Silopo... Was muss man für eine Mutter sein... Super-Nanny RTL heute

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von hexaya 02.12.09 - 20:22 Uhr

.... ich habe durch Zufall heute mal die Super-Nanny eingeschaltet.... es wird eine kleine junge Familie gezeigt.... Vater arbeitslos, 2 oder 3 kleine Kinder, der Vater ist "nur" papa vom kleinsten.... die mutter überschüttet den Kleinsten mit Liebe und stellt sich ins Fernsehn und gibt zu, "wenn sie die große umarmt, ist das wie ein kühlschrank"....
Was muss manm für eine Mutter sein?
Mir sind gerade irgendwie voll die Tränen gekommen, aber mir fehlen die Worte... ich bin echt erschüttert....

Mir tun die 2 Mädchen total leid.....


Traurig, das die Große sogar sagt, das sie sich unerwünscht fühlt......

Liebe Grüße
Hexa

Beitrag von miri.89 02.12.09 - 20:24 Uhr

stimmt die Kleine tut mir auch total leid...

aber mir ist noch was aufgefallen:
wow hat Katja Saalfrank ne neue Frisur??? Wurde ja langsam mal zeit#freu oder sind des alte Folgen?
Is nicht böse gemeint,... aber mir fällt halt auf das die mit ihren langen Haaren immer die gleiche Frisur trägt und mal nichts draus macht....
Schönen abend noch

Beitrag von hexaya 02.12.09 - 20:24 Uhr

Die trägt jetzt nen Pony..... ;-)

LG
Hexa... der beim weiterguggen immer mehr die Worte fehlen...

Beitrag von orchi-dee 02.12.09 - 20:25 Uhr

hallo

das hab ich auch gedacht.Ich denke mal neue folgen.Aber ich finde es steht ihr gut und macht sie extrem jünger.

lg

Beitrag von carry38 02.12.09 - 20:35 Uhr

Ganz genau, wie kann man nur so über so ein kleines Mädchen reden und die wegschubben. Die Kleine tut mir auch leid. Ich versteh die auch nicht, die Mutter. Die soll sich mal um die Kinder kümmern und ihren Haushalt anstatt Spielchen am PC zu machen.

Ich denks mir immmer wieder, es gibt einfach Weiber, denen sollte man sobald die in die Pubertät kommen, die Knie zusammennähen. Oder man müsste denen die Kinder wegnehmen.

Wie kann man dem Kind sagen, du warst nicht gewollt und du kannst deine Koffer packen?

Ich glaube, in einer anderen Familie hätten die es besser.

Beitrag von hexaya 02.12.09 - 20:36 Uhr

Auf die Antwort auf die Frage "WARUM" bin ich sehr gespannt..... Aber dann rennt sie heulend raus, die Mutter, wenn man ihr vor Augen führt, dass sie ihre eigenen Kinder nur nerven....

Beitrag von cherymuffin80 02.12.09 - 20:36 Uhr

Ist mir auch als erstes aufgefallen, sie hat nen Pony ;-)
Mal was anderes, jetzt könnte sie auch mal noch nen bischen Farbe in ihre Kleidung bringen und nicht immer als Blacky rumrennen ;-)

Beitrag von bella83 02.12.09 - 21:05 Uhr

Der Pony steht ihr gut, aber viel schlimmer finde ich, das sie seit JAHREN jede Sendung das Gleiche anhat. Schwarz, schwarz, schwarz!!!!!!!!!!!!!

Lg..

Beitrag von muddi08 02.12.09 - 21:19 Uhr

Bei stern.tv hat sie daraufhin gesagt, dass sie unauffällig bleiben will/muss. Was Buntes würde zuviel Aufmerksamkeit auf sich ziehen und vom Thema ablenken.

Beitrag von our_darkness 03.12.09 - 08:05 Uhr

Es gibt eben Menschen mit Klasse, die Schwarz tragen können.

Beitrag von bella83 04.12.09 - 15:46 Uhr

Uhhh.."es gibt eben Menschen mit Klasse, die schwarz tragen können". Süsse, ich kann auch sehr gut schwarz tragen.
Wo ist Dein Problem?
Klar, steht Katia das schwarz, aber wenn man mit Kindern arbeitet, darf´s meiner Meinung nach ruhig etwas farbenfroher sein.
Ich verstehe das Argument bezgl. unauffällig zu bleiben. Doch auch einfarbig Pastellfarben kann z. Bsp. unauffällig sein.
Aber von mir aus kann Frau Saalfrank auch im Kartoffelsack rumlaufen. So wichtig und interessant ist´s für mich dann doch nicht.

Lg....... die bella... (die ALLE Farben mit klasse trägt..*grins*.)

Beitrag von booo 03.12.09 - 09:58 Uhr

Ich finds schrecklich.. aber ich muss ja auch nicht so rumlaufen :-)

Beitrag von missmind 02.12.09 - 20:24 Uhr

Hallo Hexa,

dasselbe wollte ich auch gerade schreiben....ganz ganz furchtbar. Sarah tut mir unendlich leid. Wie kann man sein eigenes Kind so hassen, dass man es in eine Pflegefamilie geben will???? #schock

Nee das geht echt gar nicht... Lieber den ganzen Tag am PC hängen und rauchen....ganz toll...

LG Susan

P.S. Ich finde die Super Nanny mit "Pony" viiiiel netter....

Beitrag von hexaya 02.12.09 - 20:25 Uhr

Ich bin echt traurig über sowas....
Die Mutter würde sich im Falle des Falles für den neuen Mann entscheiden, statt für die kinder...

Und die haushaltlichen Missstände sind auch der Knaller....

Beitrag von zickenbabe08 02.12.09 - 20:26 Uhr

Ich kann mich da nur anschließen. Die beiden tun mir einfach nur leid... vor allem wie sie gesagt hat: ich muss mich dann entscheiden zwischen ihm und sarah. und dies ewige PC.


lg janina

Beitrag von babyball2007 02.12.09 - 20:26 Uhr

Hallo,

wirklich grausam.

Ein Mädchen bettelt um Liebe und wird nur abgewiesen.

Ich würde meiner Maus nie im Leben irgendwelche Zärtlichkeiten verwehren.

Widerliche Zustände dort.
Auch die Wohnung ist ja grenzwertig.
Das Kinderzimmer ist ein herzloses Chaos, wie auch der Rest der Wohnung.

LG

Beitrag von hexaya 02.12.09 - 20:27 Uhr

Herzlos ist das richtige Wort... nicht nur für die Wohnung - sondern auch für die Person, die sich Mutter nennt.....

Beitrag von babyball2007 02.12.09 - 20:29 Uhr

Da frage ich mich wieder warum solche Leute drei Kinder bekommen und andere gesunde Paare mit viel Liebe nicht schwanger werden.


Beitrag von hexaya 02.12.09 - 20:30 Uhr

Mir scheint, als wäre nur der Kleinste willkommen bei ihr.... echt wahnsinnig traurig....

Beitrag von scrollan01 02.12.09 - 20:36 Uhr

Mal ganz im ernst jetzt:

WARUM schaut ihr Woche für Woche diese Serie???

WAS ist daran, daß es euch so zu fesseln scheint???

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, wieso Menschen sich sowas anscheuen - Voyoristisch veranlagt scheinen, sich das antun nur um dann wie die Omma von nebenan mit Kissen unterm Arm und der Nachbarin die armen Kinderleins bedauern ....

Ich bekomme das nicht in mein Hirnchen rein.

Ich frage mich echt nach euren tiefsten Beweggründen.

Es geht euch doch prima, ihr seid tolle Eltern und würdet soetwas niemals machen!
Und schaut euch so einen Scheiss an um zu sehen, wie Kinder vorgeführt werden ...

Ihr unterstützt doch, daß solche Sendungen möglich sind und Kinder die echte Hilfe brauchen komplett verarscht werden im TV!

Ich kann es nicht fassen ...

#schock

Beitrag von hexaya 02.12.09 - 20:54 Uhr

Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich diese Sendung bis heute noch nie wirklich verfolgt habe und heute nur aufgrund der Vorschau nach GZSZ hängengeblieben sind.....
Ich kann mir zwar denken, das es solche "Verhältnisse" in manchen Familien gibt - aber schaue mir heute sowas das erste Mal live im TV an... und bin einfach halt nur entsetzt.

Beitrag von babyball2007 02.12.09 - 20:57 Uhr

Hallo,

ich schaue die Sendung weil ich selbst Sozialpädagogin bin und Familien in schwierigen Situationen berate.

Für mich ist das Entspannung.
Mal zu sehen wie jemand anderes in der gleichen Richtung "arbeitet".
Ich finde es spannend zu sehen, welche Methoden Katja Saalfrank anwendet.

LG

Beitrag von 3wichtel 03.12.09 - 11:05 Uhr

Also, geguckt habe ich es gestern, weil mein Mann beim Fußball war, alle Kinder im Bett und ich schlicht Langeweile hatte.

Zum Argument, dass Kinder, die Hilfe brauchen im TV verarscht werden:
Kann sein, dass das so ist. Aber ich sehe auch die andere Seite. Diese Sendung gucken sicher auch "Asos". Wenn dann eine Familie sieht, "hm, bei denen ist das ja wie bei uns. Und da kommt die Supernanny hin. Ist das vielleicht nicht okay, wie unser Alltag läuft", dann ist doch für die Kinder schon viel gewonnen.

Beitrag von kati1981 02.12.09 - 20:40 Uhr

hallo!

ich kann nur dazu sagen nehmt ihr die kinder weg......das ist keine mutter für mich! die kinder haben was besseres verdient! die können einen mehr wie nur leid tun!

lg
kati

Beitrag von hexaya 02.12.09 - 20:43 Uhr

Mir scheint es, und das beurteile ich als Laie, der selbst mal daran "litt", das die Mutter aufgrund ihrer situation echte Depressionen hat....

Schau dir mal die Kinder an... sitzen beim abendessen zusammen und die "Mutter" kann doch wieder nur motzen... und legt Wert darauf, das sie mit leerem Mund sprechen.... wenn das das einzigste Problem is....
meine nerven....

  • 1
  • 2