Ich kann es nicht mehr hören...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von opposite20 02.12.09 - 21:29 Uhr

...bin mit meiner Maus jetzt schon bei der Krankengymnastik, weil die KIÄ meint es wäre sooo schlimm weil sie mit 9 Monaten noch nicht krabbelt....

... naja kostenlos, da nehmen wir das natürlich mit, is ja auch ganz lustig die Kleine turnen zu sehen...

...aber mittlerweile höre ich nur noch: "Was die krabbelt immer noch nicht? Das ist aber nicht gut!" - "Wenn deine Kleine nicht krabbelt ist sie LRS bedroht!!" - "Sie muss krabbeln das is soooo wichtig!!" .... #klatsch

...ja toll??? Was soll das? Mehr als versuchen kann ich es nicht... bin grad bissel am Ende #heul Sie kann schon an laufen wenn man sie festhält also was solls? #schmoll

Was sagt ihr dazu? Ich kanns bald ne mehr hören #augen

Beitrag von dingens 02.12.09 - 21:30 Uhr

LRS bedroht wegen Nicht Krabbelns ? Sowas hab ich ja noch nie gehört!#kratz

Beitrag von opposite20 02.12.09 - 21:31 Uhr

Ja sagen seit neustem die Physiotherapeuten #augen

Beitrag von seni12 02.12.09 - 21:54 Uhr

Doch das wurde Wissenschaftlich bewiesen. Habe aber letzten auch gehört das die in einem Test herausgefunden haben das die meisten die eine LRS haben hörgestellte Positionen haben also Chefs und so, weil sie die Schwäche mit Diskutieren, Argumentieren, also gut Quatschen können.
Also lass dich nicht fertig machen du hast deinen zukünftigen Chef ;-)
Lass sie einfach quatschen, ändern kann man da eh nichts dran. Jedes Kind ist nun mal verschieden. Und ich kenne viele die nicht gekrabbelt sind und keine LSR haben. Genieße die zeit und lass dich nicht dumm anmachen. Wielang du dein Kind liebst so wie es ist, ist es egal was andere behaupten.

Lg Seni

Beitrag von seni12 02.12.09 - 21:57 Uhr

Zu uns hat die Ärztin gesagt, das die Kinder in dem Alter sich nur irgendwie vorwärst bewegen sollten (nicht müßen) egal wie und wenn es durch rollen ist.

Beitrag von perserkater 02.12.09 - 22:14 Uhr

Doch das ist tatsächlich so.

Beitrag von aita91 02.12.09 - 21:32 Uhr

Hä? Heute weiß doch eigentlich jeder KiA, dass es eben auch KInder gibt, die das Krabbeln überspringen und trotzdem total normal sind.

Beitrag von alessa-tiara 02.12.09 - 21:32 Uhr

ich hab auchnie gekrabbelt , bin sofort dann gelaufen ohne krabbeln vorher und bin normal..

Beitrag von opposite20 02.12.09 - 21:32 Uhr

Ja ich denke das auch #pro

Bin selber ne gekrabbelt und bin auch ne verblödet denk ich mal #rofl

Beitrag von kiwi-kirsche 02.12.09 - 21:32 Uhr

Ich bin auch nie gekrabbelt, bin gleich gelaufen....und ich habe definitiv keine Probleme mit der Rechtschreibung....Deutsch war immer mein Lieblingsfach!;)

lg

Beitrag von maggy79 02.12.09 - 21:33 Uhr

Hi,

meine krabbelt seid ca. 2 Wochen (heute 10 Monate alt) und wenn ich ehrlich bin wußte ich gar nicht, dass das zu spät ist. Bei mir hat bis jetzt auch keiner was dazu gesagt.

LG
Maggy

Beitrag von naschi86 02.12.09 - 21:34 Uhr

:-D interessant doch auf jedenfall......

ganz ehrlich mach dir keine sorgen und lass dich nicht verückt machen ;-)
das ist gar nicht schlimm es gibt halt kinder die nicht krabbeln sondern direkt laufen :-p

ich bin auch nie gekrabbelt bin direkt gelaufen und bei mir ist nichts bedroht bis heute nichts

lg

Beitrag von mini1986 02.12.09 - 21:34 Uhr

weist du was? Weder mein bruder noch ich haben gekrabbelt! weis noch mein bruder rutschte auf dem popo oder rollte seltsam, sah lustig aus!:-) Wir konnten dafür früh laufen....

Lass die leute reden!

lg

Beitrag von jimmytheguitar 02.12.09 - 21:36 Uhr

Dazu kann man einfach nichts sagen... Leider scheinen die meisten Aussenstehenden nicht zu wissen, was sie mit ihrer ständigen Nachfragerei und ihren klugen Ratschlägen bei einer vielleicht eh schon verunsicherten Mami bewirken!#aerger

Ich kann dir nur schreiben: Mein Großer hat damals erst mit knapp 11 Monaten angefangen zu krabbeln. Von jetzt auf gleich. Auch mit dem Laufen ließ er sich dann wieder ziemlich viel Zeit. und ALLE meinten, sie müssen dazu irgendwelche blöden Kommentare abgeben. Hätten sie sich auch echt sparen können, heute ist er 5 und tobt, läuft und klettert wie ein wilder.

Wird bei deiner bestimmt genauso sein. Lass dich net verrückt machen. Sie hat wirklich noch Zeit! Und du auch!

lg

Beitrag von dingens 02.12.09 - 21:37 Uhr

Krabbeln war für mich auch n Fremdwort, ich bin auf dem Popo gerutscht und hatte ständig Einsen in Deutsch:-p (dafür in Mathe Vieren...vll meinten deine Tanten auch, dass man da ne Schwäche im Bereich des logischen Denkens erwirbt?:-p)

Meine KIÄ meinte vor Kurzem, viele krabbeln nicht und laufen gleich#aha

also bitte koin Stress#schein

Beitrag von sancha01 02.12.09 - 21:39 Uhr

Das kenn ich. Mein Sohn (4 J.) hat auch erst mit 11 Monaten angefangen zu krabbeln. Als er 10 Monate alt war sagten viele: "Wie, der krabbelt noch nicht?! Mit 10 Monaten?!" Hab mir auch totale Sorgen gemacht. Wie gesagt, er hat mit 11 Monaten gekrabbelt und mit 12 Monaten gelaufen. Meine Tochter (10 M.) krabbelt jetzt mit 10 Monaten aber wer weiß, vielleicht läuft sie erst viel später wie mein Sohn. Jedes Kind ist anders.
LG Sancha ;-)

Beitrag von opposite20 02.12.09 - 21:39 Uhr

Ach mensch das tut wirklich gut auch mal sowas zu hören, vielen vielen lieben Dank an euch #liebdrueck das baut echt auf #danke

Beitrag von zh1-wirt 02.12.09 - 21:40 Uhr

Hi,

oh das kenne ich sooo gut!

Ina Luca ist auch nicht gekrabbelt, dafür ist sie auf dem Po rumgerutscht, ist mit 10 Monaten an einer Hand und mit 12 komplett frei gelaufen. Hat sich bisher völlig normal entwickelt (ist jetzt 2 Jahre). Aber was ich mir nicht alles anhören durfte: Rechts-Links-Schwäche, kein Orientierungssinn, Schwierigkeiten im räumlichen Sehen, schlecht in Mathe, schlecht im logischen Denken,... - und das alles weil sie nicht krabbeln wollte!
Mein Mann und ich sind beide nicht gekrabbelt, er hat in Chemie promoviert, ich meinen Master in Forstwissenschaften gemacht, wir können Auto fahren, Karten lesen, Rechnen, Rechts und Links unterscheiden,...
Ein Kind krabbelt nicht - na und?
Wenn zu dem Nicht-Krabbeln noch andere "Schwierigkeiten" oder "Auffälligkeiten" gesellen, ok, dann sollte man vielleicht versuchen "nachzuhelfen", aber ansonsten würde ich die Kids einfach machen lassen. Die haben schon ihre Gründe!

LG und "Lass die Leute reden..."
Eva

Beitrag von matzzi 02.12.09 - 21:43 Uhr

Hallo

zur Beruhigung, ich bin nie gekrabbelt und habe keine LRS. ich brauch etwas um rechts und links zu unterscheiden, aber ob das am Nicht krabbeln liegt oder daran dass ich ne Frau bin (beide Theorien schon gehört) weiss ich nicht:-)

Meine Große hat mit 9 Monaten erst begonnen zu robben (vorher ist sie gekugelt) und erst kurz vor ihrem ersten Geburtstag gekrabbelt. Sie ist mit 15 Monaten dann gelaufen. Eher spät alles, aber dafür ist sie gleich richtig gelaufen, ohne viel hinfallen. Mein Kia ist da zum Glück sehr relaxed!

Mach dir keinen Stress, das kommt schon alles.

Lg matzzi

Beitrag von osterhasi77 02.12.09 - 21:51 Uhr

Huhu,

also wenn es dich beruhigt, wir haben auch so ein Exemplar. Nicole hat erst vor wenigen Wochen mit krabbeln angefangen. Also so mit 9 1/2 Wochen ungefähr. Ich hab mir aber nichts dabei gedacht. Warum denn auch?!
Sie hat aber dafür innerhalb von Tagen sich zum Knien hochgezogen und dann gleich zum stehen. Von meinen Freundinnen die Babys waren alle etwas schneller dran.
Na und? Jetzt sind sie auch wieder alle gleich, denn laufen tun die anderen deswegen auch noch nicht ;-)

Also ich kenn das Gerede nicht wirklich. Mich fragen höchstens die Leute, OB sie schon krabbelt. ;-)

Ich hab mich da aber auch nicht verrückt macen lassen. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo.

Also, schalt die Ohren auf durchzug! ;-)
LG Melanie + Nicole (*28.01.09)

Beitrag von osterhasi77 02.12.09 - 21:52 Uhr

#hicks Meinte natürlich 9 1/2 MONATEN!

Beitrag von sonne0410 02.12.09 - 21:54 Uhr

Oh je.... mach Dir bloß keinen Stress. Meine Kleine hat sich mit 8 Monaten angefangen zu drehen und fing mit 11,5 Monaten an zu krabbeln. Es sind nicht alle Kinder gleich....

Alles Gute Susan

Beitrag von claudia_1984 02.12.09 - 21:55 Uhr

hi

hör nicht auf das was andere sagen

meine beiden jungs sind zwar gekrabbelt, aber viel lieber auf dem bauch gerutscht.

und meine schwetser (mittlerweile 20 und hoffentlich in ein paar stunden glückliche mama) konnte nie krabbeln, sie hat direkt laufen gelernt.
mittlerweile kann sie es :-)

lass deiner maus die zeit die sie brauch, und lass die anderen reden.

lg claudia mit jamie 23 monate und luca 10 monate (der mittlerweile schon alles im laufen vor sich herschiebt was er in die finger bekommen tut)

Beitrag von atebe3004 02.12.09 - 22:03 Uhr

Hallo

na dann mal schön weiter üben!!! Gaaaanz wichtig!! Möchtest Du an so einer Schwäche schuld sein??? Heb ihr den Popo hoch und los gehts!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

- ironie off-

Manchmal ist es echt zum Lachen, oder??? Wir haben auch ein Baby in eurem Alter. Miko ist vom 22 Februar und er kann schon stehen und beginnt schon bald das Laufen. Das ist aber ganz und garnicht schön!!! Da muss man dann bremsen!!!!

Wir haben aber auch noch einen 3jährigen Sohn und der war gaaaanz langsam. Der hat mit 9 Monaten noch nicht mal ans Drehen gedacht. Sehr gemütlich und genügsam. Heute noch ein ausgeglichenes zufriedenes Kind.
Unser Miko hingegen ist ein echter Bollejan. Er ist unvorsichtig und rüpelhaft. Er kann sehr viel, aber er haut sich auch tausend mal am Tag den Kopf ein (nicht das das nachher die LRS verursacht#rofl)

Man kann doch garnichts machen - es ist echt unglaublich wie man uns Mütter immer verrückt macht.

Ganz lieben Gruss
Beate mit Mathis und Miko

Beitrag von bibabutzefrau 02.12.09 - 22:07 Uhr

meine Tochter ist mit 12 Monaten gekrabbelt.Da war sie dann konsequent als sie es mal konnte-bis sie 18 Monate war.Erst dann hat sie ihren hübsches Bobbes in dei Luft erhoben und ist gelaufen...

ärger dich deswegen doch nicht...

  • 1
  • 2