Ständig Nasenbluten normal? Auch nach Toilettengang...?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von plia28 03.12.09 - 10:21 Uhr

Hallo,

habe in letzter Zeit ständig Nasenbluten. Teilweise tropft das Blut richtig raus #schrei #hicks (so auch gerade)
Unschwanger hatte ich das so noch nie.

In der Regel kommt es nach normalem, eher vorsichtigen Nase-putzen (bin nicht stark erkältet), gerade aber auch nach dem Klogang, bei dem ich ein wenig #hicks drücken #hicks musste....

Ist das noch normal? Kennt ihr sowas auch?


LG Plia

Beitrag von cooky1984 03.12.09 - 10:23 Uhr

ähm, normal klingt das ganz und garnicht!! wie wäre es mal mit nem arztbesuch?? würde ich dir raten. oder ruf halt beim FA an und frag nach?

da kann man doch auch von allein drauf kommen... ?!#schwitz

Beitrag von waffelchen 03.12.09 - 10:23 Uhr

Ja, hab ich auch seit einigen tagen, genauso wie Zahnfleischbluten.
Soll normal sein in der SS....
Liegt dran das alles besser durchblutet ist, aber gleichzeitig auch weicher ist durch das Progesteron oder irgendwie sowas #kratz
Nervt aber schon, ständig der Blutgeschmack im Mund, ekelig

Beitrag von qrupa 03.12.09 - 10:24 Uhr

Hallo

in der Schwangerschaft sind alle Schleimhäute auch die in der Nase sehr gut durchblutet. Wenn dazu dann noch wie jetzt im inter dei oft trockene heizungsluft dazukommt reicht oft schon minimaler Druck wie beim nase putzen oder eben auch drücken auf Klo aus damit ein Äderchen platzt (deswegen kommt es z.B. auch beim GV in der SS öfter zu Kontaktblutungen). ist aber nicht weiter dramatisch.

LG
qrupa

Beitrag von helmchen 03.12.09 - 10:47 Uhr

Hallo,

ich würde es lieber abklären lassen. Bei mir ist der Blutdruck immer grenzwertig (so um die 140/80) und letztes Mal hat mich mein FA drauf angesprochen. Er hat mich gefragt, ob ich häufig Kopfschmerzen oder Nasenbluten hätte. Hab ich nicht. Aber wenn, dann könnte es ein Hinweis auf zu hohen Blutdruck sein und das ist in der Schwangerschaft nicht gut!

Ich würde es auf jeden Fall beim nächsten Arztbesuch ansprechen bzw. wenn Du an ner Apotheke vorbeikommst einfach mal Blutdruck messen lassen.

LG

Beitrag von andrea0815 03.12.09 - 10:52 Uhr

hallo,

hast du vielleicht Bluthochdruck? Da hat man dann auch meist Nasenbluten!

Lg
Andrea