verdammte kacke

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausi-asl 03.12.09 - 05:32 Uhr

in der 11. woche wurde ein hämatom am plazentarand festegestellt...hatte dann strikte bettruhe u so bräunlichen ausfluss.
seit 1 woche ausfluss weg seit 1.5 wochen leichte bettruhe da hämatom sich stark verkleinerte.

so halb 5 wurd ich von meinen kind geweckt - er konnt net schlafen- war dann auf toilette...
beim abwischen merkte ich das ich aufeimal wieder ausfluss da aber dieses mal rot..

bin voll geschockt ins bett und hab nur noch geheult mein mann wusste garnet was los is

habs ihm erzählt (ist unser erstes gemeinsames baby , mai 208 baby in der 11,woche verloren) und er wartet jetz drauf seinen chef anzurufen wegen frei heute...

hab zwischen durch mit angelsound nach m baby gehört...herzchen schlägt :)

de kita macht erst 7 uhr auf ,mein mann muss eig 6 uhr arbeiten....

bin nur am heulen.....

spüre unser blubberbläschen doch schon..will es net verlieren..musste ausbildung abbrechen....

wer kann helfen

Beitrag von iseeku 03.12.09 - 06:29 Uhr

mach dir nicht allzu große sorgen - es gibt ja eine ursache für die blutung, denn irgendwann bluten hämatome ab.

bleib liegen und wenn du kannst, dann lass nachschauen.

alles gute! #klee

Beitrag von mausi-asl 03.12.09 - 06:55 Uhr

also mittlerweile ist es net mehr rötlich sondern braun...so wie vor 2 wochen...

soll ich ins krankenhaus oder zur vertretungsärztin gehen ?

sorry aber bettruhe kann ich auch zuhause eibhalten...aber krankenhaus? nee hab noch nen fast 6 jährigen und der kleene wird im januar 4...mein mann hat jetz bis montag erstmal frei

danke an alle die antworten..bin echt am ende
#heul

Beitrag von iseeku 03.12.09 - 08:07 Uhr

vertretungsärztin - wenn du eh bis zum morgen gewartet hast.

und sicher kannst du auch zuhause bettruhe einhalten...
- nur ob du mit 2 kindern die nötige ruhe einhalten kannst ist eine andere frage...

Beitrag von rattenhexe82 03.12.09 - 07:06 Uhr

Versuch Dich nicht so verrückt zu machen, geh lieber heute gleich morgens zum Arzt...

Der Beginn meiner Schwangerschaft war auch nicht wirklich toll. Ich hatte von der 5. SSW an bis zur 11. SSW auch immer wieder Blutungen. Aber nur bräunlich, also immer alt. War dann ständig krank geschrieben und musste Bettruhe halten. Dann war es aber Ende der 11. SSW endlich weg. Ich hatte mich schon gefreut, somal ich dann auch die kritische 12. SSW bald rum hatte. Aber in der 13. SSW hatte ich Abends mit einem mal das Gefühl, "eingepullert" zu haben. Bin dann auf Toilette und alles voller hellrotem Blut. Hab dann gleich meinen Freund aus dem Wohnzimmer gerufen und meinte zu ihm, dass wir ins Krankenhaus fahren müssen. Von dort an fing das Blut an rauszulaufen wie Wasser, es hörte irgendwie garnicht mehr auf. Im Krankenhaus musste ich dann auch noch ganze zweieinhalb Stunden warten, bis ich endlich ran kam! Die Ärztin meinte erst zu mir, dass es ganz nach einer Fehlgeburt aussieht, hat dann aber Ultraschall gemacht und das Herzchen pochte fleißig und die Kleine war total am strampeln. War ich glücklich... Musste dann aber noch fünf oder sechs Tage im Krankenhaus bleiben und strickte Bettruhe halten. Als ich dann entlassen wurde, musste ich zuhause noch weitere vier Wochen das Bett hüten, bis auch die letzten Blutungen weg waren, zum Schluss waren es aber nur noch braune. Bei mir lag das wohl darin, dass die Plazenta so tief lag. Dadurch kam es immer zu Reibungen zwischen Plazenta und Gebärmutter oder so. Dabei können dann Gefäße platzen. Deswegen hatte ich auch so'n Hämatom. Die Ärztin meinte damals zu mir, dass sich das aber mit fortschreitender Schwangerschaft wieder bessert, weil sich dann ja alles hoch zieht mit der Zeit und dann die Reibung nicht mehr da ist. Und seit dem hatte ich zum Glück dann auch nichts mehr. Die Kleine ist immer wohlauf und lange habe ich jetzt auch nicht mehr. :-)

Drück Dir auf jeden Fall die Daumen! Vielleicht liegt es bei Dir ja auch nur daran. Und das Herzchen hatte bei Dir ja geschlagen, das ist doch immer ein gutes Zeichen. Also schön die Beine hochlegen und dann heut morgen ab zum Arzt, kontrollieren lassen.

Alles Liebe!

Anke
#schwanger 34+1