pap 4a

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von melina84 02.12.09 - 20:52 Uhr

hi mädels weis nicht ob ich hier richtig bin
und zwar wurde bei mir heute ein pap 4a vestgestellt
das ist ne veränderung am gebärmutterhals wollte mal fragen ob das jemand von euch kennt hab ihr erfahrungen damit kann man den auch noch anders behandeln lassen ausser zu opperieren

Beitrag von snakebit07 02.12.09 - 20:58 Uhr

Hallo,
meine Frau(jetzt 22 Jahre) hatte 1 Jahr lang immer einen Pap3d.Dann auf einmal war es ein Pap4a.Sie wurde sofort anfang September(kurz vor ihrem 22 Geburtstag) diesen Jahres operiert (Konisation mit Ausscharbung).Der Befund des Kegels ergab das sie schon Krebs hatte.Krebs in einem frühen Stadium (Carcinoma in situ).Es wurde zum Glück alles im gesunden entfernt.Nun muss sie alle 3 Monate zum Kontrollabstrich. Bei fragen kannst du dich gerne melden.

Lg
snakebit07

Beitrag von snakebit07 02.12.09 - 21:18 Uhr

P.s. Sie hatte eine Messerkonisation unter Vollnarkose.

Beitrag von sandra8488 02.12.09 - 21:06 Uhr

meine mama hatte 1988 pap 4b....ihr wurde die gebärmutter rausgenommen#schmoll

Alles gute und liebe!!!!

Beitrag von eniken83 02.12.09 - 21:16 Uhr

Hi!
Vor 1 1/2 Jahren hat man bei mir pap3d festgestellt. Also eine Vorstufe von Krebs. Ich wurde dann gleich operiert (Laserkonisation). Die OP war kaum der Rede wert. Wurde örtlich betäubt und nach ner halben Stund wars vorbei. Also brauchst du keine Angst zu haben.
Alles Gute!
Eni

Beitrag von ikarya 02.12.09 - 21:18 Uhr

Bis 3d kontrolliert man eigentlich nur regelmäßig, ab 4a wird meistens operiert, weil da die veränderungen im Zellgewebe schon sehr groß sind.

Aber: Rauchst Du? Wenn ja, hör auf, sofort! Ernähre Dich vernünftig und beweg Dich viel (Sport). Und dann warte 3 Monate und lass nochmal kontrollieren. Wenn es dann noch immer 4a ist, lass Dich operieren.

Eine OP ist aber auch nicht so schlimm. Und nach einer (!) Konisation kannst Du eigentlich auch noch weitere Kinder bekommen.

Beitrag von maximimi 02.12.09 - 21:36 Uhr

Bei 4a wartet man nicht mehr das wird nur bei 3d gemacht. Bei 4 gehen die Zellveraenderungen nicht mehr von alleine zurueck und man hat fast immer schon ein Carcinoma in situ. Die Op ist sehr notwendig

Beitrag von kiwi-kirsche 02.12.09 - 21:22 Uhr

Hallo...
eine gute Freundin von mir musste auch operiert werden und ist kurz darauf schwanger geworden;) Es ist also nicht alles verloren!
Gute Besserung!

lg

Beitrag von melina84 02.12.09 - 21:26 Uhr

danke für euren schnellen antworten der fa hat mir erklärt das er einen kegel rausschneidet und noch ne ausschabung dazu macht ist das überhaupt nötig ??

Beitrag von snakebit07 02.12.09 - 21:27 Uhr

Ja,das ist leider nötig.Zumindest war es bei meiner Frau nötig.

Beitrag von kiwi-kirsche 02.12.09 - 21:30 Uhr

ja ich glaube das ist nötig, weiß es eber nicht genau. aber das ist ja nix weiter schlimmeres, sehe es so: Dann ist da drin alles ordentlich und aufgeräumt!;)
Alles alles gute!

Beitrag von sarah2201 02.12.09 - 21:40 Uhr

ja die ausschabung muß sein und zwar darum, dass man schauen will ob der krebs nur auf den gebärmutterhals beschränkt ist.
dann ist aalles gut

sieht man nach der ausschabubg dass schon krebszellen IN der gebärmutter sind, muß man mit einer zweiten op die bebärmutter entfernen.

lg op-schwester sarah

Beitrag von snakebit07 02.12.09 - 21:26 Uhr

Hallo,
darf man Fragen ob die Schwangerschaft+Geburt komlikationslos verlaufen ist?Der Frauenarzt meiner Frau sagte nämlich,dass wenn wir noch ein Kind wollen dann sollen wir es so schnell wie möglich bekommen sollen.Da die Gefahr sehr groß ist,dass der Krebs wieder kommt,denn dann muss sofort ihre Gebärmutter raus. Nun hat meine Frau Angst,dass man nach einer Konisation viele Probleme in einer Folgeschwangerschaft hat.

Lg
snakebit07

Beitrag von kiwi-kirsche 02.12.09 - 21:29 Uhr

ja war total normal..Kind und Mami gesund...kam etwas früher die kleine, hatte aber nix mit dem pap zu tun....;)

Beitrag von snakebit07 02.12.09 - 21:37 Uhr

Vielen lieben Dank für deine Antwort.

Beitrag von ikarya 02.12.09 - 21:31 Uhr

Ich hatte eine recht großzügige Schnittkonisation vor 9 Jahren und hatte in der Schwangerschaft keine Probleme. GBH war immer lang genug und der MM hat sich unter der Geburt trotz Vernarbungen gut geöffnet.

Hatte 6 Monate vor der Empfängnis wieder einen 3d aber habe den durch konsequente Lebensumstellung glücklicherweise von alleine weg bekommen und bin dann aber auch so schnell wie möglich schwanger geworden. Nach einer 2. Konisation wird es nämlich wirklich schwierig mit einer Schwangerschaft.

Beitrag von snakebit07 02.12.09 - 21:36 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort.Der Frauenarzt sagt,dass er keine 2 Konisation mehr machen würde,wenn der Pap wieder einen pap4a ergibt.Er würde schleunigst dazu raten die Gebärmutter heraus nehmen zu lassen.Da es bei meiner Frau schon Krebs in einem frühen Stadium war (carcinoma in situ).Leider ist meine Frau vorbelastet.Ihre Oma ist an Gebärmutterhalskrebs gestorben und ihre Tante ist nur knapp dem Tod entkommen.

Lg
snakebit07

Beitrag von ikarya 02.12.09 - 21:40 Uhr

Ja, bei einem erneuten 4a und der Vorgeschichte auf jeden Fall!

Also hopp hopp, wenn ihr noch ein 2. Kind wollt, dann jetzt! Wir sind auch schon wieder "dabei", da es bei mir ja wohl auch immer wieder kommt.

Alles Gute!

Beitrag von snakebit07 02.12.09 - 21:44 Uhr

Es wäre dann unser 3tes Kind.Unsere beiden haben einen Altersunterschied von 18 Monaten.Wir wollten schon immer 3 Kinder haben.Wobei wir eigentlich mit Nr.3 noch warten wollten.Aber es kommt immer anders als man denkt.Wir sind auch schon wieder dabei.

Ich drücke euch die Daumen,dass es mit einer Schwangerschaft sehr schnell klappt.Alles gute weiterhin.

Lg
snakebit07

Beitrag von myimmortal1977 03.12.09 - 00:27 Uhr

Ich hatte einen PAP 4a.

Es sollte erst eine Koloskopie gemacht werden und dann eine Knipsbiopsie. Diese geht dann in die Pathologie.

Gleichzeitig sollte ein Test auf HPV erfolgen.

Wenn HPV positiv und das Ergebnis der Pathologie schlechter als CIN II, sofort Koni.

LG Janette

Beitrag von daylana 03.12.09 - 09:48 Uhr

Ich hatte lange 3d und wurde dann operiert, bei 4a würde ich nicht mehr rumdoktern sndern gleich operieren lassen.

LG

tanja

Beitrag von melina84 03.12.09 - 11:32 Uhr

ja mach mir jetzt schon voll den kopf bekomm jetzt auch noch unterleibsschmerzen dazu am di hab ich einen termin dann kommt das weg