welche milchnahrung nach stillen??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von alessa-tiara 03.12.09 - 20:35 Uhr

hallo ihr lieben,

also ich stille voll und das möchte ich bis zum 6 monat mindestens tun, danach neben beikost natürlich weiter..

wenn ich jetzt mal dann irgendwann abstillen möchte oder mal so zwischendurch ne flasche geben möchte, welche milchnahrung kannich dann geben??weil das problem ich hatte schonmal versucht ihm bebivita und beba pre zu geben und beides mal musste er danach sehr oft brechen ( nicht sofort , sondern ein paar stunden später) . und ich mein nicht spucken sondern richtig schwallartig. jetzt hab ich natürlich angst das , wenn er mal flasche bekommen soll er dann wieder so brechen muss..


lg und danke für eure antworten

Beitrag von kati1981 03.12.09 - 20:40 Uhr

hallo!

mein kleiner mann bekommt die 1er von aptamil,ist zwar etwas teurer aber ich kann sie nur empfehlen! mein kleiner verträgt sie sehr gut!

lg
kati

Beitrag von marthalarajasminanto 03.12.09 - 20:54 Uhr

Welche aus Kühen.

Beitrag von alessa-tiara 03.12.09 - 20:57 Uhr

kuhmilch soll man erst ab einem jahr geben aber..

Beitrag von marthalarajasminanto 03.12.09 - 20:58 Uhr

ja aber du wolltest doch deinem kind vor dem ersten geburtstag keine andere milch als muttermilch geben oder etwa doch #schock

Beitrag von alessa-tiara 03.12.09 - 21:00 Uhr

manchmal geht das aber nicht und lies dir bitte mal die frage richtig durch

Beitrag von marthalarajasminanto 03.12.09 - 21:02 Uhr

ich hab mir die frage richtig durchglesen

sehe trotzdem keine veranlasung was anderes zu geben wenn das kind es ofensichtlich nicht vertregt

abpumpen vielleicht oder sehen das du da bist wen das kint stillen will

Beitrag von alessa-tiara 03.12.09 - 21:04 Uhr

hallo????

es gibt leute die arbeiten.. und ich denke mal mindestens 6 monate voll stillen und danach auch noch wenn man das kind da hat ist in ordnung..

Beitrag von marthalarajasminanto 03.12.09 - 21:06 Uhr

dann musst du mit beikost schauen wie du weiter kommst

Beitrag von alessa-tiara 03.12.09 - 21:07 Uhr

ich schreib ja auch das ich so ab dem 7 monat mit beikost anfange , nur trotzdem brauchen kinder milch

Beitrag von marthalarajasminanto 03.12.09 - 21:09 Uhr

sicher aber du gest doch sicher nicht 24 stunden am tag arbeiten oder wie

Beitrag von alessa-tiara 03.12.09 - 21:10 Uhr

ne aber vielleicht möchte man dann auch mal wider was unternehmen z.b. oder es kann ja auch mal sein das er milch möchte wenn ich arbeiten bin usw

Beitrag von culturette 03.12.09 - 23:47 Uhr

Willst du deinem Kind das Beste geben, solltest du nebenbei (teil)weiterstillen. Mit fester Nahrung kommt dein Kind schon über den Tag. Wenn du morgens stillst und vielleicht nach deinem Feierabend nochmal dann müsste der Milchbedarf gedeckt sein für den Tag. Desweiteren kann die Aufsichtsperson auch Wasser über den Tag als Flüssigkeit anbieten neben der Beikost.

Auf Ersatzmilch würde ich komplett verzichten, zum einen weil sie deinem Kind offensichtlich nicht bekommt (es weiß anscheinend was gut ist) und zum anderen, warum Ersatzmilch, wenn das Original da ist? #kratz

Du stillst doch gerne oder? Vielleicht siehst du es ganz anders wenn dein Kind 7 Monate alt ist. Bei mir änderte sich die Ansicht zum Stillen vs, rausgehen von Woche zu Woche in der ich länger stillte. Man wächst mehr an das Kind und plötzlich geht das über alles. Die Stillbeziehung wurde immer intensiver. Am Ende stille ich jetzt bereits fast 14 Monate und davon 11 Monate voll!!! ;-)

lg
Nadia

Beitrag von emmy06 03.12.09 - 20:58 Uhr

schau mal einer an ;-)

Beitrag von marthalarajasminanto 03.12.09 - 21:00 Uhr

was denn #gruebel