Eine bekannte ist ein Messi wie kann ich ihr helfen?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von claubit0206 02.12.09 - 19:16 Uhr

Hallo,
habe heute zu ersten mal eine bekannte zu Hause besucht als ich zur Türe rein kam bin er erschrocken überall Chaos und Kartons gestapelt bis zu decke auf ihren Bett hat sie so viel liegen das sie gar nicht darauf schlafen kann.
Sie hat 3 Kinder von 3 Jahren bis 10. und ist Alleinerziehend.
Die Kinderzimmer gleichen einer Rummelkammer die Teppiche sind schon schwarz vor Dreck.
Die ganze Wohnung einfach nur schlimm Tüten und Kartons mit Sachen drin.
Ich sagte dann zu ihr da muß man mal richtig aufräumen und einiges zum Müll werfen, sie darauf nein sie hebt alles auf aber aufräumen will sie.
Sie würde meine hilfe annehmen, aber wie soll ich ihr am besten helfen?
Aufräumen bring nichts denn da sie alles in der Wohnung behalten will und eh kein platz ist.
Was kann ich machen?
Die armen Kinder :-(

Gruß Claudia

Beitrag von schnuffinchen 02.12.09 - 19:19 Uhr

Wenn sie sich von Dir helfan lassen will, ist das schon der erste Schritt.

Jetzt musst Du sie nur noch überzeugen, dass sie wegschmeissen muss. Hol Dir professionelle Hilfe dazu, Sozialarbeiter, Familienhilfe, etc.

Beitrag von claubit0206 02.12.09 - 19:27 Uhr

"Hol Dir professionelle Hilfe dazu, Sozialarbeiter, Familienhilfe, etc."

An so was dachte ich auch schon aber einfach ohne sie zu fragen?
Sie hat einen Sozialarbeiter, aber wie es aussieht hilft er ihr nicht.

Beitrag von binesa76 02.12.09 - 19:28 Uhr

Hallo :-)

Helfen kannst du ihr indem du nur aufräumst. Wegwerfen darfst du nix. Sie muss sich professionelle hilfe holen. Alles andere is quatsch. Ich hatte jahre lang mit einem messi zu tun. Ist kein schöner anblick. Zum glück waren keiner kinder im spiel.
Das jugendamt wenn davon spitz bekommt sind die kinder weg.
Ich weis nicht wie die wohung aussieht, aber ne messiwohnung ist kein zustand für kinder. Irgendwann werden dann leere oder halbleere essenteller gestapelt und der müll kommt dann auch noch dazu.

Ordnungsamt kannste vergessen die helfen dir nicht. Die sagten zu uns damals "man kann in seinen eigenen 4 wänden meterhoch in der schei**** leben dann dürfen sie auch nix tun"

Ich drücke dir die daumen das du ihr irgendwie helfen kannst. Ich weis wie das ist.

LG
(kannst mich auch mal über vk nschreiben)