sind eure männers auch so seltsam wenns um milch geht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inoola 03.12.09 - 10:54 Uhr

also mein schatzi mag meine brust an sich ganz gerne (welch überaschung, er ist ein mann)

letztens kam mein kater an und wollte schmusen, und find an fröhlich auf meiner brust rumzutreteln. mein mann hat gelacht und gesagt, wenn er das mal macht und angespritzt wird, lacht er ihn aus.
dann hab ich gesagt, wieso, meinst du das ist nich lecker? (als scherz gemeint. mein kater hat da nich bei zu gehen!)
und mein schatz hat sich geschüttelt. und gesagt er ist froh das er das nich probieren muss.
er findet das total eklig.

ich meine, er muss das ja nich probieren, aber hm irgendwie ... möchte ich nich das er mich eklig findet nur weil ich dann milch gebe. ich kann (und wills auch nich) ändern, weil ich unbedingt stillen will.

hm war ein seltsames gefühl

lg Inoo

Beitrag von notcute 03.12.09 - 10:59 Uhr

Ich denke seine Aussage bezieht sich eher auf den Geschmack, als auf die Tatsache das du Milch gibts.

Mein Schwager hat es bei seiner Frau damals probiert und hat meinem Mann den guten Rat gegeben es nicht zu versuchen weil es einfach...naja für seinen Geschmack "widerlich" war....

Mach dir da mal keine Gadanken drüber.

GLG

Beitrag von babe-nr.one 03.12.09 - 10:59 Uhr

#kratz, nur weil er die milch ekelhaft findet, findet er DICH doch nicht ekelhaft#kratz

Beitrag von hagelsturm 03.12.09 - 11:01 Uhr

Hi, mein Mann findet meine Brust auch toll und wenn das Baby da ist und ich stille, will er auch mal probieren. Er hat da kein Problem damit. Ich glaube, er wird eher etwas traurig sein, wenn er mit meiner Brust nicht mehr so spielen kann, weil ich das vielleicht nicht mehr will, weil sie evtl. wehtut und sonst was.... Mal sehen

LG, Nina

Beitrag von uvd 03.12.09 - 11:02 Uhr

mein mann fand das klasse.
war eine echte bereicherung unserer sexualität.
was kann man da herrlich mit rumspielen.

findet dein mann den inhalt der milchtüte im kühlschrank auch eklig?? wenn nein, hat er sich schon mal genau angeschaut, wo die milch herkommt?
drüsensekret einer kuh vs. muttermilch seiner frau?

außerdem riechen stillende frauen einfach wundervoll!

Beitrag von nisivogel2604 03.12.09 - 11:06 Uhr

Mumi schmeckt aber tausendmal anders als Kuhmilch

lg

Beitrag von uvd 03.12.09 - 11:18 Uhr

ja klar, jede milch schmeckt anders.
ziegenmilch schmeckt anders als katzenmilch,
bärenmilch anders als mäusemilch usw.

Beitrag von babe-nr.one 03.12.09 - 11:17 Uhr

meine brüste gehörten der gesamten stillzeit NUR meinem baby#cool
alles andere hätte ich komisch gefunden....
ich stille mein baby, und 1h später mien mann#schock-NEIN danke...

Beitrag von uvd 03.12.09 - 11:29 Uhr

von stillen hat ja keiner was gesagt, oder?#huepf

Beitrag von babe-nr.one 03.12.09 - 11:34 Uhr

na, eben nuckeln,saugen, was auch immer;-)

Beitrag von uvd 03.12.09 - 13:10 Uhr

da gibts noch viel mehr möglichkeiten, aber das würd jetzt wohl zu weit führen (nicht, daß ich noch wegen unsittlichkeit gesperrt werde ;-))

generell sind männer da sehr experimentierfreudig und phantasiebegabt.

bereichernde sache jedenfalls, auch mal zurückschießen zu können :-D

Beitrag von axaline 03.12.09 - 11:03 Uhr

Mein Mann war zu anfang ( beim ersten Kind) auch sehr skeptisch und hat meine Brust garnicht mehr angefasst.
Irgendwann habe ich dann gesagt er soll sich nicht so anstellen. Die Dinger sind immernoch genau die Gleichen. Dann hat er vorsichtig wieder zu Ihnen gefunden. Dabei hat er dann auch mal Milch "abbekommen". Und er musste feststellen :
Es ist nicht schlimmes !
Seitdem ist wieder alles wie vorher. Ich glaube mittlerweile sogar er freut sich schon wieder darauf, wenn die Milch einschiesst.
(Er würde das aber nie zugeben!)

Keine Sorge, für Deinen Mann ist das nur ungewohnt, er wird sich damit schon noch anfreunden, denke ich !

Gruß Janine

Beitrag von nisivogel2604 03.12.09 - 11:07 Uhr

Mein Mann mag meine Milch auch nicht. Er sagt die schmeckt einfach absolut widerlich. Er hält sich also mit dem Mund von meiner Brust fern während der Stillzeit und das ist ok.

LG

Beitrag von kroenchenprinzessin 03.12.09 - 12:14 Uhr

Bei meiner Tochter war ich mal zu Besuch bei einer Freundin die hatte nen Kater (Tochter war 2 Monate jung), ich habe meine kleine am Kaffeetisch gestillt, um in Ruhe quatschen zu können.;-)
So vertieft im Gespräch merkte ich nicht so schnell das meine Maus sich abwendete von der Brust, das Ende vom Lied, ein nicht geringer Strahl Milch landete auf dem PVC Boden #hicks

Meine Freundin holte grad nen Lappen, als ihr Kater wie nen Flummi auf diese Milchpfütze zuschoß und alles wie ausgehungert aufleckte #schock#rofl.
Also Kater mögen das wohl #mampf#katze

Mein Mann trinkt meine Milch nun auch nicht, aber er lässt sich auch nicht von der Milchbar fernhalten, da riskiert er sogar nass zu werden *gg*#schein

LG Becky mit BabyBoy#klee33.SSW und #klee#klee#klee#blume an der Hand!
http://babymuecke.unsernachwuchs.de/home.html