Ebay Unkostenbeitrag

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von violettas51 03.12.09 - 18:38 Uhr

Hallo,

ich habe etwas in einer Rubrik verkauft, in der ich keine Versandkosten nehmen darf von Ebay aus.
In der Beschreibung steht allerdings geschrieben das zu dem Auktionspreis noch zusätzlich ein Unkostenbeitrag in Höhe von 7 Euro hinzu kommt. Dieser Unksotenbeitrag könnte ja nun der Versand sein, den ich ja nicht nehmen kann, es könnte aber genauso gut die Verpackung sein.
Muß der Käufer diesen Unkostenbetrag nun zahlen oder nicht?

Dank und Gruß
Der ANdy

Beitrag von drachenengel 03.12.09 - 19:08 Uhr

Hallo Andy,

VERSANDKOSTENFREI heisst frei von allen mit dem Versand zusammenhängenden Kosten:

- Porto
- Fahrkosten
- VERPACKUNG


was muss bitte für SIEBEN Euro verpackt werden?? Wo kaufst Du Verpackung?

Gruß

Mone

Beitrag von babyklein85 03.12.09 - 19:08 Uhr

mach doch an Selbstabholer, und der jenige der es geschickt haben will soll auch das Paket selber bezahlen

Beitrag von binnurich 03.12.09 - 20:44 Uhr

unkosten gibt es nicht

etwas kann kosten verursachen aber niemals UNkosten, das wären dann NICHTkosten ;-)


ich würde auch vorschlagen: Selbstabholer wer Versand wünscht, gern, dann aber zahlen

Beitrag von ratzundruebe 04.12.09 - 08:23 Uhr

Hallo

so wie ich das verstanden habe ist die Auktion bereits beendet und der Käufer weigert sich die 7,-€ zu zahlen, stimmt´s?

Wende dich doch einfach an Ebay.
Die werden dir genau sagen können ob du das da reinschreiben durftest ;-)

LG Kerstin

Beitrag von magicmulder 04.12.09 - 12:49 Uhr

Ganz ganz dumme Idee.

eBay mag es überhaupt nicht, wenn man deren Regeln umgehen will.

Natürlich wäre so eine Festlegung ggfs. gegenüber dem K wirksam, aber eBay reagiert darauf sehr allergisch, weil ihnen für die 7 EUR ihr Anteil entgeht.

Das kann durchaus auch direkt zu einer Sperre führen!

Also besser keine schlafenden Hunde wecken und daran denken, daß auch der K eBay informieren könnte.

Besser: fürs nächste mal daraus lernen (ganz klar Abholung vereinbaren und darauf hinweisen, daß man gerne optional für X EUR auch versendet) und dem K keinen weiteren Streß machen.

Beitrag von ratzundruebe 04.12.09 - 13:17 Uhr

Ich denke mal einfach dass es nicht ok ist, die Sache mit den 7,-€ und das weiss der Verkäufer auch. Natürlich wird er nicht bei Ebay fragen, deswegen ja auch mein ;-) hier.

Ich als Verkäufer weiss doch im Vorfeld ob ich meinen Artikel kostenlos verschicken muss oder nicht.
Dann lass ich es entweder bleiben oder beiss in den sauren Apfel und zahl das Porto selbst, aber versuch es nicht mit irgendwelchen überteuerten Unkostenbeiträgen.