schwanger und es nicht bemert?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von karra005 03.12.09 - 21:39 Uhr

Wie kann es sein, das eine Frau bis zur Geburt nichts von der SS bemerkt?
Obwohl sie ja schon mal schwanger war, und wissen müsste wie es ist schwanger zu sein. Und der Partner auch nichts merkt?

Ich habe vorhin in den Nachrichten gesehen dass eine 26jährige Frau ein Kind während ihrer Prüfungen geboren hat. Sie habe noch vor 3 Monaten ihre Tage bekommen und so weiter.
Also ich glaube sie wusste von der SS und hat es einfach niemanden erzählt und es dann verdrängt. Ich kann mir schwer vorstellen das man einen babybauch im 9 Monat ( http://3.bp.blogspot.com/_5Fai18CGawo/Sf7LoFh2qBI/AAAAAAAABOI/3I0hQinK4ak/s400/DSC06595_b_267_400.jpg)nicht bemerkt. Die Frau war nicht besonders dick, also sollte sie auf jeden Fall einen Bauch bekommen haben, wie auf dem Bild.
Man kann schon gut unterscheiden(also ich zumindest), was ein angefressener dicker Bauch ist und was ein Babybauch ist.
Außerdem müsste sie es ihrem Freund verheimlicht haben wenn er sagt, er habe das nicht mitbekommen: weite Kleidung, keinen Sex, kein kuscheln, kein nackig in der Wohnung rumlaufen, kein zusammen duschen ect.

Wenn sie schon mal schwanger war, dann sollte sie das doch ungefähr kennen, oder nicht? Zumindest die Wehen. Das man Kindsbewegungen nicht wahrnimmt, kann schon sein, dass man das auf etwas anderes schiebt., aber wie kann man so einen dicken kugelligen Bauch übersehen???

Beitrag von verchen 03.12.09 - 21:41 Uhr

Hab das auch gesehen.Kann mir das auch nicht vorstellen.

Beitrag von nastja23 03.12.09 - 21:52 Uhr

hab es vorhin auch gesehen....
ich verstehe es auch nicht,wie man sowas nicht bemerkt haben kann#schock#gruebel

Beitrag von karra005 03.12.09 - 22:03 Uhr

>>„Wir hatten eigentlich erst später mit der Niederkunft gerechnet“, sagt der 35 Jahre alte Lebensgefährte<<
(aus dem 2. Link)
Also wusste er doch was davon?#kratz#kratz

Find ich alles schon total merkwürdig...

Beitrag von hoffnung2010 03.12.09 - 22:00 Uhr

hi,
ich habs auch gehört...is für mich unvorstellbar! gleich recht, wenn ich schon ein kind hab... da kenn ich doch auch die kindsbewegungen, oder???!! und der erzählt noch, dass sie im hallenbad waren und er auch da nix gesehen hat letztens..na ich weiß nich, wo war das kind die ganze zeit???!!! - meine tochter hatte mal ne barbie, der konnte man den bauch ab- und ranmachen... vielleicht wars hier auch so#rofl

lg! ;-)

Beitrag von sheena87 03.12.09 - 22:01 Uhr

ach ja genau - wo steht denn was von einem ersten Kind....?

Beitrag von hoffnung2010 03.12.09 - 22:06 Uhr

in den nachrichten haben sie vorhin gesagt, sie hätte schon ein kind....

Beitrag von tuttifruttihh 03.12.09 - 22:01 Uhr

Ich kanns auch nicht verstehen, ich habe meine Mens aber auch von Anfang an nicht bekommen und hatte eine Komplikation nach der anderen und auch Übelkeit, also ich hätte es bemerken müssen... ne Freundin von mir hat erst in der 18.SSW einen SST gemacht und beim FA hat sie erfahren, dass sie mit Zwillis schwanger ist. Das fand ich schon ziemlich unglaubwürdig, aber vielleicht war es wirklich so. Mir kommt es eher so vor, als wenn solche Menschen Angst haben, auf Unverständinis zu stoßen, wenn man das Kind nicht "wegmachen" lässt. Sie hatte nicht die besten Vorraussetzungen für die Kinder und vielleicht hatte sie Angst vor den Reaktionen wenn sie die SS bekannt gegeben hätte, als sie noch hätte abtreiben können (zumal ihre Schwägerin unter wesentlich besseren Vorraussetzungen eine Abtreibung hatte)...
Ich hätte es nicht geheimhalten können, ich hätte mich bestimmt verplappert. Außerdem habe ich aufgehört zu rauchen und trinke natürlich nichts mehr. Da hätte es vielleicht eh gemunkel gegeben, ich habs gleich bekannt gegeben und es war gut so...
Lg

Beitrag von karra005 03.12.09 - 22:15 Uhr

Naja in der 18. Woche könnte das vielleicht ja noch sein, aber nicht im 9. Monat. Die Frau kann mir nicht erzählen, dass sie in den letzten 8, 9. Monaten so viel anderes im Kopf hatte das sie nichts mitbekommen hat. Und ich hätte schon den 1. SST gemacht, nachdem ich das 1. mal überfällig wäre. Die haben das im tv ja so erzählt als ob sie nur auf klo ging um zu pinkeln und dann das Kind in 5 Min bekommen hat. keine Wehen davor, keine schmerzen oder Druck, was man eigendlich vor einer geburt haben sollte.Wenn ich mir überlege, einige liegen den halben Tag oder 24 h in den Wehen, müssen Sxhmerzmittel einnehmen usw....
Wahrscheinlich hat sie die Pille genommen, hat weiter geblutet und geglaubt, das würde irgendetwas über eine "nicht-Schwangerschaft" aussagen. Soweit ich gelesen habe, ist die Blutung unter der Pille schwächer und kürzer wenn man damit schwanger geworden ist. In den meisten Fällen bleibt die Blutung aber auch dort aus, weil wo soll sich sonst das Ei einnisten?
ich bin auch mit der Pille schwanger geworden und habe keine Blutung bekommen.

Beitrag von tuttifruttihh 03.12.09 - 23:01 Uhr

Stimmt, es könnte sein, dass man es bis zur 18.SSW nicht bemerkt... aber bei Zwillis finde ich es schon eher unwahrscheinlich. So ganz glaube ich es ihr auch nicht, sie hat mir zwar die Geschichte erzählt aber einige Sachen passen nicht 100% zusammen. Ach, mir ist es auch egal, nu sind ihre Babys da und soweit gesund...
Lg

Beitrag von miamina 03.12.09 - 22:11 Uhr

Also, ich kann da nirgends rauslesen, das sie unbemerkt schwanger war! Im Gegenteil, es wird geschrieben, das sie erst später mit der Niederkunft gerechnet haben. Also kam das Kind "nur" ein bisschen früher als erwartet. ;-)

LG Mia

Beitrag von hoffnung2010 03.12.09 - 22:15 Uhr

die berichte hab ich jetzt nich gelesen ... aber im fernsehen hab ichs heut schon öfter gesehen..und da wirds immer so dargestellt (also von dem paar auch selber) als hätten sie von nix gewußt...

ach is doch jetzt auch egal, oder?! kind is gesund und munter, letzten endes freuen sie sich und gut.

:-)

Beitrag von miamina 03.12.09 - 22:20 Uhr

Ach so, hab`s nur gelesen! Stimmt, hauptsache gesund und munter ;-)

LG

Beitrag von babygirlinside 03.12.09 - 22:17 Uhr

ich muss dazu sagen...

ich bin das erste mal schwanger und bin jetzt in der 26 ssw. und man sieht fast nix davon...

man könnte denken ich habe einfach nur einen blähbauch oder so etwas in der art...

Beitrag von nisivogel2604 04.12.09 - 06:48 Uhr

Es gibt Frauen die bekommen eben keinen dicken kugeligen Bauch. Das ist anatmoisch bedingt. Einer Freundin von mir hast du im 9. Monat noch nichts angesehen. Die war Gertenschlank. Aber schwanger sah die bei weitem nicht aus. Ich hab da mal meine Hebi zu gefragt und sie meinte das es solche Fälle gibt wo das Kind quasi nach innen statt nach aussen wächst.

lg