Schmierauge will einfach nicht weggehen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bine.73 03.12.09 - 10:46 Uhr

Unser Kleiner hat seit Geburt rechts ein Schmierauge. Er ist jetzt 4 Monate und es ist immer noch nicht weg. Ne zeitlang haben wir Euphrasia benutzt, damit war es besser, aber nicht weg.
Jetzt ist es wieder ganz schlimm. Mach mir schon Sorgen, ob es vielleicht was anderes ist. Es sieht aus wie Eiter...also tränt nicht nur, sondern ist so gelblicher Sabber (sorry...).
hab jetzt wieder Euphrasia gekauft und am 18. einen Termin beim Augenarzt.

Wie war das bei Euch? Wie lange dauert das an? möchte ihm ungern den Tränenkanal öffnen lassen. Das tut bestimmt Hölle weh...

Danke schon mal!

Beitrag von alessa-tiara 03.12.09 - 10:50 Uhr

hallo das hatte meiner auch .. wir haben dann vom kia gentamicin augentropfen bekommen.. das hat geholfen

Beitrag von miau2 03.12.09 - 10:56 Uhr

Hi,
mein Großer hatte recht kurz nach der Geburt ein Schmierauge, das nicht weggehen wollte.

Er bekam dann nachdem alle "sanften" Wege nichts gebracht haben eine Woche lang eine antibiotische Salbe ins Auge, dann war es weg - und kam erst mit einer Bindehautentzündung mit 3 Jahren wieder.

Bei ihm wurde der Tränenkanal nicht durchstochen.

Wenn das noch nicht probiert wurde wäre es vielleicht einen Versuch wert.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von engel2504 03.12.09 - 11:03 Uhr

Hallo,

unser Kleiner hatte das 11 Monate ganz schlimm. Wir haben aber abgewartet mit dem Tränenkanaldurchstechen und jetzt ist es weg.

Du kannst auch einfach nur Kochsalzlösung nehmen und das Auge regelmäßig von innen nach außen mit etwas Druck auf den Tränenkanal säubern. Das gelbe ist kein Eiter, sondern Dreck, der aus dem Tränenkanal rausgespült wird. Unser KIA hat uns irgednwann so ein Zeigs zur Nasenspülung verschrieben. Da kam dann der ganze "Schnotter" durch die Augen endlich raus und seither haben wir Ruhe.

LG

Anke

Beitrag von schwilis1 03.12.09 - 12:13 Uhr

unser hatte die ersten zwei wochen so ein schmierauge. total verklebt mit gelbem schnodder.
hebi meinte auge von aussen nach innen wischen (was auch mehr sinn macht als von innen nach aussen wegen der öffnung von tränenkanal) und muttermilch... hat funktioniert...