Wasser/Karpaltunnelsyndrom-einfach zum Frauenarzt gehen? auch Hebi

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessica.g1 03.12.09 - 09:56 Uhr

Hallo,

ich habe in meiner ersten Schwangerschaft schon sehr starke Probleme mit Wassereinlagerungen gehabt. Jeden morgen hatte ich gegen Ende taube Hände, schmerzen beim Schließen der Hand oder beim Betätigen der Türklinke! Nach der Geburt wars weg!



So jetzt bin ich in der 26.SSW und es geht jetzt schon langsam los #schock Nachts wenn ich wach werde, merke ich das meine Hände dick sind (noch nicht taub) wenn ich dann versuche den Ring abzunehmen geht das gar nicht, tagsüber ist das "noch" gut machbar! Ich stehe dann auf und habe Schmerzen wenn ich meinen Daumen bewege, das strahlt ab und zu in den Arm aus.

Als das in der 24.SSW nach einer Nacht mit tauben Händen zum ersten Mal vorkam, hatte ich ganze 5 Tage lang Schmerzen beim Bewegen des Daumens...jetzt ist es zum Glück nur morgens..noch.. Konnte echt kaum einen Löffel festhalten.


Was kann ich tun? Ich werds auf jeden Fall beim Fa ansprechen. Was der wohl tun wird? In der ersten SS hat er gar nicht drauf reagiert-gut da war ich auch relativ am Ende der SS.


Es gibt ja so Schienen für die Nacht. Ist er als Frauenarzt berechtigt mit eine solche Schiene zu verschreiben oder muss ich da wieder zu einem anderen Arzt?


Liebs Grüßle

Jessi mit Amy und Bauchmaus Fiona 26.SSW


Beitrag von hannimoon24 03.12.09 - 10:39 Uhr

Guten morgen,

ohhh jaaaa das Problem kenn ich. Ich bin jetzt 34. ssw und habe das seit ca 4 wochen auch ganz schlimm. Gabel halten oder telefonieren geht gar nicht mehr.:-[
Ich bekomme jetzt erstmal Lymphdrainage und dann werd ich sehn was sich tut.
Wenn du eine Schiene willst, musst du entweder zum Orthopäden oder Chirurg aber der wird vermutlich gleich schnippeln. Nur die Ärzte dürfe laut meines Wissens diese Schiene verschreiben. Das wird auch mein nächster Schritt sein, denn ich halte das nicht mehr aus. #liebdrueck

ganz lieben Gruss und gute Besserung
hannimoon

Beitrag von mine80 03.12.09 - 11:01 Uhr

Guten Morgen,

habe die gleichen Probleme. Bekomme jetzt auch 2 mal wöchentlich Lymphdrainage. Hilft aber nur kurzzeitig.
Zusätzlich gehe ich noch schwimme. Das hilft zwar auch nur zeitlich begrenzt, aber immerhin.

LG
mine80 (32. SSW)

Beitrag von hebigabi 03.12.09 - 13:51 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&pid=13556017

Erst mal durch alle Links lesen und die Tips gegen Wassereinlagerungen befolgen.

Hebamme zur Akupunktur suchen und wenn du sie hast und es schlimm wird nachts die Handschoner vom Inlinerfahren trafen- quasi als Schiene , die sonst ein Orthopäde verschreibt.

LG

Gabi