Verformung der Gebärmutter

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mali01 03.12.09 - 12:09 Uhr

Hallo!
ich hätte da mal eine Frage, ich hatte vor kurzem eine Ausschabung wegen eines Windeis! Und ich habe vom meinem FA erfahren das ich eine leichte Verformung der gebährmutter habe (eine leichte Herzform)! hat ´jemand erfahrung damit, habe Angst dass ich nie eine SS ganz austragen kann!
Danke Mali

Beitrag von snudine29 03.12.09 - 12:59 Uhr

Liebe Mali,

ich habe auch einen sogenannten uterus bicornis. Ich hatte vor unserem Sohn eine FG und dann wurde ich gleich wieder schwanger mit unserem Sohn. Die Schwangerschaft war etwas anstrengender (16 Wochen liegen, da Frühwehen, weil er nur eine Seite hatte) aber er ist putzmunter. Er kam per Kaiserschnitt zur Welt, da er durch die Verformung keinen Platz zum drehen hatte und in Steisslage lag. Im August hatte ich wieder eine FG,aber nicht wegen der Verformung.

Meine Schwester hat einen uterus duplex, also komplett zwei und hat ihren Sohn sogar normal geboren.

Du kannst also ganz normal schwanger werden, hast ein leicht erhöhtes Risiko für FG durch die Verformung (falls das Kind sich falsch einnistet) und es kann ein Kaiserschnitt werden, aber es geht!!!!!

Viel Glück und lass Dich nicht verrückt machen!

LG