messen - wahrscheinlich zum 1000sten mal

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sabrina-g. 03.12.09 - 14:00 Uhr

ich habe das vorhin schon mal irgendwo als antwort geschrieben, allerdings hat keiner mehr was dazu geschrieben - aber das beschäftigt mich nun wirklich:

also, für mich ist die sache mit dem messen immer noch ein "mysterium"... viele sagen hier, dass man nicht oral, sondern vaginal oder rektal messen soll. das kann ich noch nachvollziehen, da die temperatur im mund bestimmt leichter verfälscht sein kann (z. b. durch schlafen mit offenem mund), als unten rum...

aber: ob ich nun bis zum piepton (ca. 1 minute bei mir) oder 3 oder 5 minuten messen, dürfte doch eigentlich egal sein, oder? denn bei der temperaturmessung geht es doch nicht um die TATSÄCHLICHE temperatur, sondern vielmehr um die veränderung (kurve). daher kann es doch eigentlich nur darauf ankommen, dass man immer unter gleichen bedingungen misst (gleiche uhrzeit, gleiche dauer, gleicher ort), und nicht wie lange... ODER?

Beitrag von mami990210 03.12.09 - 14:03 Uhr

hi,
nein ist nicht egal. bei meinem thermo, sind zwischen piepton und ende 3 min. über 0,1 grad....
kommt auf dein thermometer an, aber mid. 3 minuten solltest du schon messen....

Beitrag von abrocky 03.12.09 - 14:05 Uhr

Meins geht aber nach dem Piiieps aus.

Beitrag von sabrina-g. 03.12.09 - 14:34 Uhr

dass da ein unterschied in der tempi ist, wenn ich eine oder 3 minuten messe (wie bei dir) stimmt, aber das sollte doch überhaupt keine rolle spielen, wenn ich IMMER eine oder IMMER 3 minuten messe. wenn ich mal eine und mal 3 minuten im zyklus messe, kann das natürlich nicht hinkommne. aber das ist ja das, was ich meine: es kommt doch nicht darauf an, dass ich eine bestimmte oder tatsächliche temperatur von XX,XX grad vorweisen muss, sondern es kommt doch nur auf den verlauf insgesamt an. #kratz

Beitrag von schlawienchen79 03.12.09 - 14:19 Uhr

Ich kann dir nur einen Tipp geben. Wenn du wirklich mit NFP verhüten oder SS werden willst dann kauf dir das Buch N&S (Natürlich und Sicher) von TRIAS da steht alles drin was du brauchst. Es führt sonst in diesem Forum wie bei dir auch ganz leicht zu Verunsicherungen weil sich viele mit NFP gar nicht auskenne obwohl sie es felsenfest behaupten.
Alles Gute
Dea

Beitrag von sabrina-g. 03.12.09 - 14:36 Uhr

danke für den buch-tipp - das werde ich mir gleich heute abend besorgen! vielleicht verschwinden dann meine vielen ?????????? :-)

Beitrag von schlawienchen79 03.12.09 - 14:51 Uhr

Oh da bin ich mir ganz sicher ;-)

Beitrag von schlawienchen79 03.12.09 - 14:23 Uhr

Zum Messen
Am Besten ist vaginal oder anal da die Tempi da am beständigsten ist. Mit der Zeit: du solltest auf jeden Fall nach dem Piep weiter messen mindestens 3 Minuten bzw wenn du merkst das das Thermometer sich nicht mehr kalt in dir anfühlt. Und nimm bitte eines mit zwei Stellen hinterm Komma. Deine Kurven kannst du übrigens bei NFP direkt eintragen da sind sie aussagekräftiger da man dort auch beide Stellen hinterm Komma eintragen kann.