NICHT am Esstisch essen..

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hege08 03.12.09 - 09:20 Uhr

Hei Maedels,

Das ist jetzt sicher nicht das sinnvollste posting, aber mich beschaeftigt die Frage, wer von euch NICHT am Tisch mit seinen Kindern isst.. Ich erschrecke mich sooo oft, wenn ich fernsehe, wieviele Menschen / Familien ihr Essen am Couchtisch einnehmen und nicht richtig an einem Esstisch.
Klar, bei uns gibts auch manchmal einen Brotteller vorm Fernseher, aber den machen mein Mann und ich wenn die Kids im Bett sind und wir einen Fernsehabend machen, und das ist selten. Gerade mit den Kindern essen wir IMMER und JEDEN TAG abends gemeinsam zu Tisch.

Springt nur mir dieses Am-Couchtisch-Essen schmerzhaft in die Augen, oder wie seht ihr das? Esst ihr auch alle richtig zu Tisch?

Sorry, wenns kein besonderes wichtiges Posting ist, aber irgendwie sprang mir die Frage im Kopf rum..

LG
Hege

Beitrag von kathrincat 03.12.09 - 09:29 Uhr

ja. wir essen auch an einen richtigen tisch und nicht in der nähe vom tv. meine eltern essen am sofatisch, den kann man hoch machen, sie haben keinen esstisch. ich kenne viele die nur am sofatisch essen, weil sie kein esszimmer haben oder in der küche keinen tisch oder im wohnzimmer auch keinen richtigen esstisch.

Beitrag von sheila-25 03.12.09 - 09:30 Uhr

Guten Morgen #tasse

also wir essen auch nur am Esstisch, kommt selten vor das wir am Couchtisch Abendessen.

Mir ist es wichtig das mein kleiner lernt das man am Esstischt isst.
Wenn wir am Couchtisch essen, würde mein kleiner nicht sitzen bleiben und das essen vergessen, weil andere Sachen dann wichtiger wären :-P

LG

Beitrag von ley09 03.12.09 - 09:31 Uhr

ich seh das genauso wie du!!!!aber du musst auch bedenken das nicht alle die möglichkeit haben nen extra esstisch in die wohnung zu stellen!dann geht es ja natürlich nicht anders!
glg ley die jede mhlzeit mit den 3kindern am esstisch zu sichnimmt

Beitrag von dschinie82 03.12.09 - 09:32 Uhr

Hallo Hege,

ich bekomm jetzt bestimmt massig Steine an den Kopf geworfen, aber bei uns ist das so, dass Tim sein Abendbrot am Couchtisch zu sich nimmt.
Wir haben das auch immer so gemacht, dass wir alle am Esstisch saßen und Tim sein Abendbrot essen sollte. Er hat nie orgentlich gegessen und wollte nicht am Tisch sitzen. Dann haben wir an einem Abend mal am Couchtisch gegessen und es hat funktioniert.
Da wir gerne auf dem Sofa sitzen und abends kuscheln oder was spielen, isst er zwischendurch immer mal einen Happs. Das klappt super und von daher ist es für uns auch nicht schlimm. Mittags sitzt er aber in seinem Hochstuhl und wir essen am Esstisch. Das ist mir auch schon wichtig.
Ich kenne es von zu Hause auch so, dass man Mittag schön zusammen am Esstisch isst und das Abendbrot dann etwas lockerer abläuft. Wir essen ja trotzdem zusammen. Nur halt nicht so steif am Esstisch.

LG
Dschinie

Beitrag von marionr1 03.12.09 - 09:32 Uhr

Hallo!

Ist ein Couchtisch kein Tisch?
Wir essen immer im Wohnzimmer. Jeder hat seinen Platz am Tisch und dann essen wir gemeinsam.

Lg Marion

Beitrag von hege08 03.12.09 - 10:04 Uhr

Hei,
nein, ein Couchtisch ist ein Esstisch.. wobei man ihn auch zu einem Esstisch missbrauchen kann..

Esst ihr denn im Wohnzimmer am Couchtisch vor dem Fernseher oder an einem Esstisch?

Wir haben 2 Tische im WZ, Couch- und Esstisch..

Hege

Beitrag von marionr1 03.12.09 - 10:20 Uhr

Wir essen am Couchtisch vor dem Fernseher, aber der ist abgedreht.

Beitrag von kruemlschen 03.12.09 - 09:55 Uhr

Hallo,

mir ist primär wichtig, dass beim Essen sitzengeblieben wird, ob das nun am Esstisch in der Küche oder am Couchtisch im Wohnzimmer ist ist mir nicht so wichtig, wobei wir schon meistens in der Küche essen.

Aber bei uns wird nicht mal abgebissen und dann zum spielen gerannt, DAS finde ich furchtbar. Es ist unhöflich und km weit von Tischmanieren entfernt.

Und selbstverständlich gibt es keinen Fernseher wenn im Wohnzimmer gegessen wird!

LG Krüml

Beitrag von siebzehn 03.12.09 - 09:59 Uhr

Das ist mir auch schon öfter aufgefallen und ich wundere mich ebenso darüber.

Mein Mann und ich essen hin und wieder auch auf dem Sofa am Couchtisch, weil wir vielleicht einen bestimmten Film nicht verpassen wollen - aber unser Kurzer ist dann schon im Bett. Und mal ehrlich: besonders bequem ist es nicht, zumindest dann nicht, wenn man das Essen noch schneiden muss und sich dafür immer vorlehnen muss ("Schnittchen" oder Pizza auf die Hand geht da schon eher).

Regelmäßiges Essen am Couchtisch ist für mich jedenfalls keine schöne Esskultur. Klar hat nicht jeder den Platz für einen wunderschönen großen Esstisch mit Kronleuchter darüber, aber einen kleinen Tisch (eventuell auch einen, den man einklappen kann - es gibt auch schöne Klapptische) wird man doch sicher überall unterbringen können. Für den PC-Tisch oder die Sofalandschaft findet sich seltsamerweise ja auch immer ein Platz. Ist aber wahrscheinlich eine Frage der Prioriäten.

Beitrag von hege08 03.12.09 - 10:00 Uhr

Hei

Danke fuer eure Antworten. Ich moechte das Essen-am-Sofatisch ja gar nicht verurteilen, oder bewerten - letztlich muss das ja jeder fuer sich entscheiden. Aber bisl erschrocken bin ich doch, ich kenne echt niemandem in meinem privaten Bereich, der keinen Esstisch hat, man hat ja mindestens einen Kuechentisch - oder lebe ich weltfremd?! Ich finde Ausnahmen gut, also mal am Sofatisch ein Picknick machen, logisch, total fein und gut - aber in der Regel finde ich, ein Essen gehoert richtig auf einen Tisch. Man setzt sich bewusst zu den Mahlzeiten zusammen, und klar, man springt nicht auf, rennt weg, hapst, rennt wiede weg.
Finde ich aber doch verwundernd, dass einige von euch das so anders sehen..

Dennoch, guten Hunger noch!

Hege

Beitrag von dschinie82 03.12.09 - 10:03 Uhr

So unterschiedlich kann das Familienleben sein... ;-)

Beitrag von 1c1c1 03.12.09 - 10:14 Uhr

ich essen am couch Tisch weil ich kein platz für eine eßecke habe. was aber nicht heissen soll wir schauen dabei fehrn. Mike ist in seinen Hochstuhl mit Tablett

Beitrag von siebzehn 03.12.09 - 10:29 Uhr

In meiner 40 qm Wohnung (2 Zimmer), die ich nach dem Studium bezogen habe, hatte ich nur ein Zweisitzer-Sofa und keinen Couchtisch. Dafür aber einen Esstisch mit im Wohnzimmer (Küche war für einen Tisch definitiv zu klein). Ein Esstisch war mir irgendwie immer wichtiger als ein Couchtisch - jetzt mit Kind sowieso.

Beitrag von 1c1c1 03.12.09 - 21:12 Uhr

jede wohnung ist anders geschnitten gel;-) ich habe ein kinder zimmer, schlafzimmer und ein kleines wohnzimmer. Tv couch tisch sessel side bord und voll ist die bude. Passt kein Ess tisch mehr rein aber brauche ich sowiso nicht

Beitrag von blume82 03.12.09 - 10:38 Uhr

Hallo,

wir machen sogar jeden Sonntag abends Picknick im Wohnzimmer.

Da essen wir als Ritual immer auf einer Decke auf dem Boden und essen dinge die es im Sommer draußen gibt.

LG

Beitrag von suki1978 03.12.09 - 14:21 Uhr

Ist das Dein Ernst? Find ich ne total nette Idee (das mein ich jetzt Ernst)! Muss mir mal überlegen ob wir das auch mal machen... Vielleicht nicht in meinem Zustand (ET-2), aber danach stell ich mir das ziemlich lustig vor :-)

LG,
Lara

Beitrag von lyss 03.12.09 - 11:07 Uhr

Wir essen nie am Couchtisch vor dem Ferneher - weil wir weder Couchtisch noch Fernseher besitzen #rofl. Aber auch wenn - würden wir weiterhin immer am Esstisch essen.

LG,
Lyss

Beitrag von julisa 03.12.09 - 11:18 Uhr

Hallo Hege,

ich bin der Meinung, wenn die Familie zusammen isst, sollte dies am Esstisch stattfinden! Ausnahmen (wie Krankheit etc.) natürlich ausgenommen!

Als meine Kinder jedoch klein waren und gerade angefangen haben Brei zu essen, fand das vor dem Fernseher statt. Denn meine Kinder waren dadurch abgelenkt und haben den Brei gegessen. Am Esstisch was wir jeweils am Anfang probiert haben, wurde der Brei ausgespuckt. Die Fernsehphase dauerte ungefähr jeweils ein halbes Jahr.

Jetzt essen wir gemeinsam am Tisch und das jede Mahlzeit.

Lg Eva

Beitrag von bamsel 03.12.09 - 21:24 Uhr

Hallo!
Was ist denn schlimmes daran, am Couchstisch zu essen?? Wir essen unser Abendbrot auch im Wohnzimmer. Es dauert schon mal ne gute halbe bis dreiviertel Stunde bis Maya ihr Brot u.ihren Nachtisch gegessen hat u. in der Küche gab es immer Theater.Ich finde es im Wohnzimmer auch viel gemütlicher. Sie hat ihren eigenen Stuhl u. bleibt dort auch sitzen. Mein Mann u. ich haben schon immer im Wohnzimmer gegessen, ist also eine gute alte Familientradition. :-) Das Mittagessen wird in der Küche eingenommen u. das Frühstück gemütlich auf der Couch. :-p

Gruss,
bamsel