abends nur noch brüllen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sephora 02.12.09 - 19:01 Uhr

...meine maus ist jetzt 4 Wochen alt. Seit ein paar Tagen brüllt sie ab 18 uhr stundenlagn..es ist kaum zum aushalten und ich weiss auch nicht was ich noch machen soll. Sie ist gestillt, gewickelt..auch auf dem Arm brüllt sie weiter.
Ausserdem schläft sie nur ein, wenn man sie ewig in der wiege schaukelt..sobald ich damit aufhört geht das schreien wieder los.
Gibts denn tippswas man da machen kann?? Ich kann sie ja nicht ständig aus ihrem bettchen rausnehmen..und dann tragen...wieder hinlegen..es bringt einfach alles nix.

Beitrag von ladyqueen83 02.12.09 - 19:11 Uhr

Es gibt soooo viele Kinder die abends schreien. Leider kennt man den Grund nicht. Unser Kleiner war genauso. Aber das geht vorbei. Ich weiß, dass das keine große Hilfe ist. Ich war damals auch total fertig. Nehme auf jeden Fall Hilfe an. Vielleicht kann dir jemand dein Kleines abends auch mal abnehmen? Das hilft schon eine menge.

lg

Beitrag von jacky 02.12.09 - 19:27 Uhr

Hatte die ersten 3 Monate auch so ein Brülläffchen. Das ist normal und bei den meisten so, lass dir als nix einreden.

Versuch es mal mit Sab Simplex Tropfen. Auf den Schnuller machen oder mit einem Löffelchen geben. Wir nennen das immer scherzhaft "Baby BTM". Bei uns wirkt es immer noch. Bekommst du in der Apotheke. Ist total harmlos, wirkt aber bei manchen Kindern nicht nur gegen Blähungen, sondern auch beruhigend.

Wenn ich rückblickend mein Baby betrachte, glaube ich an den Grundsatz, dass die ersten 40 Tage die schlimmsten sind.

Nimm´s locker. Meine Kleine ist jetzt fast 5 Monate und schläft durch.