Gedärme wandern bei Bauchanspannung HELP

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lillilou 03.12.09 - 14:27 Uhr

Hallo liebe Gemeinschaft,

es klingt zwar komisch aber ich habe ein Problem mit meiner Bauchdecke/Gedärme.

Zur Vorgeschichte: Kaiserschnitt Ende 2008, nach Eileiterschwangerschaft Mitte 2009 - Bauchspiegelung (Entfernung des #ei und einer Zyste).

Kurze Zeit nach der Bauchspiegelung habe ich mein Auto geputzt, es war sehr anstrengend und ich habe mich angespannt. Auf einmal knackt es entsätzlich und ich merke, wie sie mein Darm bewegt. Das war unheimlich ekelig :-( und ich war total erschrocken#zitter. Als ich eine Weile "gegen gedrückt" hatte, war es weg-bis gestern.

Ich habe mich bei meinem Kind mit dem Norovirus angesteckt. Musste mich gestern Abend sehr oft und heftigst übergeben. Auf einmal war das Knacken und Blubbern (#kratz) wieder da. Was kann das sein? Hatte das schon mal jemand? Mache mir sehr Sorgen. Zu welchem Arzt muss ich denn damit gehen, ich werde doch bestimmt ausgelacht.:-(

traurige Grüße

Beitrag von mirabelle75 03.12.09 - 14:36 Uhr

Hallo,
vielleicht hattest Du aufgrund deiner Bauch-OP leichte Verwachsungen, die sich gelöst haben. Leider kann man das von aussen mittels Ultraschall etc. nicht feststellen. Um Verwachsungen zu diagnostizieren muss der Arzt "reinschauen" mittels Bauchdeckenspiegelung. Ich hatte von einer alten Narbe so starke Verwachsungen, dass sie operativ entfernt werden mussten.
Aber vielleicht hat das ja auch gar nnichts bei Dir zu bedeuten, sondern das waren lediglich die Vorboten des Noro-Virus!
Liebe Grüße

Beitrag von lillilou 03.12.09 - 14:47 Uhr

Ach, über Verwachsungen habe ich noch garnicht nachgedacht...
Zu welchem Arzt soll ich denn gehen. Zum Gyn, oder?
(Am Noro alleine kann es ja sicher nicht liegen, hatte das ja schon mal im Sommer.)

LG