02.12.09 - 19:06 Uhr

Huhu!
Die Ablenkephase bringt hier nüscht mehr. SIE will..., und ICH nicht *kicher*, Mit höher im Arm halten klappt ja nur im stehen, im Sitzen nur kehrt um, also das sie über meine Schulter schaut..., und das ist ja sooooo langweilig, findet sie zumindest. Ich glaube wir müssen weiter dikutieren, little Pummelfee und ich



GlG Bianca mit Leni

Beitrag von maxi4188 02.12.09 - 19:10 Uhr

maurice wollte das schon alles mit 3 knapp 4 monaten aber er konnte erst mit 8 monaten frei sitzen also hoffe ich mal das du es bald geschafft hast die kleine einer freundin konnte mit 6 monaten frei sitzen


lg maxi mit maurice 14M. + 16ssw

Beitrag von widowwadman 02.12.09 - 19:37 Uhr

Gar nicht? Warum sollte man das unterbinden?

Beitrag von belebice 02.12.09 - 19:42 Uhr

Ich habe halt n bissel Angst, dass sich das negativ auf die Wirbelsäule auswirkt, weil sie ja doch manchmal nach vorne *schnellt* und das mit der Koordination noch nicht so recht beherrscht (und ja auch noch nicht muß). Die Kidz sollen doch erst dann aufrecht sitzen, wenn sie es von selber können?! Und vor allem..., sich auch dauerhaft *halten* können. Zumindest ist das mein Stand der Dinge, lasse mich aber gerne eines besseren belehren, finde es nämlich WIRKLICH mühsam;-)

Beitrag von kiwi-kirsche 02.12.09 - 20:16 Uhr

Hey,
also ich tu da GARNIX gegen....er kann auch schon ziemlich lange alleine sitzen.....wenn er umfällt setz ich ihn wieder hin und gut isses.....
Aufm Bauch liegt er allerdings auch gern und ich gebe ihm noch 2-3 Wochen, dann ist hier nix mehr sicher;))))

lg
Steffi & Niklas, der schon schön brav schläft;)

Beitrag von belebice 02.12.09 - 20:23 Uhr

Hallöle!

Och Menno, ich weiß auch nicht...., das sieht irgendwie nicht gesund aus. Der Rücken ist dann immer so krumm. Sie will auch wirklich IMMER sitzen. Es sit schon so, dass sie häufig auf meinem Schoss sitzt und ich sie dann versuche bei mir anzulehnen, aber auch das will se nich`. Weil..., dann kann Madame ja och nich an ihren Füßchen rumspielen wa?! Nun denn, vielleicht sollte ich versuchen, dass och n bißchen lockerer zu sehen?! War bei den Großen, glaube ich#kratz, garnicht soooo pingelig. Je älter ich werde, dest gluckiger werde ich#augen


Hmmmm, Bianca mit Lenifee (die ebenso friedlich träumt#verliebt)

Beitrag von kiwi-kirsche 02.12.09 - 20:25 Uhr

Genau Mamalein, chill mal etwas;) Ist alles halb so wild....
Wenn sie umfällt, in welche richtung fällt sie denn dann?!
Niklas hat beim sitzen seit ca. 1 Woche einen richitg geraden Rücken und wenn er fällt, dann nach hinten, weil er meint beim sitzen die Beine strecken zu müssen im Eifer des Gefechts;)))

Beitrag von belebice 02.12.09 - 20:34 Uhr

Jeil...., MamaLEIN#rofl. Also..., sie sitzt ja eh nur auf meinem Schoß. Auf dem Boden kriegt sie ditte nämlisch noch nüscht hin. Und wennse fällt, dann meist...., kurz denken...., nach vorne, joah..., so is ditte. Und das sieht dann redcht krumm aus, und da fangen dann spätestens MEINE Gluckensorgen an


Lg Bianca

Beitrag von belebice 02.12.09 - 20:35 Uhr

Vorher war bei deinem kleinen Mann der Rücken auch son bissel krumm beim Sitzen?!

Beitrag von kiwi-kirsche 02.12.09 - 20:39 Uhr

ja klar am anfang war der Rücken schon recht rund...aber ich denke mal dadurch dass er auch immer sitzen wollte hat er es auch gelernt wie man gerade sitzt....;) Also: Übung macht den SitzMEISTER;)

Beitrag von belebice 02.12.09 - 20:58 Uhr

Dein Wort in Gottes Ohr ;)

Beitrag von kathrincat 02.12.09 - 20:23 Uhr

du kannst es nicht verhintern, wie soll sie es sonst lernen

Beitrag von belebice 02.12.09 - 20:28 Uhr

Huhu!
Ich denke, du hast recht. Ich mache mir wahrscheinlich viel zu viele Gedanken, bei den Großen war ich garnicht soooo gluckig. Man liest immer soooo viel (seit I-netzeiten#augen) und schwupps...., macht man sich n Kopp über Dinge, über die man früher zwar auch nachdachte, aber nicht soooo intensiv (oder so negativbelastet)


VlG Bianca mit im Moment im Bettchen liegender *hehe* und schlafender Minileni#verliebt

Beitrag von monab1978 02.12.09 - 20:50 Uhr

#rofl "verhintern #rofl

Beitrag von perserkater 02.12.09 - 20:51 Uhr

im wahrsten Sinne ne#rofl

Beitrag von belebice 02.12.09 - 20:53 Uhr

oooohjaaa#hicks..., immer auf dem Hintern sitzen..., IMMER

Beitrag von belebice 02.12.09 - 20:52 Uhr

*kicher*... das habe ich ja noch garnicht geschnallt#rofl#rofl#rofl

Beitrag von kathrincat 02.12.09 - 20:53 Uhr

verhindern, ist doch ein formum und nicht die arbeit.

Beitrag von monab1978 02.12.09 - 21:36 Uhr

#rofl "Formum"#rofl

Beitrag von monab1978 02.12.09 - 20:48 Uhr

Hi!

ist ne stressige Zeit, aber geht vorbei. Bei uns gabs diese Phase gar nicht, weil wir das einfach nie gemacht haben, so wusste der Kleine gar nicht, dass das auch geht.

Vielleicht mag sie ja mal mit einem Handtuch gerollt unter der Brust auf dem Bauch liegen, da sieht sie mehr und kriegt vielleicht die Hände frei. Ansonsten wie oben vorgeschlagen, gut unter den armen festhalten, so dass das Gewicht nicht komplett auf dem Rücken lastet.

Zuviel Gedanken machst du dir sicher nicht, schliesslich geht es hier um ein kleines Baby...

Mona

Beitrag von belebice 02.12.09 - 20:57 Uhr

Hallöchen!

Nääää..., du hast euren kleenen Mann nie auf den Schoss genommen?( also nicht im Sinne von NIE schmusen, sondern eher im Sinne von RICHTIGEM HLATEN)Boah, das nenne ich mal konsequent *Helmabzieh*.

Ich danke dir für den Tipp mit dem Tuch. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass Leni das auch mag:-)

GlG Bianca

Beitrag von zh1-wirt 02.12.09 - 21:47 Uhr

Hab die Große nicht von abgehalten und den Kleinen jetzt auch nicht. Sie wollte auch nie auf dem Bauch liegen, musste sie dann auch nicht, hat dann nicht gekrabbelt sondern ist im Sitzen vorwärtsgerobbt und ist früh gelaufen. Er liegt liebend gern auf dem Bauch und seit er sich drehen kann eigentlich ständig, vermute mal er wird wohl auch krabbeln.

Lass sie einfach machen, die wissen schon was sie tun.

LG
Eva

Beitrag von belebice 02.12.09 - 21:52 Uhr

Huhu!!!!
Danke..., ich denke, nach so viel positivem Zuspruch werde ich mir wohl doch nicht mehr einen ganz so argen Kopf machen;-)