Babybjörn

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von samcat 02.12.09 - 20:50 Uhr

Wieso wird hier in der Werbung eigentlich der babybjörn empfohlen, wo doch fast jeder weiß, dass der gar nicht so toll ist....#kratz
Ja, ja ich weiß schon - €€€€€€€

Beitrag von monab1978 02.12.09 - 20:52 Uhr

ohm da hab ich mal das Gleiche im "Intern" gefragt... und dafür ordentlich kloppe bekommen von ein paar ganz frustrierten Weibern!

Beitrag von samcat 02.12.09 - 20:53 Uhr

Jaaa#rofl Das kann hier schon mal passieren :-p Ist mir nur gerade mal so aufgefallen;-)

Beitrag von katzejoana 02.12.09 - 21:30 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von xmoonlightx 02.12.09 - 20:53 Uhr

Ja das frag ich mich auch....

So ein blödes Dingen, wer kauft den freiwillig wenns sooo tolle und vorallem gute Babytragen auf dem Markt gibt ?!?


LG Sara

Beitrag von samcat 02.12.09 - 20:56 Uhr

Alles klar;-)

Beitrag von sarah2201 02.12.09 - 20:58 Uhr

hab den auch *schäm*

hab ich aber leider bestellt bevor ich wußte das er nicht gut ist...
....hab jetzt gleich ne Manduca bestellt. hoff sie kommt bald :-)

und dafür ist die werbung auch da......

...damit leute die es nicht wissen, das kaufen :-)

LG Sarah

Beitrag von samcat 02.12.09 - 21:04 Uhr

Ja das stimmt. Ich wusste das bei meiner ersten auch nicht und hatte einen :-p

Beitrag von sonne0410 02.12.09 - 21:04 Uhr

Guten Abend,

also ohne hier Stimmung machen zu wollen, verstehe ich die ganzen Diskussionen um diese Tragehilfe nicht. Als ich vor 4 Jahren meine große Tochter bekommen habe, gab es Manduca und Co noch nicht. Also habe ich auf Empfehlung meiner Hebamme einen Baby Björn gekauft. Und ja, auch wenn ich jetzt ne ganz schlechte Mami bin,, ich habe mein Baby darin getragen. Ich denke, dass die Wenigsten hier ihr Baby 24h vorm Bauch tragen. Dafür ist der BB sicherlich nicht gut. Aber ein paar Stunden am Tag haben zumindest bei meiner Tochter KEINE bleibenden Schäden verursacht. Und als schlechte Mama habe ich natürlich auch Töchterchen Nr.2 im BB getragen. Ich persönlich finde es ja immer erstaunlich, dass es soviele Mamas gibt, die auf Manduca und Tragetuch schwören, da ja alles andere enorm rückenschädigend ist und dann ihre Kinder wann immer es geht hinsetzen, obwohl sie dies noch nicht allein können. Ich denke DAS ist wirklich schädlich.
Meine Meinung!!!

Gruß Susan (die kein Problem mit dem BB hat)

Beitrag von monab1978 02.12.09 - 21:08 Uhr

Manche wollen die Augen einfach nicht aufmachen....

Deine Tochter ist 4 und Du kannst Langzeit-Schäden ausschliessen? Dafür dass du auf dem einen Auge blind bist, hat das andere wohl den Zukunfts-blick...

Beitrag von sonne0410 02.12.09 - 21:16 Uhr

Oh je oh je ich denke, dass ich niemanden persönlich angegriffen habe. Ich habe einfach nur meine Meinung geäußert. Ich weiß, dass es hier nicht gut ankommt, wenn man nicht mit dem Strom schwimmt. Langzeitschäden, ich bitte Dich. Wenn das Kind ca. 1-1,5 Stunden und das nichtmal jeden Tag (ich glaube nämlich nicht, dass es soviele Mütter gibt, die ihr Baby ständig in der Tragehilfe haben und das jeden Tag....zumindest kenne ich keine) im BB sitzt, wird es keine Langzeitschäden haben. Zumindenst haben die Ärzte noch keine Defizite bezugnehmend auf Knochenbau und Muskulatur bei meinen Kindern feststellen können. Wie gesagt, es ist sicherlich schädlicher die Kinder hinzusetzen, wenn sie dies noch nicht alleine können.

Beitrag von gnoemchen 02.12.09 - 22:13 Uhr

hi eine Babytrage ist dafür da, dass frau das Kind darin oft tragen kann. ICH trage mein Baby ständig jeden Tag mind. drei Stunden und dafür nehme ich keine Trage bei der das Kind einfach so herumhängt und herumbaumelt.
Wow ich möchte mal jemanden sehen der es schafft sein Kind, das schon sitzen kann, noch im Babybjörn zu tragen. Das geht extrem auf den Rücken des Trägers.
Anna

Beitrag von samcat 02.12.09 - 21:11 Uhr

Wie gesagt, hatte meine Erste auch im Babybjörn. Und es ging hier ja nicht darum, sondern dass er von Urbia empfohlen wird, obwohl man es ja jetzt weiß, das er nicht gut ist.
Tja und das mit dem hinsetzten- hat das hier irgendwer behauptet, dass das gut ist? Nööö. Also fühl dich nicht gleich angegriffen #liebdrueck
LG

Beitrag von sonne0410 02.12.09 - 21:17 Uhr

Nein ich fühle mich nicht angegriffen. Habe nur meine Meinung gesagt. Ich denke, dass es Schlimmeres gibt.#liebdrueck

Beitrag von samcat 02.12.09 - 21:18 Uhr

Schlimmer geht immer ;-)

Beitrag von kikiy 02.12.09 - 21:13 Uhr

Die Hebamme soll das Dingen empfohlen haben?#kratz

Beitrag von sonne0410 02.12.09 - 21:18 Uhr

Hat sie ja... auch bei meiner Tochter, die letztes Jahr im Dezember kam.

Beitrag von micnic0705 02.12.09 - 21:16 Uhr

>Als ich vor 4 Jahren meine große Tochter bekommen habe, gab es Manduca und Co noch nicht.<

Auch eine Möglichkeit sich heraus zu reden...#rofl

Beitrag von dingens 02.12.09 - 21:23 Uhr

Ich glaube nicht, dass sie sich herausreden will....ich hab auch n BB gekauft, weil mich keine Sau aufgeklärt hat...erst durch urbia hab ich dann erfahren, dass es der letzte Sch*** ist....umso weniger verstehe ich auch, warum hier immer noch dafür geworben wird (achja, will jemand meins? Für 20€?:-p#schein)
Ich versteh auch nicht die Baby Läden, da stehn die BBs so im Weg, dass man fast drüber stolpert und die gesunden Tragen liegen achtlos im Regal...und das auch noch, obwohl BB billiger ist...

naja wie dem auch sei. Zwei Dinge noch: ich glaube auch nicht, dass von den paar Stunden irgendwelche gravierenden Schäden entstehen. Manduca etc ist für Wenig- Trager eher positiv fürs gute Gewissen und für Viel Trager einfach die beste und gesündeste Variante.

Und das mit dem BB Anti Argument leuchtet mir auch nicht so sehr ein:"Das Kind darf wegen Reizüberflutung nicht nach vorne getragen werden!" Was is dann mit Kinderwägen, die nach vorne gerichtet sind? Da is die Reizüberflutung vll sogar noch schlimmer, denn da ist nicht mal Mama oder Papa direkt an einem dran.....

Beitrag von sonne0410 02.12.09 - 21:26 Uhr

Danke, nichts anderes wollte ich sagen....#liebdrueck

Beitrag von dingens 02.12.09 - 21:28 Uhr

#schein

Beitrag von micnic0705 02.12.09 - 21:50 Uhr

Mir ging es mehr darum, dass es Manduca u n d Co. damals noch nicht gab.

Mir ist klar, dass viele Hebammen bzgl. des Tragens und auch des Stillens Mist erzählen.

Zum vorwärtsgerichteten Tragen:

Wenn ein Kind im Sportwagen nach vorne schaut ist es in der Regel um einiges älter, als wenn es im BB getragen wird.
Zudem ist für mich das schlagende Argument bei dem Thema weniger die Reizüberflutung, sondern die äußerst schlechte Haltung des Kindes.

Beitrag von escada87 02.12.09 - 22:01 Uhr

da muss ich dir recht geben

wenn ich Bekannten erzähle dass das BB schlecht ist schauen sie mich alle ganz komisch an und glauben ich sauge mir das einfach mal so aus den Fingern #gruebel

meistens kommt dann das Argument: wieso wird es dann verkauft???!!

Naja Zigaretten werden auch verkauft und es heißt nicht dass sie gesund sind



ach und noch was hier bei uns gibt es nur in einer großen Kette Tragetücher zu kaufen sonst nur BB & Cybex

Beitrag von sonne0410 02.12.09 - 21:24 Uhr

Da Deine Kinder lt.VK noch keine 4 Jahre alt sind, gehe ich auch nicht davon aus, dass Du Dich im Jahr 2006 schon mit diesem Thema wohl noch nicht befasst hast. Sicherlich gab es die Tragetücher schon. Und bevor Du mir unterstellst, dass ich mich nur herausrede, solltest Du Dich besser informieren. Die Manduca Babytrage wurde nämlich erst im September 2007 auf der Kind und Jugend Messe in Köln vorgestellt.:-p

  • 1
  • 2