war beim FA und bin in der 6ssw und kann es nicht bekommen

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von meisnerlauramaus 03.12.09 - 14:04 Uhr

hallo

habe schon 2 beiträge zu meinen Problem geschrieben und war vorhin beim Frauenarzt und bin in der 6ssw. mir geht es total beschissen ich will kein baby mehr auf der einen seite aber auf der anderen kann ich es doch nicht weg machen. habe am dienstag ein beratungsgespräch und dann muss ich mir ein termin geben lassen.

Ich hoffe mein baby kann mir irgendwann verzeihen das es nicht leben durfte und ich liebe es für immer da es immer ein teil von mir ist, aber ich schaffe es nicht mit 4 kindern und studium.

LG Diana

Beitrag von liolia0812 03.12.09 - 15:31 Uhr

hallo
ich komme aus anderem Forum - kinderwunsch.
wir wünschen uns ein baby , nach 3 icsi neg., würde gerne dir abnehmen. wir können auch keinen adoptiren oder in pflege nehmen ,weil main Mann zu alt ist nach Gesetz.
aber du muss selber entscheiden wie für dich besser ist,
du wirst schon das richtige tun. das ist dein leben.
viel glück dir mit oder ohne baby.
Lg Lena

Beitrag von karra005 03.12.09 - 18:19 Uhr

Tut mir leid bei deiner Geschichte, aber dein Vorschlag kann doch nicht ernst gemeint sein! Das Kind ist doch keine Handelware die man einfach so an jemanden Abgibt den man aus einem forum kennt. Ich find das sogar fast unhöflich und skuril, denn wenn dein Angeob wirklich ernst gemeint war, dann hätte man das auch privat über pn besprechen können und nicht öffendlich.
Außerdem, wird das Gesetz dabei sein, wenn sie dir das Kind übergibt. das ist jetzt nicht so einfach, als wenn sie dir ihre Kleidersammlung übergibt!!:-[ Glaubst du echt, du kannst das Kind ohne Unterlagen und ohne Zustimmung des gesetzes das Kind an dich nehmen????

Du bist also entweder total bescheuert und oder bist ein fake.

Beitrag von miezi123 03.12.09 - 18:29 Uhr

Also ehrlich , denk mal nach bevor Du schreibst ,das war doch kein Angebot #contra, sie hat damit nicht gemeint das sie dieses Kind haben möchte sondern überhaupt ein Kind ! Mir gehts genauso wie ihr

Beitrag von liolia0812 03.12.09 - 20:11 Uhr

Danke für die unterschtützung, hatte nicht gedacht das sie so reagiert und überhaupt so denken kann. Aber na ja.

Beitrag von windsbraut69 03.12.09 - 20:33 Uhr

Ja, WAS wolltest Du denn dann damit sagen?

Auch, wenn es kein Angebot war, ist es doch reichlich geschmacklos, ihr in ihrer verzweifelten Lage unter die Nase zu reiben, dass andere gerne ein Kind hätten, oder?

Beitrag von liolia0812 03.12.09 - 20:47 Uhr

Ist ok, deswegen habe ich ihr alles gute gewünscht.

Beitrag von karra005 03.12.09 - 21:29 Uhr

Sorry wenn du das nicht so gemeint hast ;-), aber bei mir kam es so an. Daran solltest du denken, wenn du dich im Internet schriftlich formulierst. Für mich sah das nun mal so aus. Das dein "Scherz" bei mir nicht ankam liegt einfach daran das ich deinen Humor nicht verstehe. Ich mach ja auch keine Witze über eine Frau die gerade eine FG hatte oder einen Rollstulfahrer der gerade vor mir sitzt.
Ich mag Ironie aber bei bestimmten Situationen sollte einfach mal die Klappe halten. meine Meinung...
In solchen Momenten Witze zu reißen, halte ich für geschmacklos und unsensiebel. Außerdem kenne ich dich ja nicht, hätte ja wirklich sein können, dass du das ernst gemeint hast, dann wäre die Info, es doch über pn zu klären angebracht gewesen, also reg dich nicht auf, das ich dich missverstanden habe.

Beitrag von liolia0812 03.12.09 - 20:07 Uhr

Ich wollte dich nicht verletzen, das war nicht so gemeint.
Trotzem wünsche ich dir alles gute

Beitrag von schwarzesetwas 03.12.09 - 22:18 Uhr

Endlich mal ne feinfühlige Antwort.

Ich danke Dir.

Hatte schon so manches negatives hier von Frauen mit KiWu erlebt.

Lg,
Sandra

Beitrag von mona98 03.12.09 - 15:38 Uhr

Hallo!!
Ich denke Du hast es Dir bestimmt gut überlegt,aber ich glaube auch dass Du es bereuen wirst.Wenn Du das mit drei Kindern schaffst ,warum dann nicht mit vier??So groß ist doch der Unterschied dann auch nicht.Hört sich blöd an ,aber ich weiß wovon ich Dir da erzähle.
Es gibt doch einige Hilfsangebote ,nützen die denn in Deinem Fall nicht?
Bitte nicht böse sein ,aber man kann richtig spüren ,dass Du das Kind doch eigentlich möchtes.....
Liebe Grüße von Mona,mit 8Kindern;-)

Beitrag von sonneblume5 03.12.09 - 17:24 Uhr

Hallo diana,
oh , wie schade. Kann ich einerseits verstehen.
Ich habe es mit 5 Kindern geschafft, zu studieren, aber sie waren schon älter.

Wenn du aber doch zweifelst, dann mach im St. 1 jahr Pause und hau dann wieder rein. In der zeit, in der du zu hause wärest, könntest du auch lernen und am Ball bleiben.

Vll geht es dir damit dann doch besser als wenn du den AB machst.

lg
sonneblume

Beitrag von lieke 03.12.09 - 19:36 Uhr

Hallo Diana,

Also auf mich wirkst du nicht so, als stündest du 100%ig hinter deiner Entscheidung!

Du hast es ja zum Glück früh bemerkt, also laß dich doch erst Mal beraten und denke dann nochmal in Ruhe nach. Du kannst diese Entscheidung nur einmal treffen, egal ob für oder gegen den Abbruch, aber leben mußt du dein ganzes Leben damit.

Sollte es zu einem Abbruch kommen, besser in 3 Wochen und gut überlegt, als schnell und unter Druck. Wenn du doch jetzt schon eine schlechtes Gewisen hast gegenüber dem Baby.....damit zu leben ist auch nicht leicht....und eine traurige Mutter ist auch nicht gut für deine Kinder.

alles Gute!
Lieke

Beitrag von meisnerlauramaus 03.12.09 - 19:39 Uhr

Hallo

Danke für eure antworten.
Also verstehe dich sehr gut da unser3 kind auch sehr lang gedauert hat bis es geklappt hat und hätte damals alles für ein baby gemacht. aber nun ist unser prinz da und wir sind komplett und das 4 paßt wirklich gar nicht, da ich in den prüfungen stecke und im juni fertig bin und dann arbeiten will und mein mann hat auch grad wieder arbeit gefunden und der kleine geht in die kita. Es ist nun alles optimal und dann das?

lg diana

Beitrag von marie609 04.12.09 - 10:55 Uhr

Bist du dir denn schon sicher dass du es wegmachen lassen willst? Ich kann schon verstehen dass es nicht in eure Planung reinpasst! Ich weiss auch nicht was ich in solch eine Situation machen würde, erster Gedanke wäre jetzt bei mir zur Adoption freigeben andererseits ist es halt dann auch so eine Sache ob man das auch kann wenns dann mal da ist! Bei einer Abtreibung merkt man das kind nicht man sieht es nicht! Aber es war dein Kind dass wirst auch immer im Kopf haben!
Am besten ist du entscheidest dich für das was dir angenehmer ist und so wie du es haben willst es kann dir nur jeder einen Tipp geben mehr auch nicht die Entscheidung liegt ja bei dir!

Lg, Maire

Beitrag von boehmsi 04.12.09 - 13:19 Uhr

hallo,

finde es bloed, dass du schreibst, euer prinz ist da und ihr seid komplett und 4 "passt" gar nicht. was passt schon?!

haettet ihr euch auf frueher ueberlegen koennen!

gruss
tanja

Beitrag von minusl 07.12.09 - 14:36 Uhr


Ja ich weis wovon ich Rede auch unsere 2 Maus hätte nicht optimal gepasst, war alles toll mit einer Maus.
Als ich wusste das das 2 in mir wächst war mein erster Gedanke nein Du nicht.

Heute ist meine 2 6 Jahre Alt, Gottseidank sag ich !! Wenn mir heute diese Gedanken durch den Kopf gehen, hab ich Tränen in den Augen so Schäme ich persönlich für den Gedanke. Das die Maus nicht Ideal gepasst hätte.






Meine kleine !!! bin froh das es Dich gibt, u das Du gesund bist.