Wasserpocken - Windpocken

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von andpee1981 02.12.09 - 19:38 Uhr

Hallo,

unsere Tochter (2 Jahre + 3 Monate) hat seit Montag die Wasserpocken (bzw. Windpocken). Die ersten Bläschen erschienen Montag und bis heute gings eigentlich ganz gut.

Sie hatte zwar immer Fieber (so um die 38,6) aber es störte sie nicht schwer.

Heute ist sie irgendwie total wehleidig und das Fieber ist auch höher. Eben 39,3.

Ist das normal?

Tu ihr schon Puder auf die Bläschen, damit das nicht zu sehr juckt, aber sie ist ständig am kratzen.

Was kann ich dagegen tun?

Würdet ihr zum Arzt gehen oder sind das alles normale Syptome (vor allem das hohe Fieber)

Danke für Euren Rat.

LG

Andrea

Beitrag von mioo 02.12.09 - 19:42 Uhr

Unser Kinderarzt hat ein Mittel verschrieben was gegen Juckreiz hilft,ich glaube Puder hilft nicht viel...:-D

Beitrag von lampe123 02.12.09 - 20:12 Uhr

Hallo!

Besorg dir Tannosynt zum drauftupfen und Fenistil Trf. Beides hemmt den Juckreiz, Puder hilft so gut wie gar nicht.

LG

Beitrag von celi98 02.12.09 - 22:22 Uhr

hallo,

meistens verlaufen die windpocken ohne fieber. sarah hatte nicht einmal erhöhte temperatur, obwohl sie sehr viele pocken hatte. ich würde mal morgen den arzt anrufen und nachfragen, ob das fieber noch im normalen bereich ist.

außerdem kannst du dir rhus tox aus der apo holen. ich weiß die dosiereung nicht mehr, aber die apothekerin kann dir da bestimmt weiterhelfen (das sind globuli)

gute besserung

sonja

Beitrag von geli0178 03.12.09 - 01:02 Uhr

Hallo,

gehe zum Kinderarzt und lasse Dir eine Lotion aufschreiben. Die trocknet die Bläschen aus und Deiner Kleinen wird es besser gehen und vorallem nicht mehr jucken. Kleiner Tip: Nicht zu sparsam mit dem Zeug umgehen, in dem Falle hilft wirklich viel und dick (so dick wie Penatencreme) hilft gut. Unser kleiner hatte die Windpocken extrem mit Fieber und war bis auf die Füße komplett voller Pocken. Nach gut einer Woche waren die meisten Bläschen abgetrocknent. Bis die Grinte dann abgeheilt waren hat es nochmals drei Wochen gedauert. Bis er im Gesicht wieder so aussah wie ohne Windpocken hat es sechs Wochen gedauert, allerdings hatte er sie auch extrem stark. Gegen das Fieber haben wir Paracetamol gegeben. Baden war erstmal verboten, solange die Pocken noch mit Wasser gefüllt waren.

Gute Besserung

Geli