Druck nach unten - 30.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julia253 03.12.09 - 15:20 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe schon ne Weile großen Druck nach unten, ist richtig unangenehm.
Kann keine 15 Minuten laufen, ohne dass es gewaltig drückt.
Kennt das jemand?

War gestern bei meiner FA, wurde auch CTG geschrieben und der MM / Gbh untersucht - alles völlig unauffällig.
Aber beim Abtasten (Fundus) hat meine FA dann auch gleich gefragt, ob ich Druck habe, sie würde den Kleinen auch schon sehr tief spüren.

Bin ja nicht überängstlich, aber vielleicht kennt das jemand...

LG Julia + Babyboy (30.SSW)

Beitrag von kira111 03.12.09 - 15:25 Uhr

Hallo Julia,

ich habe das auch ab und zu den druck nach unten. Meine FA sagt das ist das Baby der liegt halt nicht so gut. Ich kenne das gefühl auch. Bis die Ärztin selber den druck gemerkt hat, wurde auch gleich geguckt wie er liegt. Aber jetzt habe ich es gott sei dank nicht mehr so oft.

LG Kira 26 SSW

Beitrag von malibienchen 03.12.09 - 15:56 Uhr

Ich habe das auch so seit der 31. SSW ganz stark.
Mein kleiner Mann drückt schon sehr gegen den Muttermund. Ich muss viel liegen, weil auf dem CTG schon eine frühzeitige Wehenbereitschaft zu erkennen war. Muss 3x täglich 350mg Magnesium nehmen und Wehenhemmungstee trinken.
Ich merke es extrem wenn ich viel laufe. Bin jetzt 34+5