ebenfalls laaaange Einschlafbegleitung/Wann hört das endlich auf?????

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von linad 03.12.09 - 20:48 Uhr

Also.....Lina (jetzt 16 Monate) schlief die ersten 6 Monate bei uns im Bett und wurde nachts alle 2 Stunden gestillt. Eigentlich wollten wir es nur versuchen, ob sie in ihrem Zimmer schläft und tatsächlich klappte das viel besser als bei uns im Bett. Seitdem schläft Lina in ihrem Zimmer. Anfangs konnte sie super selbst einschlafen (obwohl sie 6 Monate lang in den Schlaf gestillt wurde). Nach fünf Monaten war das plötzlich wieder vorbei und wir mussten sie in den Schlaf wiegen. Kein Problem für uns. Nachdem dies aber auch nur drei Monate funktionierte, legten wir eine Matratze in ihr Zimmer und legen uns seitdem neben sie, wenn sie ins Bett gehen sollte. Unser Problem ist aber mittlerweile, dass Lina zum Teil 1 Stunde benötigt, um einzuschlafen. Sie wälzt sich hin und her und findet nicht in den Schlaf. Ich habe das Gefühl, dass es für sie immer schwieriger wird. Ehrlich gesagt bin ich abends ziemlich geschafft und gehe gerne um 22.00 Uhr ins Bett. Bis 21.00 Uhr liege ich bei meiner Kleinen und warte, dass sie endlich einschläft.
Was meint Ihr, wann hört das endlich auf. Oder muss ich andere Regeln aufstellen, damit sich was ändert?

Beitrag von bine3002 03.12.09 - 21:19 Uhr

Wir haben etwa in diesem Alter damit angefangen, immer mal wieder "kurz Pipi machen zu gehen". Mit Pipi machen konnte unsere Tochter da schon was anfangen, sie wusste was das ist und wie lange es ungefähr dauert. Wir sind also kurz raus und runter, etwa eine "Pipi-Länge". Und sie hat dann die Zeit mal mehr und mal weniger geduldig gewartet. Wenn sie nicht geschrien hat, haben wir sie ganz doll gelobt und haben das dann 3 bis 4 mal wiederholt. So hat sie sich ganz langsam daran gewöhnt, das Alleinsein zu ertragen. Und irgendwann so mit 19 Monaten war sie dann plötzlich eingeschlafen.

Das klappte dann etwa 8 Wochen lang. Danach mussten wir wieder eine ganze Zeit am Bett ausharren bis ich auf die Idee kam, ihr ein Kuscheltier ins Bett zu setzen, was auf sie aufpasst. D.h. ich habe dem Kuscheltier gesagt, dass es "bitte auf meine kleine Java gut aufpassen und mich sofort rufen soll, wenn was ist" (halt lustig mit Tierstimmen und so). Das fand sie ganz toll und es klappte wieder. Die Kuscheltiernummer musste ich dann für etwa 3 Wochen durchziehen und manchmal saßen dann 5 Kuscheltiere in ihrem Bett, die aufgepasst haben. Es wären mehr gewesen, wenn es nach ihr gegangen wäre, aber ich habe es dann begrenzt.

Nach den 3 Wochen genügte es, wenn ich ihr gesagt habe, dass ich nochmal gucken komme und sie mich nicht rufen braucht. Daran habe ich mich immer gehalten. Seit sie etwa 2 Jahre alt ist, haben wir keine Probleme mehr beim Einschlafen.

Beitrag von 440hz 03.12.09 - 23:12 Uhr

Hallo,
wäre es vielleicht möglich, dass deine Tochter einfach noch nicht müde genug ist?
Bei den meißten Kindern kommt irgendwann der Punkt, dass sie wenn sie Mittags schlafen Abends nicht mehr früh zur Ruhe kommen.
Bei meiner Großen war es mit ungefähr 2 1/4 Jahren soweit. Für sie wäre es wahrscheinlich am schönsten gewesen Abends bis 22 Uhr aufzubleiben und sich Mittags schön lange auszuruhen. Da ich zu der Zeit aber schwanger und zu 75% Berufstätig war, war das für mich keine Option.
So haben wir den Mittagsschlaf langsam ausgeführt und die Maus ging wieder um 20Uhr ins Bett...
LG 440hz+Zwerginnen(10/05+04/08)

Beitrag von knutschka 04.12.09 - 08:17 Uhr

Hallo,

ich will dich nicht entmutigen, aber Heli wird nächste Woche 2 Jahre und 3 Monate alt und bei uns ist es noch immer so. Wir haben mal gute und mal schlechte Tage - sprich: mal dauert es nur 15 Minuten und mal bis zu 3 Stunden...

Der Tipp mit dem "Pipi-Gehen" ist gut. Leider hat er bei uns nicht funktioniert, aber vielleicht klappt es ja bei euch!

LG Berna