Zum Feierabend eine Runde xxx-Seiten!!!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Männer?????????? 03.12.09 - 08:52 Uhr

Guten Morgen,

irgendwie muss ich mal Dampf ablassen.

Wie fast jeder Mann schaut auch mein Mann sich im Net gewisse Seiten für die kleine Freude zwischendurch an.

Ich hab ansich damit nicht so die Probleme, wenn es Seiten mit niveauvollen Filmen oder Bildern wären. Unter Umständen kann man das ja sogar ins gemeinsame Sexleben mit einbauen, sowas gemeinsam zu schauen.
Bzw wenn er sowas zwischendurch schaut und zum Abreagieren braucht-bitte!
Was mich aber so stört bzw womit ich nicht so klarkomme, ist- zu welchen Uhrzeiten er das macht. Und es absolut leugnet.

Wir haben ne schwere Zeit hinter uns, auch sex. war nicht viel. Da ist sicher irgendwann Druck bei ihm #schwitz aber ich hab mir so Mühe gegeben und an mir gearbeitet, dass es wieder mehr wird, und in den letzten Wochen war es wirkl. wieder mehr geworden, haben auch neues probiert und trotzdem diese Seiten immer wieder.
Und dann nachmittags, wenn er nach Hause kommt-als 1. PC an, Seiten aufrufen.
Ich bin auch voll arbeiten, fertig erschöpft. Hab das Kind noch, den Einkauf und den Haushalt etc. Wenn ich heim komme, weiss ich nicht wo mir der Kopf steht, wo ich zu erst anfangen soll.
Letzte Woche kam ich sehr spät von Arbeit. Das Kind rannte um viertel acht in vollen Sachen (dicke Hose und Strumpfhose und dicken Pulli) in der beheizten Wohnung rum, ohne Abendessen oder Bettfertig. Und er jammerte, er habe soviel Stress.
Und dann sehe ich, dass er aber heim kam, und erstmal sich diese Seiten ansah. Na toll.

Und darauf angesprochen leugnet er alles bis er merkt, ich hab die Beweise.

Er kann sie sich ja anschauen, braucht ihm auch nicht peinlich sein. Macht ja FAST jeder.
Aber dann soll er es bitte abends machen, wenn´s Kind im Bett ist und die Aufgaben erledigt sind.

Tut mir leid, musste alles mal loswerden.
Bin ich da so "komisch"drauf bei dem Thema oder hättet ihr damit auch so die Problemchen-langsam zweifle ich an mir.
Hab ihn auch gefragt, ob er gewisse Wünsche hat, er mal was ausprobieren will-seine Antwort: nee, ist alles gut so. Er will sich nur Fantasie und Anreizungen holen. Na toll-die machen auch nicht anderes, als wir im Bett. #kratz

Und nun ????? #schmoll #kratz

Beitrag von stemirie 03.12.09 - 09:29 Uhr

Es stört Dich einfach..egal Wann (ich finde den Zeitpunkt total irrelevant)..egal Was (Niveauvoll??Genau DAS will man doch dann NICHT sehen ;-) )

Du tust so als ob Dein Mann nur vor dem Rechner sitzt und sich stundenlang Pornos anschaut. Frag mal die Männer hier....bei den meisten ist das eine Sache von Sekunden oder wenigen Minuten.

Du wirst am Abend auch zuhause sein, also bleibt Deinem Mann ja nicht anderes übrig, als den Nachmittag zu nutzen. Er kommt von der Arbeit und baut somit Stress ab.


Ich würde ihn nur daran erinnern, dass Haushalt und Kind von ihm erledigt werden müssen,während Du arbeiten bist und natürlich nochmal hinterfragen ob das Kind nichts mitbekommt, von dem was er sich am Rechner anschaut, bzw. vor dem Rechner macht.........

LG

Beitrag von stubi 03.12.09 - 09:46 Uhr

Naja, also mit dem Kind heimkommen und erstmal solche Seiten fände ich auch nicht so prickelnd. Dafür kann man andere Momente nutzen und nicht wenn das Kind "dabei" ist.
Zuerst sollte schon das Kind versorgt werden, ehe man an seine eigenen Bedürfnisse denkt.

Beitrag von stemirie 03.12.09 - 09:52 Uhr

Das sehe ich genauso! Das habe ich ja auch geschrieben. Aber sie weiß ja letztendlich gar nicht, wie lange und unter welchen Umständen er sich die Filme anschaut. Sie spioniert und kotrolliert und zieht ihre eigenen Rückschlüsse!

Sie schreibt wenn ER von der Arbeit kommt.....wo ist das Kind überhaupt? Ist es dann zuhause? Das kommt ja gar nicht so wirklich rüber.

Beitrag von stubi 03.12.09 - 09:54 Uhr

Stimmt;-)
Vielleicht schreibt sie ja noch, ob er dann allein ist oder das Kind in der Nähe ist.

Beitrag von allesbanane 03.12.09 - 10:14 Uhr

Hallo,
ich wundere mich ehrlich gesagt immer über die ach so toleranten Frauen hier.

Ich finde es total verletztend, was Dein Mann tut. Mich würde das massiv stören. Nicht nur, dass er es so offen tut und auch noch tagsüber, wenn das Kind im Hintergrund ist...nein, es stört mich auch einfach so, dass er es überhaupt nötig hat, sich diese schwachsinnigen Pornos anzuschauen.

Gut, die wenigsten Frauen mögen Pornos, wir sind halt nicht so visuelle Wesen wie Männer, mag alles sein, dass unsere xx-Chromosomen dafür verantwortlich sind, aber ich finde Pornos einfach nur geschmacklos. Nix mit echten Gefühlen, einfach nur rein und raus und die meisten Darsteller sind auch nicht das Gelbe vom Ei.

Wenn ich es mir selbst mache (und das tue ich oft, ich bin alles andere als lustfeindlich), dann reicht mir mein Kopfkino.

Ich finde ein solch männliches Verhalten total demütigend für die Partnerin und verstehe echt die vielen verständnisvollen Frauen hier bei Urbia nicht, die das scheinbar ganz normal finden, wenn man(n) sich auf fremde Frauen einen runterholt.

Viele Grüße!

#klatsch

Beitrag von shakira0619 03.12.09 - 10:19 Uhr

Hallo!

Zu Deiner Aussage: Wenn ich es mir selbst mache (und das tue ich oft, ich bin alles andere als lustfeindlich), dann reicht mir mein Kopfkino.

Es ist so, daß Männer die Reize mit den Augen brauchen. Bei Frauen reicht die Phantasie.

Hat irgendwie was mit der Funktion des Gehirns männlich/weiblich zu tun. Hab ich mal irgendwo gelesen. ;-)

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von binnurich 03.12.09 - 10:25 Uhr

"Es ist so, daß Männer die Reize mit den Augen brauchen. Bei Frauen reicht die Phantasie. "#augen immer diese Vorurteile ich glaube auch Frauen nutzen mehr als die blose Fantasie

Beitrag von shakira0619 03.12.09 - 10:46 Uhr

Hallo,

ist ein Hallo keine Höflichkeitsfloskel mehr? Sowas nervt mich.

Ich habe geschrieben, daß ich sowas gelesen habe. Das Männer halt nicht so denken wie Frauen, sondern sich lieber ein Bild oder einen Film angucken.

Ich habe NICHT geschrieben, daß Frauen NUR ihre Fantasie haben.

Mann, mann, dieses ständige Augenrollen von Frauen, die Menstruations- oder Hormonprobleme haben, gehen mir auf den Puffer.

Schöne Grüße

Beitrag von allesbanane 03.12.09 - 10:26 Uhr

Ja, hab ich auch gelesen..und von vielen Frauen auch gehört, meine beste Freundin und ich reden oft über dieses Thema.

Aber ganz ehrlich, wenn ER schon nicht anders kann und die Pornos "braucht", dann doch bitte so diskret, dass man den Partner damit nicht verletzt und vor den Kopf stößt. Das muss doch nicht sein. Das hat auch nichts mit Lügen oder Verheimlichen aus "Böswilligkeit" zu tun, sondern mit Rücksichtnahme. Oder man(n) läßt es halt. Ganz einfach.

Ich habe vielleicht zu wenig Selbstbewußtsein, aber mich kränkt das, wenn er sich andere Frauen anschaut und sich daran aufgeilt. Ich messe mich dann daran und schneide meist schlechter ab (weil ich mich selber oft nicht so annehmen kann wie ich bin - körperlich meine ich..paar Kilo zuviel, SS-Streifen, dicker Bauch und und und). Ich bekomm dann richtig Stiche im Herzen, wenn ich weiss, er braucht Pornos um sich anzutörnen. Furchtbar.

Beitrag von trallali 03.12.09 - 10:30 Uhr

Tja würden nicht so viele Frauen ihren männern hinterherspionieren, den PC durchwühlen und ihm seine Intimsphäre lassen, dann wäre die Welt doch in Ordnung!

Das ist FURCHTBAR!!!!!

Beitrag von allesbanane 03.12.09 - 10:32 Uhr

Ja, da hast Du wirklich Recht.

Ich bin zwar auch manchmal überzogen eifersüchtig, wenn ich ehrlich bin. Aber schnüffeln mache ich grundsätzlich nicht, weder am PC, Emails, SMS oder Briefe.

Aus zwei Gründen:
1. habe ich Angst, dass ich aus der Nummer nicht mehr rauskomme und mich dann richtig hineinsteigere und

2. habe ich Angst, etwas zu entdecken, das mir dann richtig wehtut.

Also, lieber nach dem Motto: was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss.

Beitrag von trallali 03.12.09 - 10:42 Uhr

Genau! Das ist auch der richtige Weg. So mache ich es auch und damit lässt es sich auch am angenehmsten leben. Außerdem wollen wir ja auch nicht dass unsere Männer so schauen was wir so im internet machen ;-)

Beitrag von shakira0619 03.12.09 - 10:52 Uhr

Hallo allesbanane,

hast Du Deinem Mann mal gesagt, daß Dich das kränkt und daß er das lieber machen soll, ohne daß Du das mitbekommst?

Du schriebst vorhin, Du hättest ihm Beweise geliefert. Warum suchst Du Beweise? Es tut Dir doch weh, dann versuche doch, nach nichts zu suchen.

Den Männern geht es doch meistens gar nicht darum, daß die Frauen auf den Bildern/in den Filmen einen flachen Bauch haben oder insgesamt eine Super-Figur.

Da gucken doch meistens wir Frauen mehr drauf. Also ich muss ehrlich sagen, ich gucke mir auch gerne mal nen knackigen Typen an mit Waschbrettbauch und stelle mir dann vor, wie es wäre, mit ihm am Strand #verliebt.

Aber das sind doch fremde Menschen und es ist nur die Phantasie.

Ich denke nicht, daß Du Dir ernsthafte Gedanken darüber machen musst, wenn Dein Mann sich sowas ansieht.

Die Gedanken sind frei und ein bißchen Freiheit braucht doch jeder Mensch. ;-)

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von allesbanane 03.12.09 - 11:43 Uhr

Hi,

was meinst Du mit "Beweise"? Davon habe ich doch gar nichts geschrieben.

Ich weiss nicht, ob mein Partner sich Pornos anschaut, weil ich ihn danach nicht frage. Denn ich will es gar nicht wissen, wie ich schon schrieb, weil es mir sonst weh tut, wenn er es macht.

Viele Grüße!

Beitrag von shakira0619 03.12.09 - 12:32 Uhr

Sorry, ich hatte Dich mit der Threat-Eröffnerin verwechseelt. #schein

Schöne Grüße

Beitrag von lbeater01 03.12.09 - 13:43 Uhr

Hallo,

ich bin auch kein Top-Model. Gefalle mir selber auch nicht. Klar die Frauen in den Pornos haben super Figuren. Die meisten zumindest. Mein Freund guckt Pornos.
Ich habe wenig Selbstbewusstsein und bin extrem eifersüchtig. Komischerweise aber nicht auf die Damen in Pornos. Warum auch?
Mein Freund schaut Pornos wegen dem Akt, nicht weil die Frauen so toll aussehen.
Er hat sich für mich entschieden und er zeigt mir jeden Tag, dass ich ihm genauso gefalle wie ich bin.
Ich versuche abzunehmen. Wegen ihm bräuchte ihc das nicht. Er mag meinen Bauch, der nicht ganz flach ist.
Ich WEIß einfach, dass er mich niemals gegen eine andere Frau eintauschen würde, nur weil die geil aussieht. Da gehört ja nun schon einiges mehr zu.
Soll er doch Pornos gucken. Für ihn bin ich immer noch die aller schönste und geilste ;-)
Das sagt er auch nicht einfach nur so. Er zeigt es. Immer.

Und DAS ist wichtig.

LG

Beitrag von lesch 03.12.09 - 10:30 Uhr

"Es ist so, daß Männer die Reize mit den Augen brauchen. Bei Frauen reicht die Phantasie. "

Immer diese Verallgemeinerungen. #augen
Anscheinend bin ich dann auch ein Mann.

Beitrag von shakira0619 03.12.09 - 10:54 Uhr

Hach, immer wieder schön, wie ihr Urbianer Euch an einer Wortwohl hochziehen könnt. #rofl

Beitrag von lesch 03.12.09 - 11:02 Uhr

Lustig, du bist doch auch ein "Urbianer". Ich wollte damit nur sagen, dass ich viele Frauen kenne (mich eingeschlossen), die sich gerne an visuellen Reizen erfreuen und Pornos schauen.

Beitrag von shakira0619 03.12.09 - 11:07 Uhr

Ja, aber ich gehöre nicht zu den 80%, die immer gleich den Augenroll-Urbini benutzen.

Ich habe der anderen Augenrollerin schon geantwortet, daß ich NICHT gesagt habe, daß Frauen NUR ihre Phantasie benutzen.

Es war eine allgemeine Aussage, um der Urbianerin verständlich zu machen, daß die meisten Männer das mit dem Kopfkino nicht können.

Nicht mehr und nicht weniger.

Beitrag von lesch 03.12.09 - 11:13 Uhr

"Es war eine allgemeine Aussage, um der Urbianerin verständlich zu machen, daß die meisten Männer das mit dem Kopfkino nicht können. "

Ja, und genau deswegen rolle ich mit den Augen. Weil es eine Verallgemeinerung ist. So könnte ich z.B. sagen :

>Alle Frauen reagieren pampig wenn ihr Mann sich Pornos anschaut, weil sie sich dann nicht mehr geliebt fühlen.<

Ist genauso ein Quatsch wie deine Aussage, weil man bei so einem Thema nicht verallgemeinern kann.

Beitrag von shakira0619 03.12.09 - 11:23 Uhr

Ja, ist gut. Dann rolle Du mit den Augen. Ich mache dann meine Lohnsteuer weiter. Ist mir wichtiger, als mich an sowas hochzuziehen.

Beitrag von lesch 03.12.09 - 11:48 Uhr

Hast ja recht. Kein Grund sich deswegen gegenseitig die Laune zu verderben.
#blume

Beitrag von stemirie 03.12.09 - 10:24 Uhr

Meine Güte..komm mal runter!!

Selbstbefriedigung ist das Normalste der Welt. Wenn man sich selber nicht lieben kann (auch körperlich gesehen) dann kann man auch andere nicht lieben. Männer ticken da nunmal anders. Kann man das als Frau nicht einfach so akzeptieren?

Es steht nirgendwo geschrieben dass das Kind mit dabei ist (und wenn dann verurteile ich das auch!!!), sie schreibt dass ER (ihr Mann) von der Arbeit kommt und dann an den PC geht.


LG

  • 1
  • 2