Endlich 13. SSW ABER ???? ; an die die schon ein Kind haben!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nudelmaus27 03.12.09 - 13:08 Uhr

Hallo!

Ich bin seit gestern endlich in der 13. Woche #huepf#huepf, also die sehr kritische Zeit ist wohl um.

Nun bekommen wir ja Nr. 2 und mich würde mal interessieren, ob es normal ist, dass ich diesmal andauernd Ziehen am Rücken und im vorderen unteren Bereich habe (also ganz leicht so, als ob man seine Mens. bekommt)?

Bei der ersten SS habe ich kaum was gemerkt. Nun habe ich schon nach geringen Anstrengungen dieses Ziehen.

Komischerweise habe ich diesmal dauernd Angst vor einer Fehlgeburt (hatte ich bei meiner Tochter auch nicht). Ich habe sogar schon zweimal davon geträumt #heul.

Kann mich eventuell jemand beruhigen oder soll ich lieber mal zum Arzt.

#danke, Nudelmaus

Beitrag von rena301080 03.12.09 - 13:13 Uhr

Hallo,
ich bin heute 12+4 und habe auch hin und wieder ziehen im Rücken und Gebärmutter. Ich denke das es völlig normal ist, da sich ja alles dehnen muss.

Beitrag von ladyachim 03.12.09 - 13:16 Uhr

Hallo,

also für mich hört sich das normal an.Diese Ziehen habe ich heute auch noch,ich bin jetzt in der 35 SSW.Hatte ich aber in der ersten Schwangerschaft auch.

Angst vor einer Fehlgeburt hatte ich in beiden Schwangerschaften aber in dieser viiiiiel mehr.Auch jetzt noch.Ich kann die Schwangerschaft manchmal gar nicht richitg genießen.Ich denke immer das noch was schief geht.Aber wenn meine Maus mich dann tritt ist es wieder für einen mom gut.Habe auch schon mit meinem Arzt darüber gesprochen und er meinte ,,sie wissen ja auch jetzt viel mehr was sie verlieren könnten´´hmm hat er schon recht aber das weiß man ja auch wenn man sein erstes Kind erwartet.

Lg Julia,Maya Sherin 15 Monate und Laila Marie 35 SSW

Beitrag von kikiy 03.12.09 - 13:25 Uhr

Ich bin auch seit gestern in der 13.SSW und habe auch manchmal Ziehen in Bauch und Rücken. Vor allem abends,denn mein Sohn kann noch nicht laufen und ist total schwer.

Mach dir nicht so viele Sorgen!

Beitrag von estrela69 03.12.09 - 13:30 Uhr

das hört sich ziemlich normal an. Ich bin nun zum insgesamt 6ten Mal schwanger und habe mein 2tes Kind in der 21 SSW und das letzte in der 7SSW verloren. Die unterschwellige Angst ist immer da. Ändern kann man es leider nicht.

Nun habe ich einfach ein gutes Gefühl, bin auch schon in der 20SSW angelangt, aber manchmal denke ich, daß es noch weitere 18 bis 20 Wochen dauert, wo das böse Umfeld mit Viren und Bakterien nur darauf lauert mich und mein Baby anzugreifen. Und mein Stärkegefühl, das ich momentan habe, plötzlich dahin schwindet. Aber auch das ist normal.

Ich denke, wichtig ist einfach weitesgehend alles richtig zu machen, viel Schlaf, gesunde Ernährung, ausreichend trinken, möglichst seelisch ausgeglichen sein. Alles andere kann man leider nicht beeinflussen.

In diesem Sinne - alles wird gut! (abgedroschen, aber immer wieder gut!)

Chrissi#klee

Beitrag von baby.2010 03.12.09 - 13:34 Uhr

hi ich erwarte nummer 6 und hatte auch nie diese beschwerden.
diesmal ist es anders;-) es zieht und sticht seit anfang der SS bis heut überall am bauch, mal an den seiten,mal richtig drauf... das sind die mutterbänder,die dehnen sich, und das kann schmerzen! vor allem bei anstrengungen oder spazieren oder...! solange kein blut auftritt, oder regelmässigkeit oder so auftritt,ist alles gut:-D

eine schöne rest-SS:-D

LG sandra +Youcef 25.ssw