scheiss Dammriss...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von rumpelchen220782 02.12.09 - 19:17 Uhr

Hallihallo,

hab ma ne frage???

ich hab vor 14 wochen entbunden und immer noch klappt es nicht mit dem sex:-(
Es tut weh beim endringen und innen auch . Ich hatte einen Damriss , der müsste ja aber schon lange wieder verheilt sein... man , dabei hab ich so bock!!!

weiss einer Rat???
Mein Frauenarzt meinte, es sei normal das dauert halt.
Aber von vielen anderen höre ich, dass sie nach 4-5 wochen schon wieder konnten ohne schmerzen.
Vielleicht hat er mich ja zu eng zugenäht???
Ich bin am verzweifeln....hmpf:-(

Zudem, nehm ich die Stillpille und hab alle 1,5 -2 wochen ne Blutung , dass dürfte ja wohl auch net sein???

L.g stolze Mama#huepf

Beitrag von kleiner-gruener-hase 02.12.09 - 19:39 Uhr

Lass dir nur nicht einreden dass es normal ist nach 4/ 5 Wochen sofort wieder normal Sex haben zu können.

Ich konnte auch erst nach 3 Monaten wieder und das nur ganz vorsichtig. Kannst du nichtmal deine Hebi anrufen und da nachfragen?

Beitrag von völlig egal 02.12.09 - 21:17 Uhr

meiner tut selbst nach 3 Jahren gelegentlich noch weh

und ich bin da wetterfühlig#schock#klatsch

Beitrag von kenne ich auch 03.12.09 - 09:42 Uhr

ich war auch gerissen und zusätzlich geschnitten.
ehrlich gesagt, hatt eich auch das gefühl, zu eng zu sein,
alles hat gebrannt un dtat weh, daß ich hätte schreien können beim sex, wir haben immer wieder abgebrochen.
ich war beim sex erst nach 10 monaten schmerzfrei.

wenn du solche lust hast, dann macht es doch einfach ohne eindringen.


zumindest kann ich dir von mir sagen,
daß es auch wieder genauso schön wurde wie vorher :-)
hat eben nur sehr lange gedauert.

Beitrag von doreen_25 04.12.09 - 00:32 Uhr

huhu,

mit den blutungen kann ich dir leider nicht helfen...

aber ich hatte nach meinem dammriss auch monatelang probleme... die narbe war auch ganz hart und hat wehgetan... ich habe von meiner frauenärztin eine salbe bekommen...

ich weiß nur leider nicht mehr wie sie hieß... die hat das gewebe weich gemacht.. nach einer woche waren die schmerzen weg...

gruß doreen

Beitrag von Flutschi123 04.12.09 - 22:15 Uhr

Wegen der Blutung wüde ich mal Deinen Arzt interviewen...normal ist das doch nicht...

Wenn Du noch stillst, kann es sein, daß Du nicht feucht genug bist. Ist leider ein unschöner Nebeneffekt bei vielen. Vielleicht kann Dir da ein Gleitgel Abhilfe schaffen...ein Versuch ist´s wert.

Beitrag von savina 06.12.09 - 13:04 Uhr

Hallo,

war bei mir auch seeehhhr lange so. Bis mir mein FA eine Fettcreme mit einem geringen Östrogen-Anteil verschrieben hat (gibt es nur auf Rezept). Eine Woche angewendet, und dann war alles gut! Wenn's jetzt manchmal wieder schlechter wird: ein paar Tage diese Creme und es tut nichts mehr weh.

LG
Savina