Homocystein und Einnistung ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von babysearch 03.12.09 - 19:10 Uhr

Hallo,

meine Frage ist kann man mit einem Homocysteinwert von 37,5 µ mittels einer ICSI überhaupt schwanger werden ??? Können sich die EZ überhaupt einnisten ?

Wir haben im Juni 2008 bei Dr. Sydow in Berlin die zweite ICSI machen lassen aber vor der ICSI wollte ich mich auf Gerinnungsstörung abchecken lassen. Der Behandelnde Arzt meinte alles sei O.K.

Nach dem auch diese ICSI neg. war, hat meine FA die Befunde verlangt und mir dann mitgeteilt, dass damals eine Gen Mutation festgestellt worden sei ( MTHFRA Heterozygote ) und mein Homocystein bei 37,5 µ war.

Nun bin ich doch sehr durcheinander #zitter
, warum hat es mir damals nicht Dr. Sydow gesagt.

Ich freu mich auf eure Antworten und Bedanke mich im voraus #danke


Beitrag von iseeku 03.12.09 - 19:20 Uhr

hallo babysearch!

es geht dabei ja eher um das risiko von thrombosen und der gefahr einer fehlgeburt im falle einer ss.

nimmst du denn nun hochdosiert folsäure und b-vitamine (6+12) ?
diese art der gerinnungsstörung ist ja recht einfach zu behandeln...

lg#blume

Beitrag von babysearch 03.12.09 - 19:43 Uhr

Danke für die schnelle Antwort :-)

Ich habe bis jetzt noch überhaupt keine Medikamente Bzw. Vitamine bekommen. Ich nehme zu Zeit Cyproderm wegen den erhöhten männl. Hormonen.

Ich habe ja im Net gelesen dass 10µ die Grenze sei aber 37,5 µ ist doch mehr als das dreifache, also müsste ich ja behandelt werden schon vor einem Jahr oder ?

LG Babysearch

Beitrag von iseeku 03.12.09 - 19:56 Uhr

an sich sollte man ja eh schon bei kinderwunsch folsäurepräperate zu sich nehmen.
ist schon merkwürdig, dass da nichts gesagt wurde.

du solltest min 5mg folsäure am tag zu dir nehmen, sowie B6 (100-600microgramm) +B12 Tbl (6-25microgramm)
würde die genaue dosierung mal beim doc erfragen...