Weiß jemand wie das ist mit dem Geschwisterbonus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kaetzchen0112 03.12.09 - 11:02 Uhr

morgen mädels,

also wir ziehen ja Anfang nächsten Jahres um weil wir was größeres brauchen, es kommen ja zwillis und einen kleinen großen Mann haben wir ja schon.

Wir haben dann gestern Abend mal zusammen mit meinem SChwiegervater genauestens gerechnet was wir an Ein- und Ausgaben haben werden. Musste meinen Laden ja jetzt erstmal zu machen und muss jetzt erst mal Pausieren bis die kiddis groß genug für den KIGA sind.

So und nun hab ich das mit dem Elterngeld so verstanden, das Selbstständige ja genauso behandelt werden wie Arbeitslose oder hausfrauen und ich somit ja 300 euro Elterngeld bekomme. Soweit so gut. Da wir ja zwillis bekommen, steht laut Elterngeldrechner da, dass wir dann zusätzlich 300 euro Geschwisterbonus bekommen! Also wären das ja ein jahr, 600 Euro!? is das nun richtig oder bin ich auf dem Holzweg?

Meine schwiegis haben mir nun Erzählt, das jeder angeblich Geld vom STaat bekommen soll, der ein Kind auf die Welt bringt als "Geschenk" sozusagen. Das wären 2000 Euro. ich hab mich erst mal kaputtgelacht und bin der Meinung, das die beiden sich da gewaltig vertan haben müssen. Denn vor 4 jahren haben wir ja auch nichts bekommen für unseren Sohn. Zudem wie soll der Staat denn das noch Finanzieren? Also bitte, klärt mich malo auf, denn wir haben uns richtig in die Haare bekommen wg. dem Thema.

vlg kathie

Beitrag von axaline 03.12.09 - 11:06 Uhr

300 Euro im Monat ist der Mindestsatz, den Du bekommst wenn Du nicht gearbeitet hast. Geschwisterbonus sind 75 Euro im Monat, für ein weiteres Kind unter drei jahren oder für zwei weitere Kinder unter 6 Jahren.

Das mit dem Geld vom Staat geschenkt, habe ich auch noch nie gehört.

Beitrag von kaetzchen0112 03.12.09 - 11:15 Uhr

dachte es gibt bei zwillingen 2 mal die 300 euro mindestsatz #kratz

Beitrag von axaline 03.12.09 - 11:23 Uhr

Ich glaube schon, daß es 2 x die 300 € sein müssten. Ich hatte die zwillis überlesen, entschuldige bitte.

Ich weiß auch nicht ob es den Geschwisterbonus nur einmal gibt oder pro Kind bei 2 Kindern unter 6. (Was ja somit bei Dir auch hinkommt).

Vielleicht einfach mal bei der Elterngeldstelle nachfragen, die können es genau sagen. Vielleicht gibt es auch irgendwelche Sonderregelungen bei Zwillis.

Beitrag von maxi4188 03.12.09 - 11:08 Uhr

also so wie ich es verstanden habe ist das mit dem geschwisterbonus so das du bis der große 3 jahre ist 75 euro geschwisterbonus + 300 euro elterngeld bekommmst aber genau weiß ich es noch nicht am besten su erkundigst dich bei der elterngeldstelle kann sein das es bei dir auch anders läuft weil du zwillis hast da musst du ja schon eigentlich pro kind 300 euro elterngeld bekommen


lg maxi mit maurice 14M. + 16ssw

Beitrag von kaetzchen0112 03.12.09 - 11:14 Uhr

für den gr0ßen gibts nichts mehr, der wird nämlich in den nächsten Tagen schon 4!

Dachte dann bei zwillingen gibts 2 mal 300 euro #kratz

Beitrag von jane81 03.12.09 - 11:17 Uhr

so würde ich das auch denken. es gibt ja pro kind elterngeld. also bei 2en 600€ #gruebel

Beitrag von kaetzchen0112 03.12.09 - 11:22 Uhr

ja so hab ichs auch verstanden!

Beitrag von 19-inaschmidt-82 03.12.09 - 11:10 Uhr

Geschwisterbonus weiß ich nicht.

Aber als Selbsständige bekommt man (meines Wissens nach) KEIN Elterngeld.

Lieben Gruß

Beitrag von kaetzchen0112 03.12.09 - 11:13 Uhr

doch EG bekommt man schon, nur eben auch nur den Mindestsatz.

Allerdings musste ich meinen Laden ja zumachen, da ich ein BV bekommen habe und bleibe somit die nächsten 3 Jahre erstmal zuhause bei den zwillis.

Beitrag von bigmama23 03.12.09 - 11:22 Uhr

Das eltern Geld wird danach berechnet wieviel man(n) Verdient so ist es bei uns und deshalb bekomme ich nur 150€ Eltergeld.
Geschwister bonus sind 75€.
Und das mit dem Geld vom Staat kenne ich von meiner Mum als sie das 7te Kind bekommen hat,wurde für das Kind eine Partenschaft Übernommen und es gab 700DM
ist auch schon 11 jahr her.

LG Bigmama23 mit 3 Jungs an der Hand und #babyGirl 31+0SSW(32SSW) inside

Beitrag von windsbraut69 03.12.09 - 12:25 Uhr

Der Mindestsatz an Elterngeld beträgt 300 Euro, egal, wie wenig man verdient hat!

Beitrag von kaetzchen0112 03.12.09 - 14:07 Uhr

150 ? bist du sicher? normal beträgt der Mindestsatz doch 300 euro!

Beitrag von miau2 03.12.09 - 11:24 Uhr

Hi,
es gab glaube ich vor vielen Jahren mal eine Prämie zur Geburt. Gibt es aber nicht mehr - kommunale Geschenke kann es natürlich geben, ich kann dir da keine deuschlandweite Garantie geben ;-) (ich meine mal was von einer Kommune in Sachsen gehört zu haben... - im Zweifel mal nachfragen).

Wie das Elterngeld für Selbständige berechnet wird weiß ich nicht, aber - ist es wirklich so, dass du egal wie nur den Mindestsatz bekommst? Ich dachte dass auch bei Selbständigen ein Einkommen (wie berechnet - keine Ahnung) herangezogen wird. Und da bei Angestellten Monate mit BV ja außen vor gelassen werden und dafür m.W. nach davorliegende Monate herangezogen werden wäre das für mich bei Selbständigen auch nachvollziehbar.

Bist du dir sicher mit dem Mindestsatz? Ich habe es nur irgendwo mal am Rande gelesen, da ich nicht selbständig bin war es für mich nicht wirklich relevant.

Zwillinge = 300 Euro Geschwisterbonus ist auch das, was mir bekannt ist.

Wenn ihr bei einer knappen Finanzplanung seit vergesst bitte auch den Progressionsvorbehalt nicht...steht zwar immer noch mal auf dem Antrag drauf, den man unterschreibt, aber irgendwie wird das immer noch mehr als oft überlesen oder ignoriert - und wer knapp kalkulieren muss, da kann das dann schon weh tun.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von kaetzchen0112 03.12.09 - 11:31 Uhr

na 100 pro sicher bin ich mir nicht, daher frag ich ja hier nach.

Meine aber gelesen zu haben, das für mich der Mindestsatz fällig ist, also die 300 euro bei einem kind, bei zwillingen gibts dann nochmal nöchstens 300 dazu egal wie hoch das eigentliche EG ist.

die 75 euro würden ja nur anfallen, wenn unser großer unter 3 wäre, dass fällt dann eh weg.

Beitrag von miau2 03.12.09 - 13:19 Uhr

Hi,
guck mal hier

http://www.mittelstanddirekt.de/c190/m194/um240/d85/default.html?aktdseite=3

Das ist nur einer der Links, die google ausspuckt bei der Kombination Elterngeld Selbständige

Klingt für mich nicht so, als würdest du auf jeden Fall nur 300 Euro bekommen (als normales Elterngeld, nicht die 300 Extra wegen Zwillingsgeburt).

Krieg ich Prozente, wenn es stimmt #schein ;-)?

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von kaetzchen0112 03.12.09 - 14:07 Uhr

in meinem Fall sieht das aber bischen anders aus, da ich den Laden erst vor knapp nem jahr aufgemacht hatte und somit ja offiziell noch gar kein Gehalt in dem Sinne hatte, da ja erstmal noch das Minus ausgebügelt werden musste. Zudem hatte ich das erstmal als Kleinunternehmer angemeldet, daher is eigentlich laut steuerberater klar, das ich auch nur den Mindestsatz bekomme

Beitrag von miau2 03.12.09 - 14:31 Uhr

Hi,
na dann...das war jetzt nicht so ersichtlich. Dann wird das schon seine Richtigkeit haben. Aber hätte ja sein können...

Viele Grüße
miau2