Ist eurer Partner auch so kalt zu euch?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von blackyblue 03.12.09 - 13:58 Uhr

hallo zusammen
habe eine frage steht schon oben. und zwar sag ich ihm was ich für probleme habe, und er sagt zu mir naund ist doch nicht mein problem was hab ich damit zu tun. anstatt er sagen würde kein problem , alles wird gut. nein sagt er so etwas. aber wenn er scheiss probleme hat dann soll ich ihm helfen und zuhören. echt klasse

Beitrag von sniksnak 03.12.09 - 14:01 Uhr

Nö. Dann wär er nicht mein PARTNER. Hab hier allesdings oft festgestellt, dass viele Menschen "Partnerschaft" augenscheinlich anders definieren als ich.

Beitrag von siebzehn 03.12.09 - 14:26 Uhr

Gerade hier bei Urbia frage ich mich sehr häufig, was für seltsame "Partnerschaften" es gibt.

Beitrag von lichtchen67 03.12.09 - 14:21 Uhr

Wenn mein Partner mir als Antwort geben würde, was er mit meinem Problem zu tun hätte könnte er wohl gehen... und ggf. hätte ich dann ein Problem weniger #rofl

Mal im ernst, nein so ist kein Partner zu mir und auch kein Freund.... so kalt sind nicht mal meine Arbeitskollegen zu mir.

lichtchen

Beitrag von shalina2 03.12.09 - 14:28 Uhr

Nein, natürlich nicht. Dann wäre er die längste Zeit mein Partner gewesen und könnte ab sofort seine Probleme der Wand erzählen.

Wie schon jemand schrieb, so kalt sind nicht mal meine Arbeitskollegen...

LG Shalina

Beitrag von agostea 03.12.09 - 14:29 Uhr

Um welcher Art Probleme gehts denn?

Gruss
agostea

Beitrag von lisasimpson 03.12.09 - 14:38 Uhr

würde das ernsthaft eine Rolle spielen?

Egal mit welchem Problem ist käme, würde ich so eine Antwort "ist nicht mein Problem, was geht mich das an" als unangemessen in einer Partnerschaft empfinden..


lisasimpson

Beitrag von agostea 03.12.09 - 14:48 Uhr

Das stimmt - dennoch:

Wenn es nur um die Auswahl geht, ob ich die roten oder die grünen Stiefel anziehen soll, nehmen die Herren der Schöpfung das bekanntermaßen nicht wirklich ernst.
Und wenn solche prophanen Fragen täglich dreimal gestellt werden, könnte ich eine gewisse Resignation schon verstehen....

Gruss
agostea

Beitrag von lisasimpson 03.12.09 - 18:09 Uhr

hm ja, hatte mir auch sowas ähnliches überlegt, aber dennoch würde ich ne andere Reaktion meines Partners wünschen und wenn er nur sagt: "schatz, du siehst in beiden beknackt aus..."
denn ich denke, daß in einer Partnerschaft auch die komischen Eigenarten des jeweils anderen respektiert werden sollten...


aber die frage, du du gestallt hast, hat sich dennoch auch für mich als erstes aufgedrängt


lisasimpson

Beitrag von blackyblue 03.12.09 - 14:51 Uhr

es geht um folgendes problem meine eltern haben einen antrag gestellt das sie meinen sohn jedes woende sehen wollen und sind damit zum amtsgericht gegangen. und da habe ich ihn angerufen und er meinte zu mir das wäre nich tsein problem habe ihm das nur erzählt, wie es die eigenen eltern so bringen können. da meinte er noch ich wäre selbst schuld ohne sich überhaupt mal alles anzuhören von mir

Beitrag von agostea 03.12.09 - 14:52 Uhr

Pfff................dann frage ich mich, warum er mit dir zusammen ist, wenn ihn dein Leben nicht die Bohne interessiert. Ist ja ätzend sowas.

Beitrag von onti2 03.12.09 - 14:57 Uhr

"da meinte er noch ich wäre selbst schuld "

Naja, wo er recht hat, hat er recht. Oder war es Eure gemeinsame Entscheidung, Deinen Eltern den Kontakt zu Deinem (!) Kind zu verbieten?

Beitrag von pupsismum 03.12.09 - 15:02 Uhr

Vielleicht ist es ja auch nur "ihr" Kind und nicht seines. Warten wir mal ab. ;-)

Beitrag von blackyblue 03.12.09 - 17:10 Uhr

nein es ist nicht sein kind es ist meins, er sagt zu mir seine eltern würden das nie tun weil er ein gute mensch ist und meine eltern wären so zu mir weil ich faul wäre. er kennt die vorgeschichte absolut nicht was alles vorgefallen ist , ich leider auch unter depression dies alles meinte er ich wäre ja krank im kopf . naja ich habe ihn vorhin im wind reingeschossen was soll ich mit ihm, an erster linie muss ich an mein kind denken und an mich. mir selbst geht es sehr schlecht auch inmoment und er hat mich schon sehr runtergezogen und klar liebe ich ihn, aber diesmal muss ich an meinen verstand denken liebe hin oder her.

traurige grüße

Beitrag von silk.stockings 03.12.09 - 17:32 Uhr

>>meine eltern wären so zu mir weil ich faul wäre. er kennt die vorgeschichte absolut nicht was alles vorgefallen ist , ich leider auch unter depression dies alles meinte er ich wäre ja krank im kopf .<<

Was willst du mit so einem?

Fragt sich

Silk

Beitrag von pupsismum 03.12.09 - 17:58 Uhr

>>und klar liebe ich ihn<<

Wofür denn um Himmels willen? Dafür, dass er absolut respektlos dir gegenüber ist? Dafür, dass er dich faul nennt? Dafür, dass er deine Krankheit überhaupt nicht ernst nimmt und dich darüber abwertet? Aber sich selbst hervorhebt als der "gute Mensch"???

Ist dieses Verhalten liebenswert? #kratz

Beitrag von pupsismum 03.12.09 - 15:06 Uhr

Zusammenhalt schein in eurer Partnerschaft nicht sonderlich groß geschrieben zu werden.

Und Zuhören wollte er auch gar nicht erst? Prima.

Mit so einem Mann könnte ich nicht viel anfangen.

Beitrag von gh1954 03.12.09 - 19:23 Uhr

Und dir wäre damit geholfen gewesen, wenn er ein lapidares "Alles wird gut" losgelassen hätte..?? #kratz

Beitrag von jurbs 03.12.09 - 18:27 Uhr

das ist dein PARTNER? sowas würden wir uns gegenseitig nicht antun!

Beitrag von bettibox 03.12.09 - 19:02 Uhr

Wenn mein Partner das zu mir sagen würde, hätten wir beide ein Problem weniger. Er mich als Problem und ich ihn als Problem.

Sowas hat für mich mit Partnerschaft nichts zu tun. Egoistisch und Rücksichtslos.

LG

Beitrag von Ex und Hopp 03.12.09 - 19:39 Uhr

Wenn mein Partner so kalt zu mir wäre und würde sich für mich und meine Probleme nicht interessieren, dann dürfte er gehen!

Beitrag von widowwadman 03.12.09 - 19:45 Uhr

Noe, mit jemandem der mich so behandelt wuerde ich keine Beziehung wollen

Beitrag von holy_cow 04.12.09 - 05:09 Uhr

Also wenn dir staendig deine kuenstlichen Naegel abfallen und du darueber verzweifelst, wuerde ich seine Reaktion verstehen. Ebenso, wenn deine Haare nicht sitzen und du nicht weisst was du anziehen sollst, da du ja nichts im Schrank hast. Du moechtest gerne 20 kg abnehmen, schaffst es aber nicht, weil du an keiner Baeckerei oder Pommes Bude vorbei gehen kannst und ansonsten auf dem Sofa klebst.

Es ist immer eine Frage wie man das Wort Problem definiert.
Mal ernsthaft, was ist das denn fuer eine Beziehung? Hast du deine Partnerwahl wirklich gut getroffen und ist es der Mann mit dem du wirklich leben willst?

Also ueberdenke mal gut deine Beziehung und dann wird alles wieder gut!

Saludes

Ruth