Frage zu Milchbrei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von frecher_deifi 03.12.09 - 11:42 Uhr

Hallo zusammen!

Wenn ich anfange abends Milchbrei zu füttern, muss ich dann auch wieder langsam anfangen mit ein paar Löffeln und hinterher ein Fläschchen oder kann ich gleich eine ganze Portion füttern?

Es gibt ja verschiedene mit Getreide, Grieß oder Reisflocken. Kann ich ihm die alle anbieten oder sollte man dann erst einmal bei einer Sorte bleiben?

Dann hätt ich noch ne Frage: Auf den Verpackungen steht auch immer eine Anleitung mit Obst manchmal mit und manchmal ohne Milch. Wann soll man denn was füttern?

Danke und ich hoffe ihr habt antworten für mich

Beitrag von ann-mary 03.12.09 - 13:21 Uhr

Wie alt ist dein Baby ?

Ist der Milchbrei jetzt die erste Beikostmahlzeit oder bekommt dein Baby schon mittags Brei ?

Ich würde erstmal bei einer Sorte bleiben, solange bis dein Baby diese nicht mehr mag bzw. du das Gefühl hast auch mal etwas anderes auszuprobieren.

Unter einem Jahr habe ich nur mit Wasser die Breie angerührt und auch ab und mal ein bißchen Obstbrei mit hineingerührt.

HG ann und jan, 22 Mon.

Beitrag von sylvimaus2009 03.12.09 - 13:25 Uhr

Hallo
wie alt ist denn dein baby?

Ich habe meine tochter alles angeboten, weil ich wollte das sie abwechslungsreich ist. Sie isst auch alles.
Ich gebe ihr zum Mittagessen ein Brei o. ein Glässchen.

Also kannst deinem sohn alles anbieten....

Auf den Verpackungen steht eben verschiedene Zubereitungen...wie mann das machen kann...
Hä und wie: wann soll man das Füttern?(hab ich nich ganz verstanden)
Am besten mittags o. abends, wie du denkst....:-)
Oder ein beispiel: ich gebe meiner tochter zum Mittag ein grießbrei mit pürrierten Bananen...
Außerdem du kannst alle verschiedene Breie immer obst dazu geben.

Ich hoffe das ist das was du wissen wolltest....;-)

Beitrag von sylvimaus2009 03.12.09 - 13:29 Uhr

Hallo
wie alt ist denn dein baby?

Ich habe meine tochter alles angeboten, weil ich wollte das sie abwechslungsreich ist. Sie isst auch alles.
Ich gebe ihr zum Mittagessen ein Brei o. ein Glässchen.

Also kannst deinem sohn alles anbieten....

Auf den Verpackungen steht eben verschiedene Zubereitungen...wie mann das machen kann...
Hä und wie: wann soll man das Füttern?(hab ich nich ganz verstanden)
Am besten mittags o. abends, wie du denkst....:-)
Oder ein beispiel: ich gebe meiner tochter zum Mittag ein grießbrei mit pürrierten Bananen...
Außerdem du kannst alle verschiedene Breie immer mit pürrieten obst dazu geben.

Ich hoffe das ist das was du wissen wolltest....;-)
lg
Ps. kannst auch gleich eine ganze portion geben...

Beitrag von sylvimaus2009 03.12.09 - 13:33 Uhr

Upps jetz hab das 2 mal abgeschickt....

SORRY

Beitrag von gussymaus 03.12.09 - 14:29 Uhr

1.: nein. löffelchenweise steigern musst du nicht, wenn dein kind schon brei isst und gleiche ne ganze portion mag, kannst du das machen.

2.:welche flocken du nimmst ist an sich egal. aber anfangs würde ich erstmal jede sorte eine woche lang ausprobieren, an sich wirds aber keine probs damit geben. reis kann etwas sehr stopfen.. hafer ist nicht glutenfrei, also muss man halt schon eben beobachten, wenn du noch kein gluten probiert hast... mitztlerweile nehme ich aber nur noch 7korn. hirse ist sehr eisenreich, ist gut, wenn man nciht oft fleisch isst... auf dauer würde ich einfach gucken dass alles mal dabei ist.

3.: ein MILCHbrei ist natürlich MIT milch. OHNE milch ist es ein GOB, wie man ihn normal nachmittags gibt (oder vormittags), gibt man abends aber nur, wenn man noch keine kuhmilch geben will und hinterher stillt...

also: nimm die dem kind bekannte flaschenmilch, rühre flocken rein, bis es dick genug ist, bei 200ml flaschennahrung ca 5-7 Esslöffel. oder wenn du willst auch kuhmilch wenn dein kind über ein jahr ist oder dir das egal ist...

meine maus liebt ihren HA-pre-haferflockenbrei... das riecht und schmeckt genauso fies wie abgepumpte muttermilch - aber DAS mag sie... also soll sie es haben... also kaufe ich ihr auch gerne die HA-PRE, auch wenn sie schon längst ein jahr ist und kuhmilch probieren dürfte... außer käse mag sie eben keine kuh...