EileiterSS, Fehlgeburt oder doch alles normal? Koennt ihr mir helfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anyae 03.12.09 - 12:31 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich werde hier noch ganz verrueckt. Wir sind gerade erst umgezogen, deshalb musste ich mir einen neuen FA suchen.

Nach meinem positiven SST hab ich gleich einen Termin gemacht, aber betont, dass meine Zyklen bei 36 Tagen kurz sind. Sie sind unregelmaessig und auch mal ueber 50 Tage lang.
Er hat also nochmal einen SST gemacht (positiv) und dann Ultraschall. Nachdem man dort nur aufgebaute Schleimhaut sehen konnte (und ich nochmals betonte dass ich wohl ganz am Anfang sei) lies er mich mit Verdacht auf Eileiterschwangerschaft sofort ins KH einliefern!
Ich war ganz durcheinander und wusste gar nicht wie mir geschieht. Das war am Freitag.
Auch dort konnte man im US nichts sehen ausser aufgebauter Schleimhaut.
Ich habe keine Schmerzen ausser rechts (wo auch der Eisprung war) ab und zu ein dehnen und stechen, eher unangenehm als Schmerzen.

Ich musste nun bis Montag im KH bleiben bei taeglichem HCG messen und US.
HCG steigt genau so wie er das auch soll. Am Montag bei entlassung konnte man dann eine minikleine, aber leere Fruchthoehle erkennen.
Heute nochmal zur Untersuchung ins Krankenhaus, wieder US, HCG gestiegen wie es sein soll. Fruchthoehle groesser aber immer noch leer. Laut Arzt im KH sei das normal fuer wie frueh ich dran bin "kann aber auch alles schlechte bedeuten".

Er schliesse eine EileiterSS noch immer nicht aus, obwohl die Fruchthoehle da ist und waechst.

Auch betonen alle immer wieder dass wohl alles in Ordnugn sein koennte aber es wohl auch sein kann dass sich kein Baby entwickelt.

Warum, wenn ich noch so frueh dran bin macht mir jeder so Angst?

Ich will eigentlich doch nur wissen was los ist!

Laut KH bin ich 4+? muss man da schon ein Baby sehen, ist es nicht gut, dass die Fruchthoehle groesser wird?
Besteht die Gefahr einer EileiterSS wirklich noch?

Bei meiner Tochter wussten wir erst in der 8.Woche von der SS, da sah man schon das Herz und alles. Nie wieder mach ich so frueh einen Test ;)

Kann mir jemand von euch die Angst nehmen?

Liebe Gruesse,
die verwirrte Anya.

Beitrag von abenteuer 03.12.09 - 12:34 Uhr

hi.
Meine Fruchthöhle war bei 5+1 noch leer u ca 1cm groß. Bei 6+1 konnte man sogar schon das Herz schlagen sehen.
Alles ganz normal bei dir.
Wünsch die eine schöne #schwanger -schaft

Beitrag von lachiara 03.12.09 - 12:35 Uhr

Ich bin morgen bei 6+5 und habe den ersten Termin beim FA um zu sehen, ob alles da ist, wo es hingehört. Den Termin vereinbart habe ich bei 5+1 und man gab ihn mir absichtlich erst 1,5 Wochen später, damit man dann per Ultraschall auch etwas sehen kann.

Also erscheint es mir unwahrscheinlich, dass man jetzt bei Dir schon etwas sehen könnte, außer einer Fruchthöhle... und da der HCG Wert bei Dir steigt, scheint mir alles normal und in Ordnung zu sein.

Liebe Grüße und alles Gute :-)

Beitrag von iseeku 03.12.09 - 12:35 Uhr

ich denke, das sieht alles gut aus! #pro

klar kann es sein, dass irgendwas nicht stimmt, auch bei ner elss hat man ab und an ne pseudofruchthöhle, aber warum sollte das ausgerechnet auf dich zutreffen...

in der 5.ssw muss man auch noch keinen embryo sehen - war bei mir erst in der 7.ssw.

also, es wird sicher alles gut! #klee#klee#klee

Beitrag von bjerla 03.12.09 - 12:35 Uhr

Alles gut. Würde ich sagen. Bin aber auch kein Arzt. Die wollen sich halt nach allen Seiten absichern.

Dein FA ist ja übervorsichtig! Aber besser so als anders rum.

LG

Beitrag von tinchen11 03.12.09 - 12:39 Uhr

Hallo,

ich war bei 4+5 das 1. Mal beim FA und man sah auch nur eine leere Fruchthölle. Da bei ,mir am rechten Eileiter ein schwarzer Punkt war (ES war aber rechts) und viel Flüssigkeit hinter der Gebärmutter war, bestand bei mir auch der Verdacht auf eine ELSS.
Es wurde Blut abgenommen und der HCG-Wert war so, wie er sein soll. Am nächsten Tag, also bei 4+6 war ich wieder beim FA und die Fruchthälle war gewachsen, aber auch noch leer.
Bei 5+6 war ich dann wieder beim FA und da sah man dann schon ein Embroy und ein schlagendes Herz.

Also mach Dir keinen Streß. Es ist nichts ungewöhnliches. wenn man am Montag nur ne kleine Fruchthälle sah und heut immer noch kein Embroy. Warte noch eine Woche, dann sieht man was.


LG
Tina & #baby 28+1

Beitrag von katrin.-s 03.12.09 - 12:41 Uhr

Lass Dich nicht bekloppt machen! Klar besteht noch die Gefahr, auf eine ES oder, dass sich nichts weiterentwickelt, aber so früh, kann man das nie sagen! Da muss man einfach warten und schauen. Bei den Meisten sieht man bei 4+ noch nichts! Und wenn der HCG steigt, ist doch ein gutes Zeichen! Wann musst Du denn wieder zum FA? Bei 6+ müsste man event. schon etwas mehr sehen. Alles Gute!
LG Katrin 21+4

Beitrag von anyae 03.12.09 - 12:41 Uhr

Danke euch fuer eure lieben Worte.

Ich denke mir bleibt eh nichts anderes uebrig als warten,....

Ich bin nur beunruhigt weil der FA mich so verrueckt gemacht hat und weil ich laut meiner Temperaturkurve doch schon weiter sein muesste, oder?

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=454142&user_id=661649

Ich hoffe einfach mal, dass alles ist wie es sein soll. Hab den naechsten Termin jetzt in 2 Wochen, hofffe dann weiss ich mehr.

Danke euch!

Beitrag von abenteuer 03.12.09 - 12:52 Uhr

nö, müßtest du nicht. Meiner Meinung nach kommt das hin- 5.SSW (da sieht man nur ne leere Fruchthöhle)

Beitrag von anyae 03.12.09 - 12:54 Uhr

Vielen Dank!

Ein paar beruhigende Worte kann ich gut brauchen ;)

Beitrag von shy 03.12.09 - 12:54 Uhr

also,deine ZB sieht gut aus und man weiß ja nun auch nicht wann sich die befruchtete zelle eingenistet hat,daher sind ein paar tage unterschied normal in der entwicklung man geht ja nun mal bei allen von der letzten periode aus,obwohl die embryos dadurch natürlich nicht gleich entwickelt sind.das variiert halt von frau zu frau.

ich habe zB vor ausbleiben der periode getestet#klatsch
würde ich auch nie wieder machen hatte angst das der krümel doch mit der periode wieder weg geht.

letztes jahr hatte ich entzündete eileiter,bauchspiegelung etc. und somit hatte ich auch eine riesen angst voe einer ELSS.
bin auch paar tage nach NMT zum arzt(also 4+? ) und er konnte eine 3mm große fruchthülle erkennen und sagte dass somit eine ELSS ausgeschlossen sei.
konnte auch die gelbkörperhormone sehen wo das #ei hergekommen ist.

versteh nicht warum die dir so eine angst machen und hcg wurde bei mir nie gemessen.

eine woche später der termin zeigte auch nur eine größere fruchthülle mit miniminipunkt.wieder eine woche später wieder größere fruchthülle mit zwei miniminipunkten.und danach die woche ein dicken punkt mit herzschlag.

also lass dich nicht verückt machen.#liebdrueck

glaub an dein krümel :-)

LG Melli