Trevilor und Anti Baby Pille

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schachti2005 03.12.09 - 15:55 Uhr

Hallo!


Da ich jetzt seid kurzem wieder mal Probleme habe die organisch nichts zeigen, meinte mein Psychologe ich solle doch Trevilor nochmal nehmen.
(Habe es Anfang diesen Jahres einmal versucht damit, die schlimmen Muskelschmerzen waren damit verschwunden. Nur die Muskelzuckungen wurden wieder etwas schlimmer. :-()
Nun bin ich wieder in einer Phase wo mir alle Gelenke und Muskeln schmerzen, egal ob in bewegung oder in Ruhe. Und mein Psychologe meinte heute es wäre psychisch. (Eben weil die Tabletten mir schon mal geholfen haben bei den Schmerzen...)
Nun habe ich die meiste Angst vor einer Gewichtszunahme. Mein Arzt meinte wieder, Trevilor führe NICHT dazu.
Jemand persönliche Erfahrungen damit?

Und die andere Frage.
Kann ich Trevilor und die Pille gemeinsam einnehmen? (Pille ist Microgynon 21)
Oder gibt es da Wechselwirkungen?

PS: Muss noch erwähnen, SD ist okay. Die macht ja auch viele solcher Symptome. Auch neurologisch alles okay. Diagnose lautet Angst/Panikerkrankung.
Aber warum habe ich da solche Schmerzen???? #schmoll


Freue mich über viele Antworten und bedanke mich schonmal. #blume


LG Sandy

Beitrag von kleinundrund 03.12.09 - 17:27 Uhr

Hallöchen,

ruf doch einfach in der praxis an oder frag den Apotheker - die haben da ein schlaues Buch, wo sämtliche Wechselwirkungen drinne stehen!

Gute Besserung!

Grüßle

Beitrag von lea03 03.12.09 - 20:19 Uhr

Hi Sandy,


ich nehme schon seit zwei Jahren Trevilor, Morgens 150mg und Mittags 150mg, und ich kann nicht behaupten, dass es zu einer Gewichtszunahme kommt.

Trevilor ist ja eigentl. für das Gegenteil bekannt (Apettitverlust)

Mit der Pille weiss ich nicht genau, frag doch mal in der Apotheke oder beim Arzt nach.

vlg
Katrin

Beitrag von cenny1377 03.12.09 - 21:39 Uhr

Hallo Sandy,

ich habe Trevilor 4 1/2 Jahre genommen und kenne das...Gewichtszunahme, Muskelschmerzen etc.. Ich habe durch die Tabletten 17 kg zugenommen und nach Absetzen 15 kg abgenommen. Muskelschmerzen hatte ich nur weil ich immer sehr angespannt war wegen meiner Angststörung aber nicht wegen dem Medikament selber...und die Muskelzuckungen sind ganz normale Nebenwirkungen.
Viel schlimmer fand ich das Absetzen bzw. die Absetzerscheinungen(Schwindel&Unruhe).
Mir haben gegen die schmerzen Entspannungsübungen geholfen!

LG