Hilfe, was soll ich blos tun ???

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von *schock* 02.12.09 - 19:47 Uhr

Hallo,

ich habe gestern schon hier gepostet :

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=30&tid=2376491

Heute nachmittag waren wir dann bei Donum Vitae, und mein Mann hat sich genauso quer gestellt wie auch vorher im Gespräch, er möchte es nicht und fertig !

Die Frau hat wirklich versucht auf ihn einzureden, allerdings hat es gar nichts gebracht...

Nachdem ich das "Baby" & die Herzgeräusche gehört habe bin ich echt durch den Wind !

Was soll ich denn nur tun ????
Abtreiben obwohl ich nicht 100% dahiner stehe oder das Kind bekommen und schauen wie sich mein Mann verhält ....

ich weiß es einfach nicht..

lg

Beitrag von vivien2 02.12.09 - 20:32 Uhr

Hallo meine liebe

lass dich erst mal #liebdrueck...

das du total durch den wind bist kann ich ganz und gar verstehen..... ist nicht einfach wenn leute hinter einem stehen und von dir was verlangen, was sie selber am eigenem leib nicht mitbekommen....

ich kann dir einen guten rat geben, wenn du deiner meinung bist das du dein Baby behalten möchtest dann tu das und mach es nicht von deinem Mann abhänging, ich habe mein 2tes Baby weg machen lassen weil mir als einer rein geredet hat, nicht nur der Vater auch meine eigene Tante (arm), schluss endlich bin ich diesen Weg gegangen und bereue Ihn zu tiefst, da ich völlig gegen Abtreibungen bin und ich sage noch dazu es kommt bei einer Abtreibung auch drauf an ob du dafür überhaupt stark genug bist, ich brauchte danach hilfe und bekomme jetzt wieder ein Würmchen wo meine Tante gegen das Kind ist weil sie den Vater nicht leiden kann, mir egal ich höre nicht mehr auf andere ich bin mein eigener Herr und lass Dir niemals was sagen, vllt merkt dein Mann auch erst mal nach einiger zeit das es doch schön ist Vater zu werden (zu sein) ich wünsche dir viel viel glück und hoffe du triffst die richtige entscheidung

Lass dich lieb knuddeln Vivien+Nicolas4+#ei 9ssw

Beitrag von so nicht 02.12.09 - 22:17 Uhr

Man kann auch ohne Mann 3 Kinder groß ziehen! Wenn es auch nicht das ist, was du dir wünschst!
Eine Abtreibung kann man nicht rückgängig machen!

Beitrag von sonneblume5 02.12.09 - 22:55 Uhr

Hallo schock,
nein, gegen deinen Willen bloß nicht abtreiben!
DU musst damit klarkommen, sonst niemand.
Hat dein Freund auch den US gesehen und den Herzschlag gehört?
Will er mal mitkommen?
Sag ihm klipp und klar, was du möchtest. Er muss es akzeptieren.
Laß dich nicht unter Druck setzen,.
Manchmal glätten sich die Wogen wieder... und falls nicht, dann war er nicht der richtige für dich.
Niemand, der seine Partnerin liebt, verlangt so etwas von ihr.

Ich wünsche dir viel Kraft.

Ich selbst habe das 2x durch, und mich für meine Kinder entschieden, was ich nie bereut habe. Sie sind jetzt jugendlich und alles ist gut gelaufen.

glg
sonneblume

Beitrag von *schock* 03.12.09 - 20:15 Uhr

Hallo,

nein er wollte nicht mit zum FA !

Er sagt er weiß nicht was ist wenn ich mich dafür entscheide...

lg

Beitrag von stella12 04.12.09 - 09:42 Uhr

hi DU,
du scheinst ganz schön in der zwickmühle zu stecken... #liebdrueck
auf der einen seite dein kleiner zwerg in dir, auf der anderen seite die totale blockade von deinem mann...und du stehst mit deiner ganzen unsicherheit und angst zwischendrin...
das ist ja dumm, dass ihr auch durch die beratung gestern nicht weitergekommen seid. du kannst dir ja noch bei einer anderen stelle rat holen...wende dich doch noch an proFemina.de, die beraterinnen dort sind sehr einfühlsam und kennen sich bestens aus, da kannst du schon am telefon dein herz ausschütten und deine lage schildern.
ich wünsch dir, dass dich das klarer sehen lässt, welcher weg für dich der richtige ist.
glg stella

Beitrag von alpenbaby711 06.12.09 - 15:13 Uhr

Also wenn du so durch den Wind bist dann haste schon Gefühle für das Kind. Dann würde ich nicht mehr überlegen was ich will und der Mann ist schließlich auch nicht ganz unschuldig. Ergo: Er soll zu dir stehen oder gehen. Auch wenn es schwer ist. Aber was kann das Kind für so einen Menschen der sein Vater ist.
Ela

Beitrag von stella12 09.12.09 - 11:22 Uhr

hallo,
wie geht's bei dir inzwischen? die letzte info von dir war, dass dein mann so hart geblieben ist...vielleicht hat sich aber mittlerweile doch was getan?
hast du nun schon eine entscheidung getroffen?
ich hoffe, du findest einen weg, der dein herz zufrieden macht. #liebdrueck
lg stella