Temperatur im Haus, Wohnung + Mieterhöhung

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von sabine7676 03.12.09 - 20:40 Uhr

Hallo,

möchte gerne wissen, wie warm es bei Euch im Badezimmer ist oder auch in anderen Räumen. Wir haben z. B. im Bad voll aufgedreht aber mir ist immer noch zu kalt. Unser Haus ist schlecht isoliert aber der Vermieter erhöht die Miete ab Januar.
Die Frage ist einfach, wie warm soll (muss) es denn sein? Gibts da "Vorschriften" - wie es halt in Deutschland so ist ;-) Wir könnten ja schon aufgrund der "Kälte" bzw. schlechten Isolierung die Miete mindern, oder?

Danke schon mal!

Beitrag von rosali25 03.12.09 - 20:51 Uhr

Ich habe im Bad nie Heizung an #gruebel

Beitrag von babea007 03.12.09 - 21:08 Uhr

hi
also ich finde auch das es bei uns viel zu kalt ist trotz heizung wenn sie an ist bekommen wir grade mal 23 grad und wenn ich sie ausmache dann ist in ner halben stunde nur noch 17grad.


lg

Beitrag von jsteinba 03.12.09 - 21:19 Uhr

Im Bad haben wir 20°, im Wohnzimmer und Kinderzimmer 19°, Schlafzimmer vermutlich so ca. 17°.

Gruß Julia

Beitrag von seikon 03.12.09 - 22:17 Uhr

Schlafzimmer so 16 Grad, Wohnzimmer meist 23 Grad, andere Räume zwischen 20 und 22 Grad. Heizung haben wir bis jetzt noch gar nicht an gehabt.

Beitrag von caitlynn 03.12.09 - 22:41 Uhr

Ich hab noch gar keine Heizung an mir is sowieso viel zu warm #schwitz

Wieso erhöht der Vermieter denn die Miete?

Weiss nicht ob es vorschriften bezüglich wärme gibt aber ich an deiner stelle würde mich mal an den mieterverein wenden.

lg


cait

Beitrag von die-ohne-name 03.12.09 - 22:59 Uhr

Hallo,

ich weiß nur das wir scho wieder im WoZi schlafen, weil unser Schlafzimmer eisig ist, da ist nämlich garkeine Heizung #zitter

Lg

Beitrag von r.le 03.12.09 - 23:13 Uhr

Hallo Sabine,

leider schreibst Du nicht, wie die Temperatur in Eurer Wohnung tatsächlich ist, aber vielleicht hilft google mehr als ein Familienforum.

http://www.google.de/search?hl=de&source=hp&q=wohnung+mindesttemperatur&meta=&rlz=1R2MEDA_deDE335&aq=0&oq=wohnung+mindes.

Gruß

Ralf

Beitrag von lassiter 04.12.09 - 17:16 Uhr

>> Unser Haus ist schlecht isoliert <<

Wie hast du das festgestellt?



Josef

Beitrag von sabine7676 04.12.09 - 18:20 Uhr

Festegestellt kann man nicht sagen, ich denk mir das einfach mal. Alle Zimmer auf der Westseite sind eiskalt, die "windige" Seite. Wenn ich im Winter ausm Küchenregal unterm Fenster eine Tasse nehme, ist die eiskalt. Wenn ich im Bett liege, bis zum Kopf zugedeckt, zieht es. Es zieht auch, wenn ich im Wohnzimmer vor der Couch sitze. Bitte beachten, es sind alle Fenster und Türen zu, vor der Wozi Tür ist auch noch ein Zuglufttier. Vor der Haustüre habe ich auch was liegen, um den Zug zu meiden. Wenn ich im Badezimmer einheize, oder auch mal im Schlafzimmer, wird es nicht richtig warm, wir haben bei voller Heizungskraft ca. 20° - wenn ein guter Tag ist, ansonsten darunter. Wohlgemerkt es ist bereis die höchste Heizstufe.
Kann das nicht mit schlechter Isolierung zusamenhängen??

Beitrag von r.le 04.12.09 - 21:53 Uhr

Hallo Sabine,

wenn die 20°C nur an guten Tagen (was immer das bedeutet) erreichbar sind, würde ich beim Vermieter schriftlich die Abstellung des Mangels fordern. Die Ursache (schlechte Dämmung, falsche Auslegung der Heizung oder was auch immer) ist dabei egal.

Fachliche Unterstützung durch Mieterverein oder Anwalt ist nicht das schlechteste in der Situation. Bei der Gelegenheit kannst Du dann auch die Mieterhöhung kritisch prüfen lassen, denn auch die ist an gewisse Formalitäten gebunden und zu begründen: http://www.google.de/search?hl=de&rlz=1W1GPEA_de&q=mieterh%C3%B6hung+begr%C3%BCndung&meta=&aq=f&oq=

Gruß

Ralf

Beitrag von sabine7676 05.12.09 - 11:00 Uhr

Dankeschön, das ist jetzt eine Antwort, die mir wirklich hilft #pro

Wir hoffen, es wird alles im Guten geregelt - Streit wollen wir in keinem Fall!

Vielen Dank nochmal!

Sabine

Beitrag von lassiter 04.12.09 - 22:05 Uhr

Wenn es zieht, hat das nichts mit schlechter Isolierung zu tun.
Irgendwo ist eine Stelle wo die Kaltluft eindringen kann.

Zum weiteren vorgehen hast du ja schon eine gute Antwort bekommen.

Wie die Häuser nach einigen Jahren aussehen, die gedämmt wurden, zeigt der Link.

http://www.konrad-fischer-info.de/213baust.htm


Josef

Beitrag von sabine7676 05.12.09 - 11:02 Uhr

Aha, ist o.k. Hab ich wieder was gelernt ;-)

Danke

Beitrag von sabine7676 04.12.09 - 18:22 Uhr

Danke für Eure zahlreichen Antworten. Ich kann gar nicht verstehen, wie man im Bad ohne Heizung auskommt.
Allerdings hatte wir auch mal eine sehr warme Wohnung in der wir kaum heizen mussten.
Die Miete wird mit der Begründung, steigender Kosten erhöht, allerdings nicht die Nebenkosten sondern die Kaltmiete - das ist für mich nicht logisch!