Krampfadern in den Schamlippen oder Symphyse??? Was jetzt???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von manipani 03.12.09 - 16:12 Uhr

Hallo ihr lieben.

Ich mag ja meinen FA aber manchmal is er einfach ZU "cool"#cool.
War am diensatg da und als ich ihn von meinen Schmerzen im Schambereich berichtete meinte er nur " das kann die Symphyse sein aber auch Krampfadern. kann man ja jetzt eh nichts dagegen tun!" Super oder #kratz?
Naja also ich weiß einfach nicht mehr weiter. Das tut so weh und geht nie weg! ich hatte in meiner 2. SS auch probleme mit meinem becken und der symphyse aber nach längerem liegen ging das weg! Dieses mal ist es anders!
Es schmerzt zwischen schamlippe und becken. Es ist ein brennendes ziehen und stechen (pochen? Ich weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll! Fühlt sich wie an als wär etwas entzunden oder so!) vorallem wenn ich länger gesessen habe oder länger gehen muss tut es weh. Wenn ich mich nicht bewege tut es auch nicht weh aber sonst bei fast jeder bewegung! Bei anstrengung ist es besonders schlimm. zumbeispiel wenn ich vom Boden aufstehe oder so. Ich habe auch manchmal das gefühlt das sich vor lauter schmerzen sich da unten alles verkrampft wenn ich länger unterwegs war. Da kann ich dann nicht mal mehr Pinkeln obwohl ich müsste. Da muss ich mich vorher hinlegen und entspannen.

Weiß irgendwer was das ist bitte? Gibt es irgendwas was ich tun kann? Ich bin jetzt in der 32. Woche und fühle mich sonst toll! Ich will nicht immer liegen müssen!!!

BITTE HILFE!!!

Beitrag von katha82 03.12.09 - 16:23 Uhr

also ich habe das ja auch so extrem...und bei mir ist es die Symphyse. es gibt dies ja in verschiedenen graden, und vielleicht hast du es in dieser ssw einfach extremer als bei der ersten. ich habe es auch jetzt viel schlimmer als mit meinen sohn.und leider kann man wirklich nicht viel dagegen machen. ich bade bis zu 4 mal am tag...dann sind die hauptschmerzen (die sich anfühlen als wären meine knochen plus scharmbein entzündet) etwas besser...und das mit den pippi machen kenn ich auch...aber muss mich nicht hinlegen oder so bevor ich zum klo gehe, aber habe manchmal angst aufzustehen...
ich kann nur sagen...8 wochen und dann geht es vorbei , damit tröste ich mich immer.

Beitrag von kati543 03.12.09 - 16:30 Uhr

Mmh...ich hatte das auch und bei mir waren es Krampfadern. Die gingen erst nach der Geburt weg - langsam. Was es genau ist, kannst du erfühlen oder sehen.

Beitrag von gemababba 03.12.09 - 17:11 Uhr

Hallöchen ,

nun ich habe Krampfadern und symphyse beides.

Tut sau weh ich weiß , aber dagegen machen kann man echt nix weißt du wa sich dagegen mache ich beiße die Zähne zusammen und naja bald ist es ja vorbei !

manchmal geh ich warm baden danach fühl ich mich besser aber mehr ist halt leider nicht drin , meine hebi meinte noch man kann Sitzbäder machen !

Alles Gute !!

LG Jenny, 35 SSW