Wie gaz natürlich abstillen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sprentz 03.12.09 - 20:06 Uhr

Ich werde am 19 Januar wieder Vollzeit arbeiten und möchte daher abstillen.

Nur will ich nicht unbedingt Medikamente nehmen um die Milchbildung zu unterbinden.

Habt ihr Tipps?

Danke im voraus!!

LG Jess

Beitrag von uckaya 03.12.09 - 20:08 Uhr

Hallo Jess,

wie lange hast du gestillt? Mir hat man in der Stillzeit von Salbei- und Pfefferminztee abgeraten. Allerdings ergibt sich dass mit dem Stillen und Arbeiten ganz von alleine. Mäuschen will nur noch morgens und abends nuckeln. Tagsüber futtert sie wie ein Scheunendrescher alles, was ihr in die Finger kommt.
LG Andrea

Beitrag von widowwadman 03.12.09 - 20:09 Uhr

Wenn du weniger stillst, wird die Milch auch weniger, du hast ja noch ein paar Wochen Zeit in denen du langsam die Stillmahlzeiten durch Flaschen ersetzen kann.

Die Maedels die ich hier kenne, die abgestillt haben, haben das alle langsam und ohne Tabletten gemacht.

Beitrag von sprentz 03.12.09 - 20:11 Uhr

Vielen dank, genauso handhabe ich das momentan.

LG Jess

Beitrag von neelix1979 03.12.09 - 20:12 Uhr

Dein Sohn ist ja noch recht klein, also wirst du auf Flasche umsteigen ?
Ich habe auch früh abstillen müssen und das ging gut ohne Medikamente.
Einfach nicht mehr so oft anlegen und lieber abpumpen. Wenn du dann gar nicht mehr MuMi geben willst, dann auch nicht mehr abpumpen, sondern ausstreichen.
Viel Pfefferminztee trinken.

Hat bei mir gut geklappt, doch Milch wird noch lange kommen. Bei mir hat es 4 Monate gedauert bis ich "trocken" war.

Lg ulrike

Beitrag von culturette 03.12.09 - 23:52 Uhr

Tja, dein Körper wollte dein Kind so gern weiterernähren....

Beitrag von perserkater 03.12.09 - 20:23 Uhr

Ist ja schade, Tim ist gerade mal 2 Monate alt.

Still immer kürzer und biete die Flasche an. Dann erledigt sich das von selbst.

Aber hast du auch mal über Zwiemilchernährung nachgedacht? Du kannst weiterhin am Morgen, am Abend und in der Nacht stillen.

GlG

Beitrag von sprentz 03.12.09 - 20:36 Uhr

bis ich wieder arbeite werde ich stillen, ja eventuell zwiemilch. aber ich habe gemerkt wenn ich arg unter stress stehe dann bekomme ich milchstau und ich habe einen sehr stressigen job.

danke lg jess

Beitrag von culturette 03.12.09 - 23:55 Uhr

Kannst du deine Mutterzeit nicht verlängern?

Beitrag von bjerla 04.12.09 - 09:26 Uhr

Einfach wöchentlich eine Mahlzeit ersetzen. So musste ich beim Stillen weder austreichen noch sonst was.

LG