Bauchwohltee immer dazu mischen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von duracell 03.12.09 - 17:21 Uhr

hab da noch eine Frage und zwar hab ich ja gestern gefragt ob man Fencheltee zur Bäbynahrung dazumischen kann. Hab das jetzt mal ausprobiert und das klappt super. Heute hab ich ihn aber wieder weg gelassen weil man das ja eigentlich nicht IMMER machen sollte. Jetzt hat er aber heute wieder die wahnsinnige pupserei.
Kann ich den Bauchwohltee von Milupa dann öfter bzw immer dazumischen wenns ihm ´gut tut?

Liebe Grüße

Beitrag von flipsa 03.12.09 - 18:33 Uhr

Hat er nur Blähungen oder auch Schmerzen dabei?

Wenn er nur Blähungen hat würd ich den Tee weglassen.
Wenn er auch Schmerzen hat (also schreit und weint beim blähen) kann man Lefax in den Flaschen geben. Das vermindert die Blasenbildung beim Trinken und somit kommt weniger Luft in den bauch. Ergo, die Babys blähen weniger.
Oder besorg dir Kümmelzäpfchen, die helfen auch ganz gut bei Blähungen.
Aber soviel Tee würd ich nicht geben.

LG

Beitrag von sparrow1967 03.12.09 - 20:08 Uhr

Gibst du die D-Fluoretten?