muss mich mal ausheulen, sry

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von khdfs 03.12.09 - 17:48 Uhr

Hallo zusammen

Ich weiss nicht weiter... ich weiss nicht, ob es überhaupt noch was bei uns bringt. Ich bin seit fünf Jahren verheiratet. Ich war jetzt 4 Tage weg mit meiner/unserer Tochter und ich könnte fast sagen, ich habe ihn nicht oder kaum vermisst.

Ist das noch normal? Ich meine, ich bin seit 2 Std. wieder zuhause, er ist noch nicht von der Arbeit daheim, zu allem dazu habe ich heute meinen Geb., es kam NICHTS von ihm bisher, ich bin soooo traurig und wütend zugleich!
Auch enttäuscht...weil ich einfach sehe, dass ich ihn NULL wohl interessiere. Oder?
Es kam keine Sms, kein Klingeln lassen, nein, nichts!

Mein Ex, mit dem ich vor 5 Jahren zusammen war, hat sich sogar gemeldet, erst angerufen bin aber nicht ran, und dann ne Sms!
Aber mein eigener Mann?? Nee, Fehlanzeige!
Wie findet Ihr das?

Erst hatte ich ja schon etwas Heimweh als ich weg war, 600 km weit weg, aber dann....wollte ich gar nicht mehr zurück und habe mir teilweise vorgestellt wie es wäre dort ein Leben mit meinem Kind alleine aufzubauen weil es halt total viele Schwierigkeiten gibt bei uns!
Mein Mann kann meine Entscheidungen einfach nicht hinnehmen oder akzeptieren...wenn ich was für mich gut oder richtig finde, er aber anderer Ansicht ist, es dann nicht nach seiner Nase geht, dann wird er so extremst launisch und beachtet mich nicht oder verhält sich total kühl! Ich leide so darunter!
Ich hatte leider keine einfache Vergangenheit, viele sagen, ich hätte es so nicht verdient!
Ich komme so ins Nachdenken... was ist richtig für mich!? Was nicht?

Wie würdet Ihr Euch verhalten oder wie findet Ihr das alles?
Würdet Ihr immer kuschen?? Wenn der Partner was für richtig hält...es zu machen (ihm zuliebe) obwohl ich es nicht möchtet?

Ach, danke fürs Zuhören und Jammern, und schönen Abend allen....

LG

Beitrag von schnuffeline-09 03.12.09 - 18:15 Uhr

Erstmal alles Gute zum Geb.#stern und dann zu dem nach seiner Pfeife tanzen, nur weil er es so will, NEIN das musst du nicht. Du bist ein eigenständiger Mensch der auch selbst Entscheidungen treffen darf auch wenn ihm nicht alles zusagt, muss er mit leben und wenn er das nicht kann solltest wohl drüber nachdenken, was du ja anscheinend auch wärend du wegwarst getan hast. Ich selbst kenne solche Gedanken "wie wäre es ohne ihn und nur mit Sohnemann allein" auch von mir und meinem Ex. Wenn man schon solche Gedanken hegt dann stimmt es in der Beziehung nicht mehr wirklich und dann scholltest schauen ob es Zukunfts gesehen besser für dich und dein Kind ist ohne ihn aus zukommen;-). Hoffe nur das er bisher nur noch nicht gratuliert hat weil er was besonderes vor hat#sonne, alles andere wäre echt mies....LG#liebdrueck

Beitrag von brummeli67 03.12.09 - 18:42 Uhr

#kerzeHerzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!!#torte#mampf#tasse
Alles Gute für dich!

Und nun mach, was du dir schon so schön vorgestellt hast.
Kuschen???? Niemals! Man kann Kompromisse eingehen, aber nicht kuschen.
Und so ein lächerliches Verhalten, dass dein Mann an den Tag legt braucht doch keine Frau, oder!

Also freu dich auf deine Zukunft. Plane sie für dich erstmal in Gedanken und dann zieh es durch.
Aber hör bitte auf zu jammern ;-)!

Alles Gute#torte#paket

Beitrag von petra1982 03.12.09 - 19:22 Uhr

Das hört sich für mich nicht an, als ob da noch gross Liebe im Spiel ist. Und nein, ich würde nicht kuschen. Wieso denn? Mein Mann hat mich so kennengelernt wie ich bin. Und da brauch er doch nicht sauer sein.

Aber was du am Ende tust, musst du schon selbst wissen, es ist doch Dein Leben.....

Beitrag von augustania 03.12.09 - 19:49 Uhr

alles gute zum geburtstag!

deinem mann scheint es nicht um dich zu gehen sondern immer nur um sich selbst.
er respektiert dich ja nicht so wahnsinnig doll, wenn er immer nur davon ausgeht, dass seine vorstellungen die richtigen sind.
und dann die kroenung: du boeses boeses maedchen musst dafuer dann auch noch bestraft werden!!!
wie kannst du nur deine eigene meinung haben!!!

was spricht dagegen, deinen traum vom leben in der umgebung, in der du dich wohlfuehlst, mit deiner tochter zusammen umzusetzen?

vor allem, willst du, dass deine tochter gross wird, mit dir als ein vorbild einer mutter, die nichts recht machen kann? dabei ist es ja noch nicht einmal gerecht. aber so etwas wissen kinder ja nicht.
es wuerde mir angst machen, wenn mein kind mit auch so einer einstellung mir gegenueber gross wird, weil es das ja nicht anders kennt!!!

Beitrag von wintersun 03.12.09 - 22:17 Uhr

erst mal alles gute zum geburtstag

bist du dir sicher das es in eurer beziehung nicht nur noch gewohnheit ist? ich weiss das klingt jetzt hart, aber manchmal hat man einfach angst aus seiner gewohnten umgebung auszubrechen...
ich denke nicht das du ihn nicht mehr liebst weil du ihn fuer 4 tage nicht vermisst hast, aber das du nicht mehr zurueck wolltest ist da schon ein deutliches anzeichen...ich muss zum teil bis zu 12 monate ohne meinen mann leben, da sein job es so will. ich vermisse ihn nicht jeden tag, ich fieber aber immer darauf hin ihn wieder zu sehen.
vielleicht solltest du dir gedanken machen was dir wichtig ist und ob du so weiter leben willst, wenn man etwas seinem mann zu liebe macht ist das okay, aber immer nein, du bist eine eigenstaendige person und du hast auch eine meinung, setze sie durch.
ich denke du solltest mit ihm reden und dann fuer dich und nur fuer dich die entscheidung treffen.

Beitrag von holy_cow 04.12.09 - 04:58 Uhr

Auch von mir erst mal ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG!

Du beschreibst dein Problem etwas zu pauschal und ich kann dir eigentlich nur bedingt etwas dazu schreiben.

Warum warst du 4 Tage weg und wie habt ihr euch verabschiedet? Im Streit vielleicht? Wusste dein Mann das du zurueck kommst, habt ihr in den 4 Tagen telefoniert? Hast du dich bei ihm gemeldet, berichtet das ihr gut angekommen seid?
Was meinst du mit kuschen? Um was fuer Entscheidungen geht es da die du triffst und mit denen dein Mann nicht konfirm gehen kann? Was sind das fuer Schwierigkeiten die ihr habt und wie lange schon? Redet ihr sachlich und offen miteinander ueber die Probleme oder versucht jeder von euch sein Ding durchzuziehen?
Vielleicht ist dein Mann verletzt und reagiert deswegen so?
Meist ist es nicht nur einer der in einer Beziehung ungluecklich ist.
Ihr habt eine Tochter zusammen und tragt Verantwortung fuer sie als Eltern und das bedeutet, ihr solltet versuchen an einem Strang zu ziehen. Loesungen fuer eure Probleme suchen.
Das Gras sieht irgendwo anders immer gruener aus. Meist ist es das nicht. Als Alleinerziehender geht man einen harten Weg und die Kinder genauso.
Daher sollte man immer alle Moeglichkeiten ueberdenken die es gibt eine Ehe zu retten.

Sicher ist es nicht gerade sehr einfuehlsam von deinem Mann dir nicht zu gratulieren. Das kannst du ihm sachlich sagen.

Alles Gute,

saludes
Ruth

Beitrag von khdfc 04.12.09 - 08:01 Uhr

Hallo nochmal,

Danke für die Glückwunsche!

Also es lief gestern abend noch so ab, dass er nach Hause kam, ich im Wohnzimmer war. Er dann mit seinem Glas auf dem Balkon ging, ein "Hi" und "alles Gute zum Geb." also eher nebenher aus seinem Mund kam... er hat mich noch nicht mal direkt angesehen.
Das war schon hart. Und ich sass auf der Couch und musste mit den Tränen kämpfen.

Später dann, als unser Kind im Bett war, haben wir so weit geredet.
Er meinte, dass es ihn nicht passen würde und er ist doof von mir findet, dass ich speziell in dem Fall nicht seine Schwester (die auch da wohnt) besucht habe.
Wir hatten erst einen grossen Streit, gar nicht lange her, eigentlich kurz vor den 4 Tagen.
Ich wollte einfach raus, Abstand gewinnen, andere Luft atmen.
Das mit dem 4 Tagen hat sich eher spontan ergeben. Wir haben uns da aber schon versöhnt und sind auch im Guten auseinander. Tja.....
Dann das weil ich ja nicht bei seiner Schwester war.
Ihm hätte es gefreut, zu wissen, dass wir da sind, ...
Und ich habe es eben nicht getan und dies sei wieder ein Grund mehr,...ach keine Ahnung, ich weiss nicht, was ich noch tun soll.
Vielleicht habe ich ja doch einen Fehler gemacht?

Er begründete es noch damit, dass ich egoistisch gehandelt hätte, und wenn ich ihn lieben würde und aus unserem letzten Streit gelernt hätte, würde ich eher hingehen als nicht so wie ich es eben getan habe.
Ich war mit meinem Vater da, und wollte einfach abschalten.... Und jetzt sitz ich wieder da und es ist wieder diese Krise da, könnte heulen!

Er meinte er würde mich von Herzen lieben, aber die Sachen die ich mache und wie ich mich verhalte, das würde nicht gehen, wir würden nicht zusammen passen...
Das tut mir schon weh, wenn ich das höre!

Wie gesagt, wir hatten erst kürzlich eine Krise, hatten uns versöhnt, ich bin dann halt 4 Tage mal raus gekommen.
Und er hat erwartet, dass ich zu seiner Schwester hingehe usw.
Worauf ich allerdings keine grosse Lust hatte (das hatte ich ihm am Tel. auch ehrlich gesagt; und da fing es an....)

Ein Geschenk hat er mir gestern trotzdem noch gemacht.
Er hat es wohl gestern noch besorgt, wo er ja eigentlich auch schon sauer war....
Ich habe es allerdings liegen sehen, ihn angesprochen, und er meinte, dass ich es mir nehmen soll oder nicht.
Es wäre halt ein Geschenk. Weil ich Geb. habe. Nichts weiter....

Bin so traurig....
LG