Frage wg. Ovitrelle

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von emmy29 03.12.09 - 19:02 Uhr

Hallo ihr Lieben,
diesen Zyklus ist unsere 1. IUI und ich bin etwas verunsichert wg. der Follikelgröße. Ich hatte heute morgen einen mit den Maßen 1,5 x 1,6 (15. ZT) und sollte heute abend auslösen mit Ovitrelle. Morgen abend ist dann die IUI. Ist der Follikel nicht zu klein?!
#schwitz

Beitrag von betzedeiwelche 03.12.09 - 20:26 Uhr

Na ein Foli kann ja bis zu 2mm am Tag wachsen und der ES ist ja erst 36-48 Std. nach auslösen also hat er noch etwas Zeit zum wachsen. Ist ne IUI in Eurer Praxis immer schon 24 Std. nach auslösen? Wir waren immer erst 36 Std nach auslösen dran. LG Betzy

Beitrag von emmy29 03.12.09 - 21:00 Uhr

Hi Betzy,
das wäre ja schön, wenn der Folli noch wächst - danke für die Info :-)
Leider erzählt mir der doc nicht viel, wie es grundsätzlich so abläuft (wg. der 24/36 Std...) Wir machen das ganze wg. eines schlechten SGs...da wären ja 36 Std. eigentl. eher angebracht!!
Nicht, dass der doc das macht, weil er ein freies WE haben möchte #schock
lG

Beitrag von betzedeiwelche 07.12.09 - 15:32 Uhr

Das kann ich Dir nur wünschen

LG