WIe viel essen essen Eure mit 3 1/2 Jahren???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternchen7778 03.12.09 - 15:48 Uhr

Hallo,

mein Großer macht mir momentan etwas Sorgen.

Zum Frühstück isst er gerade mal ein Viertel Brötchen oder mal eine halbe bis dreiviertel Scheibe Brot.
Von dem Brot, das ich ihm in den Kiga mitgebe, bringt er auch fast alles wieder mit.
Beim Abendessen futtert er auch total auf Sparflamme, selbst wenn es sein Lieblingsessen gibt.
Obst isst er generell nicht. Gemüse auch nicht. Kartoffeln nur als Kartoffelbrei oder Pommes#cool. Reis nicht. Nur Nudeln. Joghurt? Keine Chance.

Wurst pur aus der Hand oder Schokolade würde ich immer problemlos in ihn reinkriegen#aerger. Aber das gibt's bei mir nicht. Wer kein Brot o.ä. essen will, weil er angeblich keinen Hunger hat, braucht auch sonst keine Naschereien.

Kinderarzt und Erzieherin haben mich eigentlich schon beruhigt, dass das eben eine Phase ist. Aber ich find's einfach erschreckend.

Kennt Ihr das von Euren Kindern? Wie lange hat so eine Phase angedauert? Wie konntet Ihr sie wieder zum essen animieren???

#danke für jeden Tipp!!!

LG, Sandra.



Beitrag von gussymaus 03.12.09 - 16:50 Uhr

ich kenn das auch.. aber mal abgesehen davon: was ist mit mittagessen?

es gibt immer mal wieder so phasen wio sich die kinder scheinbar nur von kartoffeln und wurst ernähren... nicht zu viel aufhebens drum machen... wie du sagst: dann gibts keine schoki, aber mehr würde ich auch nicht machen. alles anbieten und keinen großen wind drum machen... das leght sich...

immer gutes vorbild sein. kcoh normale mahlzeiten, wers gemüse nicht mag isst halt nur kartoffeln... und süßigkiten fallen dann bis zum abendessen aus... machen wir auch so.

Beitrag von sternchen7778 03.12.09 - 22:40 Uhr

Hallo,

sorry, das ist nicht ganz rübergekommen. Das Brot, das er mit in den Kiga nimmt, ist sein Mittagessen. Da wir abends warm daheim essen, möchte ich nicht, dass er mittags auch warm im kiga isst.

Naja, ich werd's jetzt einfach weiter abwarten. Wenn der Hunger mal all zu groß wird, wird er schon mehr fordern...

Gruß, Sandra.

Beitrag von gussymaus 06.12.09 - 10:46 Uhr

ok.. du kannst natürlich die mahlzeiten tauschen wie du willst - zweimal war ist aber auch kein problem...

meine maus mag nicht gerne brot, somit isst sie abends auch oftmals kartoffeln und gemüse vom mittagessen... ist ja eigentlich sogar gesünder, denn beim brot ist ja kein gemüse dabei und obst bleibt bei uns immer über beim abendessen... deshalb amch ich schon keins mehr. das gibts dann zwischendurch.

aber ich habe meine kinder nie zum essen gedrängt, und solange sie nicht stark untergewichtig werden werde ich das auch nicht tun. ein gesundes kind holt sich so viel es braucht (Warte mal auch den nächsten wachstumsschub ;-)) und solange die kinder sich nicht an schokolade satt esen können ist das auch meist recht vernünftig... bei uns kommt dann leicht die frage nach banane, nem wurstbrot oder auch mal nem becher heißer milch...