Im BV.....sooooo lange noch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sheela84 03.12.09 - 17:48 Uhr

Ich bin jetzt Ende der 7 ssw und schon im Beschäftigungsverbot....aber
glücklich schwanger #verliebt!!!
Ich musste es meinem Arbeitgeber nach langem Überlegen frühzeitig mitteilen. Ich arbeite in der amb. Intensivpflege und da hätte ich viele Risiken in Kauf nehmen müssen.

Wollte mal hören, ob es jemanden von euch auch so geht und zu Hause sitzt.
Was macht ihr so in der Zeit.....DAS SIND JA NOCH MONATE!
Ich hatte mal ans Nähen gedacht, aber so Babysachen oder Mobiles zu machen ist noch zu früh,oder?...#hicks...aber was anderes fällt mir nicht ein :-p.


LG

Beitrag von lauramarei 03.12.09 - 17:53 Uhr

Ich glaub ich würde durch drehen :-) Ich war nun wegen Schweinegrippe 1,5 Wochen krank geschrieben und hab gedacht die Zeit geht niemals vorbei.....
Und bis zur Entbindung dauert es ja nun doch noch etwas ;-)

Beitrag von joice85 03.12.09 - 17:54 Uhr

Hi ..


Also ich bin auch im Beschäftigungsverbot seit der 8 SSW und bin jetzt in der 28 SSW. Wir sind zwischenzeitlich umgezogen und da hatte ich über Wochen mit packen, renovieren neue Wohnung etc. einiges zu tun da ging die Zeit echt gut rum. Ansonsten ging es mir die erste Zeit auch nicht so gut viel Übelkeit sodass ich garnichts groß machen konnte und die Tage auf der Couch verbracht habe.

Hab mich dann immer mal wieder mit Freunden getroffen, Wohnung sauber gemacht. Am Pc gewesen usw. man gewöhnt sich irgendwann daran :-). Jetzt ist es bei mir ja eine Absehbare Zeit bis meine Maus da ist , da werd ich dann genug zu tun haben :-)

Beitrag von estelle75 03.12.09 - 18:02 Uhr

Hi!!!

Ich bin auch seit dem 2.11. zu Hause und ich muss ganz ehrlich sagen, am anfang hat es mcich gar nicht gestört, da es mir nicht so gut ging und ich ständig todmüde war.
Mittlerweile geht es mir besser und nun ziehen wir demnächst um und demnach hab ich eine Menge zu tun....Kisten packen, renovieren etc. das geht auch noch.....
Aber ich weiß noch nicht, was ab Anfang Februar wird, wenn alles erledigt ist......
Da werd ich mir wohl eine Beschäftigung suchen müssen....

Sollte Dir langweilig werden.....hier sind immer genug Bald-Mamas die ebenfalls Langeweile haben....

GLG Jessica

Beitrag von lilly7686 03.12.09 - 18:11 Uhr

Also ich glaub, zum Nähen ist es nie zu früh. Du brauchst immerhin verdammt viel fürs Baby. Und wenn dir sehr langweilig ist und du viel schaffst, kannst du ja schon ein bisschen "Vor"-Nähen. Also schon in größe 68 und so.

Ich sitz auch im BV herum. Aber mir ist nicht langweilig. Ich könnte den ganzen Tag nur schlafen, so müde bin ich immer. Geht leider nicht, weil meine Tochter mich braucht.
Aber mir ist auch sehr viel übel, deshalb lieg ich viel.

Und wenns mir gut geht, dann räum ich auf, so viel es geht. Immerhin ist bald Weihnachten.
Heute hab ich die Küche gründlich gereinigt, gestern die untere Hälfte des Wohnzimmers. Meine Tochter hat heut das Bad geputzt (macht sie gern, komisches Kind).

Tja, so vergehen die Tage. Und nachdem mir dauernd übel ist, gehen wir Mittags immer essen. Da ess ich nur eine Suppe, und meine Tochter kriegt was anständiges.

Viel Spaß beim Nähen!

Beitrag von hoffnung2010 03.12.09 - 18:26 Uhr

hi,
ich bin auch so ein fall! :-) seit der 8. woche zu hause....bin ab morgen in der 14. woche.. so langsam sind müdigkeit und dauerübelkeit, erbrechen usw. weg.... mir grauts auch davor, wenn ich bedenke, dass ich bis juni 2010 nun hier sitze!!!

aber wir haben ein recht großes haus und somit auch viel sauber zu machen... ich mache alles in ruhe.. sprich, ich mach was und ruh mich dann erstmal auf der couch aus... dann gehts weiter. - ich mach mir einfach keinen stress! besuche freunde, familie. jetzt in der weihnachtszeit werd ich öfter mal mit meiner großen auf den weihnachtsmarkt gehen. - und ich bring sie öfter mal in die schule (muß sonst länger mit dem bus fahren u. umsteigen usw) - sie freut sich :-)

die ersten wochen hab ich allerdings fast nur geschlafen, oder gek.... also mir gings echt grausam!! naja, schaun wir mal was das neue jahr bringt :-)

will auf jeden fall nächstes jahr einen erste-hilfe-kurs für säuglinge machen! kann nicht schaden! na und wenn die zeit ran ist, werd ich auch wieder nen gvk machen. hab ja zeit :-)

lg hoffnung2010

Beitrag von binchen2105 03.12.09 - 21:04 Uhr

Hallo,

in meiner 1. SS war ich ab der 8.SSW zu Hause und habe auch gedacht, das es noch ewig dauert. Habe mich dann mit Malen nach Zahlen, Schwangerenschwimmen und solchen Sachen abgelenkt.
Nun bin ich zum 2. mal schwanger und habe jetzt ein halbes BV, das heißt 4 Std. arbeiten. Ich bin Krankenschwester in der häuslichen Pflege und mein jetziger Arbeitgeber hat mir ein Schonplatz angeboten.
Das beinhaltet nur spritzen geben und Bürotätigkeiten und ich muß sagen, das ich echt froh bin. Zur Zeit bin ich in der 16 SSW. und mir geht es super. Durch das BV habe ich auch noch viel Zeit für unser erstes Kind ( Jonas 3 Jahre), denn ich zum nächsten Termin beim FA mitnehmen will.

Also viel Spaß beim beschäftigen!:-p

binchen2105