ich könnt nur noch heulen *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bananas 03.12.09 - 19:31 Uhr

nabend,

alles läuft schief und nichts will funktionieren#aerger
das wochenende habe ich im krankenhaus verbracht nach dem ich in 2 wochen gute 7 kilo zugenommen habe.
Ohne Befund, also keine ss-vergiftung.
Die Ärzte waren so lange nett, bis ich erwähnte das ich im geburtshaus entbinden möchte...
Danach wurd ich von den dortigen hebammen und ärztinnen nur noch angezickt warum ich denn schnellst möglich wieder nach hause wollen würde:-[
Naja, montag bin ich also entlassen worden,nachdem sie mich das ganze we überreden wollten eine einleitung oder einen KS machen zu lassen.
WIll ich aber nicht!
Gestern hatte ich dann einen Termin beim Frauenarzt da Urin und Blutdruck jetzt regelmäßiger überwacht werden müssen.
Nach ein einhalb stunden hoch schwanger auf diesen unbequemen stühlen kamen wir dann endlich mal dran.
Erst war sie ganz nett und fragte wie es mir denn nun gehen würde..
Nachdem sie ein bisschen in ihrem PC rumgeschaut hatte entdeckte sie ein schreiben vom geburtshaus (wegen streptokokken) und das ich ein antibiotikum bräuchte und kein penicillin wegen allergie.
Da ging ihre Laune plötzlich ganz in den Keller....:-(
Sie motzte plötzlich los, dass sie das ja jetzt nicht raussuchen könnte weil die anderen patienten ja sonst viel zu lange warten müssten (naja..ich saß da am längsten..aber gut) nachdem sie dann kurz schaute meinte sie nur, "nö,das ist zu teuer,dass verschreib ich ihnen nicht!"
na dann....ich hatte keine lust auf eine disskussion..
im behandlungsraum dann der nächste knaller (als ich mich schon in den stuhl hiefte)
"ja dann müssen wir jetzt erstmal gucken ob wir den stuhl noch hochbekommen bei ihrem gewicht"#schock
Bitte was????????????????24 kilo mehr hin oder her, aber das ist unverschämt!!!
Ich dachte ich kipp aus allen wolken, sowas unverschämtes.
Nachdem sie dann geguckt hatte meinte sie nur noch "ja,ich würde mit so viel wasser in der klinik entbinden.Ist viel viel sicherer (dann müsste ihre eigene hebi nämlich mit..) und mal davon ab, haben die im geburtshaus auch noch das präparat vorrätig von anderen patienten."
Was soll ich denn dazu sagen?
Ich war platt, einfach nur noch platt.
Wieso wird man denn so behandelt wenn man im geburtshaus ist?

Das ende vom lied war, dass die ärztin im GH anrufen wollte, hat sie angeblich auch getan.
In den 8 monaten wo ich nun da bin ist es mir noch nicht ein einziges mal passiert das niemand ans telefon gegangen ist - aber komischer weise bei ihr!
Sehr merkwürdig....

Heute durfte ich dann 2 ampullen dieses mittels abholen.
Da ich total platt bin ging meine mutter für mich und fragte einfach mal wie lange man bei einem termin warte müsste...
Und ob es normal sei das hochschwangere die nur noch eine woche bis zum termin haben eineinhalb stunden warten müssen.
Die arztheleferin meinte darauf nur "die praxis war voll gestern"
Wir waren fast die einzigsten...vor uns 2 und nach uns, als wir endlich fertig waren eine.
Bei jedem wurde sich ganz viel zeit genommen und wir innerhalb 5 minuten abgefertigt.

Sorry für dieses rumgejammer.
Aber ich bin so endlos traurig darüber das mit mir so umgeganen wird.
Es geht um ein Medikament, dass für meine tochter lebenswichtig ist - und ihr ist es zu teuer.#schmoll

Ist es bei noch jemandem so,der in einem GH entbinden will???

Danke schön für lesen und sorry, dass es so lang geworden ist!

traurige bananas ET -7

Beitrag von hundemutti 03.12.09 - 19:41 Uhr

hallo


ich verstehe dein posting nicht so ganz. irgendwie reagierst du über. was sollen die denn machen, wenn die praxis voll ist, dann musst du eben warten.

ausserdem haben sie recht, es ist schon ein wenig leichtsinnig in einem geburtshaus entbinden zu wollen bei indikationen die auf eine schwangerschaftsvergiftung hindeuten. selbst wenn die blutwerte ok sind, können die sich innerhalb kürzester zeit andern und zeigen nicht immer jede präklampsie. meine freundin hatte eine hochgradige ssvergiftung und die blutwerte waren aucvh ok, auch sie hatte viel zugenommen und wassereinlagerungen.

weisst du soviel verdient ein kh nicht daran, wenn du bei denen entbindest, ich glaube denen ist es im prinzip egal wo man entbindet, aber es nervt die wenn patienten nicht einsichtig sind.

Beitrag von bananas 03.12.09 - 19:46 Uhr

mich nervt es,dass man mich so behandelt!!!
so lang nicht die rede vom entbindungsort ist,ist alles ok.
Sobald es zur sprache kommt werde ich behandelt wie sonst was.
Zu dem satz "wenn es voll ist"
Es war aber nicht voll!!!
Mal abgesehen davon war es auch nicht das erste mal,dass ich so lang warten musste..neuerdings (seid dem schreiben des GH) aber schon!!!!!

und dazu dass du meinen beitrag nicht ganz verstehst kann ich nur sagen,
ich bin total fertig mit den nerven, meine tochter kommt bald auf die welt, hoffentlich gesund, und die Menschen werden immer immer kälter.
Niemand hat das Recht so mit einem menschen umzugehen wie diese leute.

Beitrag von elfenheart 03.12.09 - 19:51 Uhr

halloo
also ich kann dich schon verstehen, dass du h 1,5 stunden wartezeit fertig und kaputt bist, das ist für einen normalen arztbesuch schon ganz schön heftig aber für eine hochschwangere find ich ganz schön hammer...

und an den nachfolgenden eintrag
warum reagiert ihr immer sooo schnell aggressiv... zumindest liest es sich so.
ich glaube eher, dass man auch als arzt eine art fürsorgepflicht hat und wenn man dann plötzlich angemotzt wird und nicht mehr auf die bedürfnisse eingegangen wird, die ein patient hat, ist es ganz schön unverschämt. ich glaube auch, dass sich dadrüber muckiert wurde. ich würde mich da auch doof fühlen...
hier sollten glaube ich einige mal ihre einstellung überdenken und mal ein wenig von diesem tripp runter kommen, denn das hier ist ein forum wo man hilfe sucht und ich finde das sollte man berücksichtigen, wenn einen das aufregt und man jemanden so angreift sollte man sich vielleicht überlegen, ob man dem jenigen wehtut... das meine ich nicht böse, das ist meine meinung,... mir ist das aber schon oft aufgefallen, dass man schnell angepupt wird hier, oder genervt abgefertigt wird von einigen.......

lg

Beitrag von bananas 03.12.09 - 19:56 Uhr

danke für deine antwort!
Das tut mal gut, dass mich jemand versteht.
Ich empfinde die letzte zeit sowieso als sehr anstrengend.
Die menschen werden immer agressiver und sind einfach nur gereizt.
Auch hier - und das finde ich sehr sehr schade.
Dann sollte man lieber garnichts schreiben,als dann noch einen drauf zu setzen!!!!

Lg und einen schönen abend dir!#blume

Beitrag von elfenheart 03.12.09 - 20:01 Uhr

ja ich bin noch lange nicht soweit wie du, erst 14+2,

das es dir alles anstrengend wird, ist ganz klar,... die letzten wochen sind echt total fies... aber das endergebnis ist wunderschön... und freu dich drauf, auch wenn du dir gerade sorgen machst ohne ende...
versuche dich sogut es eben geht zu entspannen und mach dich nicht verrückt... du hast es bald geschafft... und ich drücke dir die daumen...

dir auch noch einen schönen abend...

Beitrag von bananas 03.12.09 - 20:02 Uhr

dankeschön #blume
manchmal wär ich auch gern wieder am anfang ;-)

Beitrag von binecz 03.12.09 - 20:08 Uhr

Oh je, du Arme!
Dann weißt du ja schon was du tust wenn es dir wieder gut geht...einen neuen FA suchen. Das ist ja wohl echt ne Unverschämtheit. Geht es denn hier nur noch um Kohle #contra#aerger

Laß dich schön verwöhnen und entspann dich und versuch dich nicht mehr zu ärgern. Hast es bald geschafft #liebdrueck

Beitrag von bananas 03.12.09 - 20:11 Uhr

danke für deine antwort!#blume
Ja, es geht um geld und darum wie man es vermehrt bzw. behällt.
Entspannen ist garnicht so leicht im moment.
Ich hoffe die kleine bekommts nicht allzu dicke ab und macht sich bald auf den weg damit wir endlich unsere ruhe haben....

liebe grüße

Beitrag von kristen85 03.12.09 - 20:21 Uhr

Hey,

also ich möchte nicht im GH entbinden aber ich kann das Problem mit dem FA.

Bei mir ist das eine Praxis mit mehreren Ärzten und eigentlich sind die auch super ausgestattet und modern was mir wichtig war.

Aber ich sitz da auch jedes Mal länger als ne Stunde rum und werd vom FA dann total abgefertigt, fragt nur kurz ob alles ok ist, schiebt mich dann schon fast in den Behandlungsraum, schaut nach dem MuMu und dann "Tschüss" bis nächste Woche...

US macht er nur noch wenn ich dafür bezahle und das kostet mal eben 99 €. Ich weiß dass es Standart so ist aber ich kann es mir halt nicht unbedingt leisten und ich finde da könnte man auch schon mal ein Auge zudrücken und wenigestens mal nachsehen wie groß und schwer die Kleine ist.

Naja morgen muss ich wieder hin und bezahle dann das letzte mal.

Am besten war es bei ihm diese Woche. ich lese hier ja immer fleißig mit und hab seit Freitag totale Schmerzen beim liegen, laufen etc..hab dann von einigen hier gelesen dass sie die gleichen Symtome bei einer Symphysenlockerung haben.

Ich dann zum Arzt, ihm meine Beschwerden erzählt sowie Vermutung und er glotzt mich nur blöd an und sagt ja kann man nichts gegen machen, sind halt Begleiterscheinungen und ich soll mal ruhig Paracetamol nehmen.

Da ich nicht unbedingt den ganzen Tag auf Schmerzmittel sein möchte und es auch nicht viel hilft bin ich gestern zum KH, und was wurde mir diagnostiziert- eine Symphysenlockerung- ach ne..

Hab jetzt einen Termin zur Einleitung bekommen am ET wenn sie nicht früher kommt. Wenigstens da hab ich mich einigermaßen wohl gefühlt :-)

Sorry fürs #bla aber du siehst, viele Ärzte sind sch*** und wir haben es zum Glück nicht mehr lange..

An alle anderen kann ich nur sagen: Wechselt den FA wenn ihr euch nicht wohl fühlt, schaden kann es auf keinen Fall.

LG,
Jenny

Beitrag von bananas 03.12.09 - 20:24 Uhr

danke für deine antwort!
AUf meine "weh wehchen" geht die blöde ziege schon lange nicht mehr ein...
wegen der symphyse habe ich globolis zur stärkung bekommen.
Die helfen ganz gut!!

liebe grüße

Beitrag von kristen85 03.12.09 - 20:28 Uhr

Ok, danke..muss ich mal nachfragen morgen.
Mal sehen was er sagt wenn er liest dass ich im KH war und was die gesagt haben ;-)

Ich wünsche dir auf jeden Fall dass du unproblematisch im GH entbinden kannst und dich dein Töchterchen dann von all dem Stress entschädigt!

Alles Gute. #liebdrueck

Beitrag von bananas 03.12.09 - 20:33 Uhr

dankeschön!
Ja, dass hoffe ich auch.
werde morgen nochmal mit meiner hebi darüber sprechen...
Ich hoffe es klappt alles so wie wir uns das vorstellen, zumindest ein einziges mal#aerger

ich wünsche dir auch alles liebe,
aber die globolis bekommst meistens von ner hebi ;-)

Beitrag von kristen85 03.12.09 - 21:01 Uhr

Naja werd die letzten 17 Tage auch noch ohne überstehen ;-)