AU-Bescheinigung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 556699 03.12.09 - 13:38 Uhr

Hallo!

Wie ist das, wenn man eine AU vom Arzt bekommt, diese aber beim AG nicht abgibt und trotzdem arbeitet.

Wird das dann bei der Krankenkasse auch als AU gezählt wg. den 6 Wochen?

LG

Beitrag von 16061986 03.12.09 - 13:39 Uhr

ähm wieso solltest du trotz AU weiter arbeiten?? der arzt schreibt sowas ja ned zum spaß #kratz

Beitrag von inoola 03.12.09 - 13:41 Uhr

ähm, das würde ich an deiner stelle nicht machen, du bist dann nicht versichert soweit ich weiß, und du und dein chef können ganz schon heftigen ärger bekommen.

wenn du ne AU hast, hat das ja auch einen grund, also ruh dich lieber aus. ist für dich und dein baby besser.

lg inoo

Beitrag von psa 03.12.09 - 13:39 Uhr

Hallo ,

keine Ahnung wie das gehandelt wird, aber wenn Du eine AU hast, dann hat das einen Grund und dann solltest Du nicht arbeiten gehen !

Deine Frage kann ich leider nicht beantworten.

LG
Psa

Beitrag von malibienchen 03.12.09 - 13:42 Uhr

Klar zählt die Krankenkasse das wg. Krankengeld.
Aber was macht das für einen Sinn die AU nicht abzugeben????



Beitrag von steffi-1985 03.12.09 - 13:43 Uhr

Hi.

Erstens bekommst du eine AU mit sicherheit nicht grundlos, also wenn dich ein Arzt schon Krankschreibt solltest du auch zuhause bleiben. Und zweitens wenn du trotz AU arbeiten gehen solltest bist du irgendwie glaub ich in dem Moment nicht auf dem Arbeitsweg oder auf der Arbeit versichert weil du ja eigentlich gar net da sein dürftest oder so. Also ich war auch mal für längere Zeit Krankgeschrieben, als es mir dann aber schon eher wieder besser ging und ich arbeiten gehen wollte meinte mein Chef eben das ich mich wegen diesen versicherungstechnischen Sachen erst wieder "gesund" schreiben lassen müsste.

Lg Steffi

Beitrag von nadja101 03.12.09 - 13:43 Uhr

Wegen was hast du denn eine AU Bescheinigung?
Das muss doch einen Grund haben... ich würde da nicht weiter arbeiten... wenn ich schwanger wäre und mein Arzt würde das ausstellen dann hat das sicher einen Grund.#kratz

Beitrag von weili 03.12.09 - 16:55 Uhr

Wenn Du die AU nich abgibst, dann bist du auch nicht krnak geschrieben. Der Arzt gibt ja keine Meldung an die KK, sondern du schickst ja den Zettel dahin. Erst dann erfahren sie dass du krank bist.

Wenn du aber den Zettel hinschickst und trotzdem arbeiten gehst, dann hat das versicherungstechnische Konsequenzen, z.B. bei Arbeitsunfall kein Geld etc.

LG weili