GANZ DRINGEND - was passiert, wenn man Otrivelle NACH Eisprung spritzt

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von johanna.ulm 03.12.09 - 15:29 Uhr

Ich spritze mir heute abend Otrivelle, um den Eisprung auszulösen. Ich weiß aber nicht, ob der ES heute vielleicht schon war. Mein LH ist heute den ersten Tag positiv und ich kann heute nicht in die Praxis zum US, habe erst morgen früh den Termin. Da kann es aber schon zu spät sein, deshalb spritze ich heute abend schon...

der ES käme auch so, aber da ich zwei Follikel habe, sollte ich auslösen, weil dann die Chance, dass beide springen, größer ist...

Kann mir jemand helfen? Ist das "schädlich" oder "schlimm", wenn man Otrivelle nach dem ES spritzen würde?

Meine FÄ ist heute nicht zu erreichen...#schock#schwitz#zitter

Danke

JOhanna

Beitrag von betzedeiwelche 03.12.09 - 15:32 Uhr

Hi Johanna, nein ist es nicht ich hab es eine Woche nach der IUI wegen GKS gespritzt.
LG Betzy