Weihnachtsgeld

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von pink-butterfly 03.12.09 - 18:39 Uhr

Hallo,
habe nochmal eine Frage zum Weihnachtsgeld.
Und zwar ist es so, dass ich seit 2,5 Jahren einen 400 Euro job ausübe.
Im ersten Jahr habe ich kein Weihnachtsgeld erhalten, okay da war ich auch erst ein halbes Jahr dort beschäftigt.
Im letzten Jahr habe ich Weihnachtsgeld erhalten, habe ich mich auch drüber gefreut.
Jetzt gab es die Abrechnungen usw. und in diesem Jahr habe ich wieder keins erhalten.
Ich weiß zwar wohl das ich keinen gesetzlichen Anspruch auf Weihnachtsgeld habe, aber ich dachte doch schon das der AG es wieder zahlt.Bin ein bischen geknickt.
Vor allem weil ich auch so gut wie nie krank war.Und auch noch die Urlaubsvertretung für eine Kollegin übernommen hatte.
Andere im Betrieb wiederum bekommen regelmäßig WG.
Kann der AG das so nach Nasenfaktor bestimmen?

Danke schonmal für die Antworten.

LG p-b

Beitrag von curlysue1 03.12.09 - 19:57 Uhr

Hallo,

was bekommst Du im Monat raus? Wenn Du über die 400€ kommst bist Du Sozialvers. pflichtig, also bei mir können sie gar kein Weihnachtsgeld zahlen.

LG