Hilfe!!!! Pilzinfektion geht nicht weg....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von saorsa21 03.12.09 - 12:38 Uhr

Hallo und Mahlzeit #mampf

dieses Jahr plagt mich regelmäßig eine Pilzinfektion in der Scheide :-[
und ich weiß nicht mehr was ich machen soll!?! #aerger

Ich habe schon alles mögliche probiert von Canesten, KadeFungin, Fungizid... am Montag war ich bei meiner FA die hat mir jetzt Biofanal für 6 Tage aufgeschrieben, aber wirken tut das nicht wirklich #augen
Sie sagte mir auch ich soll nach dem Scheidenzäpfchen ein Tampon hinterschieben weil ich bei Canesten immer die nicht aufgelösten Tabletten am nächsten Tag in der Unterwäsche hatte #aerger


Könnt ihr mir denn noch etwas empfehlen??

An meiner Wäsche kann es nicht liegen, da wasche ich alles mit Hygiene-spüler für die Wäsche bzw. koche alles aus was sich auskochen lässt.

Über Rat wäre ich sehr sehr dankbar!!
#danke

Beitrag von mansojo 03.12.09 - 12:44 Uhr

Hallo,

was gut hilft ist Jogurt
kein WItz
wahrscheinlich fehlen Dir Michsäurebakterien die die Pilze fernhalten

also abends Jogurt drauf Vorlage vor
es gibt auch Waschlotion mit Milchsäurebakterien
frag mal in der Apotheke
ich denke Dein Immunsysthem muss ein wenig auf Vordermann gebracht werden

während einer Behandlung sollte auch der Partner mitbehandelt werden
wenn Du Dir Salbe verabreichst gib ihm auch ein Kleks
gut möglich das ihr Euch immer wieder gegenseitig ansteckt

gute Besserung
LG Manja

Beitrag von dany2308 03.12.09 - 13:44 Uhr

Hallo,

vermutlich werden Pilze aus dem Darm immer wieder in die Scheide verschleppt. Du solltest das checken lassen und dir ggfs. ein Pilzmittel zum Einnehmen verschreiben lassen, danach etwas, um die Darmflora wieder aufzubauen, und dazu eine "Pilzdiät" machen. Da gibt's ganze Bücher drüber, google mal unter "Candida"...

Liebe Grüße
Dany

Beitrag von lucahase 03.12.09 - 15:54 Uhr

Hallo,

bei mir hat nach jahrenlange Kampf die Teebaumölsalbe von Hebamme Stadelmann geholfen. Herausgefunden habe ich es durch meine Hebamme. Am Anfang habe ich es jeden Tag auf die innere und aussere Schamlippen geschmiert und dann langsam abgebaut. Jetzt nehme ich es nur noch bei Bedarf. Muss dazu sagen dass bei mir den Pilzabstrich oft negativ war und es oft auch nur noch eine Reizung war.

Viel Erfolg,
Lucahase

Beitrag von baerbel_baer 03.12.09 - 16:14 Uhr

Hallo Sarosa21,

oh das ging mir genauso ich hatte über Monate eine Pilzinfektion, erst machdem ich so richtige HÄmmer bekommen habe vom FA, ging es besser da hatte ich dann weit über 100,- Euro ausgegeben in der Apo, bin leider auch nicht gleich zum Arzt sondern in die Apo.


lass dir ein Langzeitmittel aufschreiben, oder eines das du schlucken musst......

bei mir sagte die Fä das es vom Zucker kommen würde Typ 2, glaube ich aber net ich esse ganz ganz selten süßßßes...

ich denke einfach die Vertretung von der Fä, hat mir ein zu leichtes Mittel aufgeschrieben......am Anfang

Grüße baerbel_baer

Beitrag von elcheveri 03.12.09 - 19:28 Uhr

Ich hab auch sehr gute Erfahrung mit Naturjoghurt gemacht....einfach ein Tampon reintauchen und einführen....

Lg

Beitrag von geli0178 03.12.09 - 22:36 Uhr

Hallo,

kleiner Tip: das Biofanal länger einnehmen. Normalerweise tötet das alles ab was nicht dort zu sein hat. Hast Du viel Stress? Oftmals entwickelt sich durch Stress eine immer wiederkehrende Infektion. In der Apo gibts Milchsäurezäpfchen für 10Tage und seit kurzem von Femibion (was die Schwangeren nehmen) auch eine Langzeitkur als Tablette für 3-4 Wochen.

Alles Gute

Beitrag von vivia 03.12.09 - 23:32 Uhr

Ich würde Dir auch zu einer Diät raten (musst Du mal googeln, halt auf jeden Fall Zuckerfrei ...) , das fällt zwar schwer, aber so kannst Du den Pilzen die Lebensgrundlage entziehen.

Gute Besserung
vivia

Beitrag von jove 04.12.09 - 15:00 Uhr

Hallo,

probier doch mal Nystatin.

Mir hilft der super. Es gibt Zäpfchen, Salbe, Ovula und Tabletten.

lg:-)

jove